Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Dach

Hausdach

dache, dachung

Bl. 032, Bl. 032v,
Dachschindel

leijen

Bl. 046,
Dachßwijler →

→ Daxweiler

dag (dage) →

→ Gerichtstag

Daißwiler →

→ Daxweiler

Daubhausen, Heinrich

1496 werden die Brüder Heinrich und Henne genannt

Heynrich - Duphusen

Bl. 118v,
Daubhausen, Henne von
  • 1496 wird Henne Duphusen genannt. Er war der Bruder des Heinrich
  • 1523 wird Henne (Hen) genannt

Dußhuschen, Duphuscher, Dubhusen

Bl. 076v, Bl. 113v, Bl. 118v,
Daubhausen, Johann von

Zwischen 1519 und 1529 genannt

Iohann, Johan, Johann - Daubhusen, Dauphausenn, Duephus, Duephusen, Duephuser, Duphausen, Duphuschen, Duphuscher, Duphusen

Bl. 007v, Bl. 089, Bl. 115v, Bl. 118, Bl. 132, Bl. 135, Bl. 145v, Bl. 176v, Bl. 198v, Bl. 202, Bl. 203, Bl. 214v, Bl. 238, Bl. 252, Bl. 253v, Bl. 287v,
Daumen

Teil der Hand

dumen

Bl. 103v, Bl. 120v, Bl. 122v, Bl. 129, Bl. 134, Bl. 145,
Dawerman →

→ Duherman

Daxweiler (Kirche) Bl. 085v,
Daxweiler (Ort)

nw Stromberg/Hunsrück. ⇒ Karte. Siehe auch → Baumeister

Dachßwijler, Dachßwiler, Dachswiler, Dachszwiler, Dagßweyler, Daißwiler, Daßhwyler, Daßweiler, Daßweyler, Daßwyler

Bl. 085v, Bl. 245v,
de rato

beschlussmäßig, beschlossen, genehmigt

de rato

Bl. 269v, Bl. 270,
Debelich, Kaspar von

1490 und 1494 genannt

Kaspar - Duͦmmelch

Bl. 002v,
Debolt

Zwischen 1491 und 1495 genannt

Bl. 012, Bl. 024v, Bl. 027, Bl. 033, Bl. 042, Bl. 046v, Bl. 051v, Bl. 057, Bl. 076v, Bl. 077, Bl. 081, Bl. 091v,
Deckel

Abdeckung eines Behälters.

deckel

Bl. 019,
Decker, Adam

1496 genannt

Bl. 096,
Decollacio sancti Johannis Baptiste

Heiligentag: 29. August

Bl. 026, Bl. 044, Bl. 085, Bl. 085v, Bl. 114v,
Defensionalartikel

Verteidigungsartikel

Bl. 266,
Deichen (dychen)

Örtlichkeit

zuschen den dychen

Bl. 042,
Deidesheim (Ort)

Deidesheim im Landkreis Bad Dürkheim. Siehe auch → Odenwelderin (Grete) → Smidberger (Claus)

Dydeßheim

Bl. 071v,
Dein, Clesgin

1528 genannt

Cleßin - Deyn

Bl. 222v,
Dekan (Dechant)

Vorsteher einer Gruppe von Priestern. Siehe auch → Arschijd (Johann von)

Bl. 033v,
Dekan, Hen

1524 wird Hen Dechan der alte genannt

Dechan

Bl. 127,
Dekan, Paulus

1524 wird Paulus Dechann (Paulus, der Pfarrer?) aus Saulheim genannt

Bl. 101,
Denar (d)

Währungseinheit. Siehe auch → Währungen

Bl. 001v, Bl. 002v, Bl. 003v, Bl. 008, Bl. 017v, Bl. 031v, Bl. 033v, Bl. 038v, Bl. 039v, Bl. 043, Bl. 044, Bl. 046v, Bl. 049, Bl. 053, Bl. 054, Bl. 055v, Bl. 067, Bl. 067v, Bl. 068v, Bl. 068v, Bl. 074, Bl. 080v, Bl. 082v, Bl. 087, Bl. 098v, Bl. 106v, Bl. 114v, Bl. 116, Bl. 121v, Bl. 139v, Bl. 146, Bl. 164, Bl. 166v, Bl. 168, Bl. 171, Bl. 185, Bl. 192v, Bl. 193, Bl. 196, Bl. 198v, Bl. 200v, Bl. 212, Bl. 216, Bl. 228v, Bl. 249, Bl. 249v, Bl. 253, Bl. 261, Bl. 235v,
Dern →

Siehe auch → Frei von Dern

Dern, Hans von

Siehe auch → Hans [der Knecht]

Hansen - Dhernn

Bl. 223,
deutsch

in (aus) deutschen Landen

theutsch

Bl. 029a/v,
Deutschherren (Mainz)

1521 genannt. Das Mainzer Deutschhaus bei ⇒ regionalgeschichte.net

Bl. 053v, Bl. 054v, Bl. 056v, Bl. 174v,
Deyß →

→ Theis

Deyse

1518 als Dyesse genannt

Dyesse

Bl. 004,
Dhiem →

→ Diem

Dhommus →

→ Thomas

Dhünczel →

→ Dunckel

Dickhut, Jeckel

1524 wird Jeckell Dickhuts aus Saulheim genannt

Jeckell - Dickhut

Bl. 101,
Dieb (Diebin)

diebe, diep, dijep

Bl. 088v,
Dieffenhof

1496 genannt

Dieffenhoiff

Bl. 094, Bl. 099,
Diekirch, Katherin von

1528 und 1529 genannt

Katharin, Katherein, Katherenn, Kathereyn, Katherin - Diekirchen, Dikirchen

Bl. 228, Bl. 229, Bl. 237v, Bl. 241v, Bl. 249v, Bl. 269, Bl. 270v, Bl. 271, Bl. 281v, Bl. 284v,
Diel, der Müller →

Siehe → Müller (Diel)

Diel, Engin

1495 als Ehefrau des Johannes genannt

Bl. 088v, Bl. 089, Bl. 089v, Bl. 093,
Diel, Gretgin
  • Zwischen 1518 und 1527 genannt
  • 1518 Ehefrau des Winther

Gredtgin, Gerthe - Diel

Bl. 003v, Bl. 065v, Bl. 170, Bl. 189,
Diel, Hans von
  • Zwischen 1523 und 1529 als Keller (und Momber) des Philipp Buser (des alten) genannt

Hans, Hansen, Hanß - Diel, Diell, Dijlle, Dil, Dill, Dyll, Thil

Bl. 078v, Bl. 083, Bl. 083v, Bl. 085, Bl. 086, Bl. 087v, Bl. 088, Bl. 091, Bl. 096v, Bl. 106v, Bl. 118, Bl. 121v, Bl. 153v, Bl. 156v, Bl. 160v, Bl. 168, Bl. 168v, Bl. 185, Bl. 187v, Bl. 190v, Bl. 201v, Bl. 203, Bl. 206v, Bl. 234v, Bl. 243v, Bl. 249v, Bl. 252, Bl. 267, Bl. 267v, Bl. 269,
Diel, Heinrich

1495 und 1496 als aus Schwabenheim stammend bezeichnet

Heynrich - Diel

Bl. 092, Bl. 092v, Bl. 121,
Diel, Henne

Zwischen 1491 und 1495 genannt

Bl. 018, Bl. 018v, Bl. 021, Bl. 021v, Bl. 023v, Bl. 024v, Bl. 026v, Bl. 027, Bl. 038, Bl. 042, Bl. 059, Bl. 063, Bl. 066v, Bl. 074v, Bl. 075, Bl. 082v, Bl. 083,
Diel, Jeckel

1521 und 1524 genannt

Jeckel, Jeckell - Diel, Dijeln

Bl. 049, Bl. 145v,
Diel, Johann(es)
  • Zwischen 1490 und 1495 wird Johannes Diel, auch Johannes Diel der junge, genannt. 1495 wird Johannes als bereits verstorben bezeichnet. Er hinterließ die Witwe Agnes Steffan. 1496 wird Johannes für das Jahr 1481 genannt
  • 1496 wird Johannes Diel genannt

Jo, Johannes - Dyͤel

Bl. 002, Bl. 003v, Bl. 004, Bl. 004v, Bl. 005v, Bl. 009, Bl. 010v, Bl. 011, Bl. 015, Bl. 016, Bl. 016v, Bl. 017, Bl. 018, Bl. 019v, Bl. 020v, Bl. 022, Bl. 024v, Bl. 028, Bl. 033, Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 037, Bl. 037v, Bl. 038, Bl. 040v, Bl. 041, Bl. 041v, Bl. 042, Bl. 045, Bl. 045v, Bl. 046, Bl. 052v, Bl. 053v, Bl. 054, Bl. 055v, Bl. 056, Bl. 056v, Bl. 057, Bl. 057v, Bl. 058, Bl. 058v, Bl. 059v, Bl. 060, Bl. 061, Bl. 061v, Bl. 062, Bl. 062v, Bl. 063, Bl. 063v, Bl. 064v, Bl. 067, Bl. 067v, Bl. 069, Bl. 070, Bl. 070v, Bl. 071, Bl. 073v, Bl. 075v, Bl. 076, Bl. 076v, Bl. 077, Bl. 078v, Bl. 080v, Bl. 081, Bl. 083v, Bl. 084, Bl. 084v, Bl. 085, Bl. 087, Bl. 087v, Bl. 088v, Bl. 089, Bl. 089v, Bl. 092, Bl. 092v, Bl. 093, Bl. 093v, Bl. 094v, Bl. 099v, Bl. 100, Bl. 107, Bl. 107v, Bl. 110, Bl. 110v, Bl. 111v, Bl. 112, Bl. 114v, Bl. 121, Bl. 121v, Bl. 103v,
Diel, Pauel

1523 und 1524 als Rechtsbeistand genannt

Bl. 073v, Bl. 075v, Bl. 131v, Bl. 192v,
Diel, Winther

1518 Ehemann der Gretgin

Bl. 003v,
Dielman →

→ Oppenheim

Diem, Bernhard
  • Zwischen 1521 und 1529 genannt
  • 1529 wird Bernhard als Gerichtsschreiber bezeichnet

Bernnhard - Dhiem, Dieman, Dieme, Thijeme

Bl. 025, Bl. 059, Bl. 068, Bl. 080v, Bl. 085, Bl. 091v, Bl. 094, Bl. 269v,
Diem, Clas

1490 und 1492 genannt

Dieme, Dieman

Bl. 005, Bl. 019, Bl. 021,
Diem, Hen
  • 1518 wird Hen Dyeme genannt
  • 1529 werden die Brüder Hen und Jeckel Dieme genannt

Hen - Dieme, Dyeme

Bl. 001v, Bl. 276v,
Diem, Hengen
  • 1522 genannt
  • 1524 wird Hengen Dieme von Wolffsheim erwähnt

Dieman

Bl. 056v, Bl. 095,
Diem, Jeckel

1529 werden die Brüder Hen und Jeckel Dieme genannt

Jeckel - Diem

Bl. 276, Bl. 276v,
Diem, Peter

Zwischen 1521 und 1523 genannt

Peter - Dieman

Bl. 029v, Bl. 052v, Bl. 064, Bl. 067, Bl. 068v, Bl. 072v, Bl. 078, Bl. 080, Bl. 080v, Bl. 085,
Dieman →

→ Dieme

Diener (Dienerin)

Dienstmann, Helfer. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch

thiener, thienerin

Bl. 039, Bl. 048, Bl. 059v, Bl. 060, Bl. 069, Bl. 081v, Bl. 093v, Bl. 163, Bl. 182v, Bl. 243,
Dienst

Arbeitsverhältnis

dinst

Bl. 017, Bl. 050v, Bl. 056, Bl. 060, Bl. 065, Bl. 065v,
Dienstag

Wochentag

Dinnstag, Dinnßtag, Dinstag, Dinstagk, Dinßtag. Dynstag, tertia die

Bl. 004v, Bl. 006, Bl. 006v, Bl. 010, Bl. 018v, Bl. 019v, Bl. 026, Bl. 031v, Bl. 033v, Bl. 035v, Bl. 036v, Bl. 041, Bl. 044v, Bl. 045v, Bl. 048, Bl. 049v, Bl. 051, Bl. 052, Bl. 053v, Bl. 054, Bl. 054v, Bl. 056v, Bl. 056v, Bl. 057, Bl. 059, Bl. 059v, Bl. 063, Bl. 064v, Bl. 066, Bl. 067, Bl. 067v, Bl. 068v, Bl. 069v, Bl. 070, Bl. 070v, Bl. 071a, Bl. 072, Bl. 073, Bl. 077, Bl. 078, Bl. 078v, Bl. 080v, Bl. 083, Bl. 083, Bl. 084, Bl. 084v, Bl. 085, Bl. 087, Bl. 088v, Bl. 089, Bl. 090, Bl. 094, Bl. 094v, Bl. 100, Bl. 100v, Bl. 102v, Bl. 109v, Bl. 115, Bl. 118, Bl. 119, Bl. 129, Bl. 129v, Bl. 131v, Bl. 132v, Bl. 135v, Bl. 146, Bl. 146v, Bl. 154v, Bl. 157, Bl. 160, Bl. 163v, Bl. 168v, Bl. 170v, Bl. 175v, Bl. 176v, Bl. 178, Bl. 179v, Bl. 189v, Bl. 193v, Bl. 196v, Bl. 197, Bl. 197v, Bl. 199, Bl. 199v, Bl. 201, Bl. 202, Bl. 202v, Bl. 204v, Bl. 205, Bl. 207, Bl. 212, Bl. 217, Bl. 225, Bl. 225v, Bl. 229, Bl. 231v, Bl. 233v, Bl. 245, Bl. 252, Bl. 259, Bl. 264, Bl. 276, Bl. 281v,
Dienstbote

dinst botht, dinstbothenn, dienstbott

Bl. 065v, Bl. 066, Bl. 278v,
Dienstknabe

dinst knaben

Bl. 049v,
Dienstknecht

Siehe → Badenheim (Peter von)

dinstknecht

Bl. 042v, Bl. 044,
Dienstleute

eehalten

Bl. 122v,
Dienstmagd

dinstmagt

Bl. 104,
Dietmarkt (Mainz)

Dietmarkt in Mainz

Dietmarck

Bl. 247v,
Dietz, Mathis

Zwischen 1521 und 1529, auch als Büttel bzw. Pedell genannt

Matheis, Mathes, Mathis - Dietz, Dietzen, Dize

Bl. 020, Bl. 021v, Bl. 036, Bl. 038, Bl. 043v, Bl. 046v, Bl. 048v, Bl. 050v, Bl. 051, Bl. 054, Bl. 056v, Bl. 059, Bl. 061v, Bl. 062v, Bl. 063, Bl. 072v, Bl. 073, Bl. 082v, Bl. 084v, Bl. 085, Bl. 087, Bl. 090v, Bl. 094v, Bl. 095v, Bl. 099, Bl. 099v, Bl. 102v, Bl. 189, Bl. 189v, Bl. 198, Bl. 198v, Bl. 202, Bl. 203, Bl. 203v, Bl. 205v, Bl. 235, Bl. 243, Bl. 267v, Bl. 276,
dilacio

»gerichtlicher Aufschub, Vertagung«. Siehe auch → lengen → offslag → schub → tempus → Vertagung

Bl. 069, Bl. 069v, Bl. 113, Bl. 117v, Bl. 120, Bl. 120v, Bl. 121v, Bl. 129v, Bl. 132, Bl. 135v, Bl. 142v, Bl. 157, Bl. 157v, Bl. 174v, Bl. 232, Bl. 279,
Dill →

→ Diel

Din, Cleßgin

1522 erwähnt

Cleßgin - Din

Bl. 071v,
Din, Jorg

1519 genannt

Iorg - Dijn, Din, Dhin, Dyna, Dynn

Bl. 008a,
Dionisius

Heiligentag: 9. Oktober. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Bl. 175,
Divisio Apostolorum

Heiligentag: 15. Juli

Bl. 036v, Bl. 067, Bl. 110v, Bl. 196v,
Doktor

akademischer Grad. Siehe auch → Bropp (Melchior) → Zobel (Dietrich)

doctor

Bl. 029a/v, Bl. 056, Bl. 059v, Bl. 060, Bl. 060v,
Dol, Hans von

1528 als aus Dürn stammend bezeichnet

Hanns - Dol

Bl. 215v,
Dolgesheim (Ort)

Personen → Fullschüssel (Margret)

Dolgesheim bei ⇒ regionalgeschichte.net

Bl. 069v,
Domherren (Mainz) Bl. 035v,
dominae →

→ Jungfrauen (Jungfern)

dominus →

→ Herren (Herrenstatus)

Donnerstag

Wochentag

Donnderßdag, Dormtag, Dornmstag, Dornnsstag, Dornßtag, Dornsstag, Dornstag, Durstag, quinta dies

Bl. 002v, Bl. 004, Bl. 010v, Bl. 014v, Bl. 017, Bl. 017v, Bl. 019v, Bl. 022, Bl. 022v, Bl. 023, Bl. 025v, Bl. 026, Bl. 026v, Bl. 030v, Bl. 033v, Bl. 033v, Bl. 034, Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 036v, Bl. 041, Bl. 041v, Bl. 045, Bl. 045v, Bl. 046v, Bl. 047, Bl. 051, Bl. 052, Bl. 055v, Bl. 056v, Bl. 057, Bl. 057, Bl. 059, Bl. 060, Bl. 060v, Bl. 061, Bl. 064, Bl. 069, Bl. 069v, Bl. 075, Bl. 075v, Bl. 076, Bl. 081, Bl. 083v, Bl. 085v, Bl. 087, Bl. 087v, Bl. 092v, Bl. 093, Bl. 093, Bl. 093v, Bl. 097v, Bl. 098v, Bl. 099, Bl. 101v, Bl. 102, Bl. 102, Bl. 109, Bl. 110, Bl. 110v, Bl. 114v, Bl. 118v, Bl. 123v, Bl. 142v, Bl. 145v, Bl. 146v, Bl. 150, Bl. 152v, Bl. 154, Bl. 155, Bl. 156, Bl. 159, Bl. 160, Bl. 168, Bl. 168v, Bl. 169, Bl. 170v, Bl. 174v, Bl. 175, Bl. 180v, Bl. 184v, Bl. 186, Bl. 189, Bl. 189v, Bl. 193, Bl. 194, Bl. 199, Bl. 202v, Bl. 234, Bl. 244, Bl. 244v, Bl. 246v, Bl. 250, Bl. 259, Bl. 270, Bl. 275v, Bl. 105v,
Dorf

Siedlungsort

Bl. 013,
Dorheimer (Haus zum)

1528 wird das Haus zum Dorheimer am Mainzer Dietmarkt genannt

Dorheimer

Bl. 247v,
Dorlinweg

Weg in der Winternheimer Gemarkung

Bl. 014,
Dorn, Clese (Cleßgin)

Zwischen 1518 und 1528 genannt

Cleßgen, Cleßgin - Dornn, Dorre

Bl. 002v, Bl. 046, Bl. 253,
Dorn, Henne
  • 1521 werden Dornhenne der junge und der alte genannt
  • 1523 wird Dornhenne erwähnt
  • 1525 wird Dornhenne als Vater der Margreth genannt

Dornhenne

Bl. 035v, Bl. 042v, Bl. 092, Bl. 173,
Dorn, Margreth

Tochter des Henne Dorn, Ehefrau des Hans von (Nieder-)Weisel. Sie wird 1525 als bereits verstorben bezeichnet

Bl. 173,
Dorothee virginis

Heiligentag: 6. Februar. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Bl. 154v,
Dorre →

→ Dorn

Dortmund (Stadt)

Personen → Bulfingen (Heinrich)

Bl. 141v,
Drapp, Anthonius

1522 genannt. Er stammt aus Nieder-Ingelheim und war Altarist am St. Mich(a)elsaltar auf dem Kerner zu Ober-Ingelheim

Bl. 069v,
Drapp, Antz

1490 und 1491 als Meister bezeichnet

Drappe

Bl. 002v, Bl. 011v, Bl. 017,
Drapp, Endres

1528 genannt

Endres - Drapp

Bl. 251,
Drapp, Jakob

Zwischen 1521 und 1527 als Propst des Gotteshaus und des Saales Karls des Großen in Nieder-Ingelheim erwähnt

Jacob - Drapp

Bl. 049v, Bl. 051v, Bl. 057v, Bl. 062, Bl. 063v, Bl. 069, Bl. 118v, Bl. 145, Bl. 158, Bl. 183v, Bl. 192, Bl. 195v, Bl. 207, Bl. 209v, Bl. 210v,
Drapp, Jeckel

1496 als Sohn des Simon genannt

Bl. 093v,
Drapp, Lise

1528 genannt. Sie war die Ehefrau des Wirtes → Hellfrich. Siehe auch → Helffrich (Lise)

Leyse, Leyß, Lijs, Lyse

Bl. 236v,
Drapp, Simon

1496 als Vater des Jeckel genannt. Er stammte aus Ober-Ingelheim

Bl. 093v,
Drechenßhuschen →

→ Trechtingshausen

Dreierbuch

Buch eines aus drei Leuten bestehenden Gremiums

Bl. 049v,
Dreiergremium (Dreier)

1527 genannt

dryer

Bl. 049v, Bl. 204,
Dreikönigstag

Festtag: 6. Januar

Drij Konig, hailigenn dreyen konigen dag, helligen drier kunnig dag, Trium Regium,

Bl. 054, Bl. 095, Bl. 211,
Dreis →

→ Treis an der Lumda

Dresser, Henne

1521 genannt

Drescher

Bl. 020v, Bl. 021, Bl. 021v,
Dresser, Thomas

1524 genannt

Thomassen - Dressem

Bl. 104v,
Dresserchin, Peter

1496 als aus Schwabenheim stammend bezeichnet

Bl. 108,
Dreyß →

→ Treis an der Lumda

Driedorf (Dorf)

Wohl Driedorf im Westerwald. Siehe → Becker (Hans)

Driedorf, Hans von

Zwischen 1518 und 1529 genannt. Sie auch → Becker (Hans) von Driedorf

Hannß, Hans, Hansen, Hanß - Dridorff, Driederoff, Drijdorff, Drijdorff, Dritdorff, Dritdurff, Dritturf, Dritturff, Driturfft, Tritdorff, Tritturff

Bl. 003, Bl. 004, Bl. 008, Bl. 009, Bl. 051v, Bl. 056v, Bl. 065v, Bl. 067, Bl. 078, Bl. 086v, Bl. 093v, Bl. 106, Bl. 139v, Bl. 144v, Bl. 145v, Bl. 146v, Bl. 153v, Bl. 154v, Bl. 157, Bl. 157v, Bl. 161v, Bl. 166v, Bl. 167, Bl. 168, Bl. 169, Bl. 169v, Bl. 170, Bl. 171, Bl. 183v, Bl. 195, Bl. 196, Bl. 199v, Bl. 219, Bl. 228v, Bl. 233, Bl. 235, Bl. 237, Bl. 240v, Bl. 241, Bl. 241v, Bl. 252, Bl. 266, Bl. 270, Bl. 275v, Bl. 280v, Bl. 288,
Driß, Henne

1491 genannt

Henn

Dromensleger

Trommelschläger. Siehe → Nagel (Jakob)

Bl. 146, Bl. 150v,
Dromensleger, Jakob

1523 und 1524 wird Jacob [→ Nagel, der] → Dromensleger genannt

Jacob - Dromenschlaer, Dromensthagen, Dromensleger, Dromenstlager, Dromenstleger, Dromenßtleer, dromerstlaher, Drommenslaher, Drommerstlaher

Bl. 080, Bl. 080v, Bl. 096, Bl. 121v, Bl. 146v, Bl. 150v,
Dromersheim, Reinhard von

1522 genannt

Dramerßheijm

Bl. 066v,
Drubein, Cristine

1522 Schwester des Philipp und der Merge

Bl. 045, Bl. 054v,
Drubein, Merge

1521 Schwester des Philipp

Bl. 022, Bl. 029b, Bl. 029b/v, Bl. 045,
Drubein, Philipp
  • 1521 wird Philipp als Bruder der Merge genannt
  • 1522 wird Philipp als Bruder der Cristine erwähnt
  • 1524 erwähnt

Philips - Draubein, Drubeijn, Drubeyn, Drwbein, Trubeyn

Bl. 022, Bl. 022v, Bl. 024v, Bl. 029b, Bl. 029b/v, Bl. 045, Bl. 047, Bl. 047v, Bl. 048v, Bl. 049v, Bl. 054v, Bl. 145v, Bl. 149v,
drussel

Weinbeeren. Siehe auch → Trauben

drussel, drussen

Bl. 002v, Bl. 170,
Dryss (Dryß) →

→ Treis

duben →

→ Tauben

Duchscherer, Hans

1519 und 1523 erwähnt

Hanß - Duchscherer

Bl. 008a, Bl. 080, Bl. 185, Bl. 241v,
Dueherman, Konrad

1524 genannt

Conraidt - Duerman

Bl. 139,
Duephenn

1524 wird Duephenn der alte genannt

Bl. 140v,
Duephusen →

→ Daubhausen

Duerman →

→ Duherman

Duernheim (Ort)

Vielleicht Dauernheim bei Ranstadt/Wetterau. Siehe auch Scharp, Konrad

Duernheijm

Bl. 068,
Duernheim(er), Henne von
  • 1521 werden Vater Henne der alte und Sohn Henne der junge genannt
  • 1522 und 1523 wird Hen Duernheijmer erwähnt
  • 1523 wird Henne von Duernheijm erwähnt

Hen - Duernheijm, Duernheijmer, Duwernheijm

Bl. 025, Bl. 025v, Bl. 029v, Bl. 032v, Bl. 067, Bl. 072v, Bl. 087,
Duherman, Henne

Zwischen 1524 und 1528 genannt

Hen, Henn - Dawerman, Duereman, Duerman

Bl. 099, Bl. 139, Bl. 157v, Bl. 162v, Bl. 185, Bl. 207, Bl. 216v, Bl. 219, Bl. 224, Bl. 232v, Bl. 243v, Bl. 252, Bl. 269v,
Duherman, Peter

1521 als aus Kempten stammend bezeichnet

Peter - Duwerman

Bl. 049v,
Dunckel, Konrad

1524 genannt

Conradt - Dhünczel

Bl. 095v, Bl. 100,
Dunckeler, Contz

1495b als aus Ober-Ingelheim stammend bezeichnet

Bl. 071v,
Duphusen →

→ Daubhausen

Dürn (Ort)

Wohl Walldürn (Neckar-Odenwald-Kreis). Personen → Dol (Hans von)

Dewern, Duern

Bl. 215v, Bl. 216,
dürr

schmaler Körperbau

dorre

Bl. 093,
Duwerman →

→ Duherman