Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Wachenheim (Ort) Bl. 007,
Wachenheim (Personen)

Siehe → Schmied (Hans)

Wachs

Kerzenbrennmaterial

wachs, wachß, wagsche, wascshe, waß

Bl. 003, Bl. 033v, Bl. 044, Bl. 120v, Bl. 276v,
Wachß, Jakob

1521 genannt

Jacob

Bl. 033,
Wachszins

wachß zijnße

Bl. 033,
Wackernheim (Ort)

w Mainz. Wackernheim bei ⇒ regionalgeschichte.net.

Siehe auch → Schmiede (Wackernheim)

Hier werden Wackernheimer Einwohner nur dann aufgeführt, wenn sie in Ober-Ingelheimer, Winternheimer oder in Nieder-Ingelheimer Haderbüchern genannt werden: → Bauer (Henne) → Karst (Henne und Kett) → Muller (Wilhelm)

Wackernheijm, Wackernhenheijm, Wackernheym, Wackernnheim

Bl. 028v, Bl. 035, Bl. 037, Bl. 038v, Bl. 040v, Bl. 041, Bl. 057v,
Wackernheim (Personen)


Waehrungen (Währungen)

Siehe → Albus → Argentum → Batzen → Denar → Engel → Geld → Goldgulden → Gulden → Heller → Krone → Mainzer Währung → Münze → Ort → Pfennig → Pfund → Schilling → schlechtes Geld → Turnose → Weißpfennig

Bl. 050,
Waffe →

Siehe auch → gewer → Messer → Schwert → Spieß

Wage (Gewicht)

Bestimmtes Gewicht, hier des Eisens

woge

Bl. 064v, Bl. 065,
Wagen

Vierrädriges Fahrzeug. Siehe auch → Karren (einspännig, fast ausnahmslos zweirädriges Fahrzeug). Siehe auch → boben

Bl. 003,
Wagner, Hans
  • 1490 und 1491 wird Hans Wagner genannt
  • Siehe auch Hans → Balduff genannt Wagner
Bl. 004, Bl. 011, Bl. 040, Bl. 042v,
Wagner, Heinrich

Zwischen 1521 und 1529 erwähnt

Henrich - Wagener

Bl. 025, Bl. 036, Bl. 039v, Bl. 043, Bl. 045, Bl. 047v, Bl. 080, Bl. 170, Bl. 189, Bl. 224, Bl. 240, Bl. 240v, Bl. 280v,
Wahrheit (wahr)

Siehe auch → Kundschaft der Wahrheit

warheit

Bl. 001a/v, Bl. 003v, Bl. 006, Bl. 008a/v, Bl. 017, Bl. 017v, Bl. 018, Bl. 018v, Bl. 019v, Bl. 020v, Bl. 022, Bl. 026, Bl. 028, Bl. 029a, Bl. 029b, Bl. 030, Bl. 037, Bl. 037v, Bl. 040, Bl. 040v, Bl. 041, Bl. 041v, Bl. 044, Bl. 044v, Bl. 047, Bl. 047v, Bl. 048, Bl. 050, Bl. 053, Bl. 053v, Bl. 060, Bl. 063, Bl. 064v, Bl. 067v, Bl. 071v, Bl. 073, Bl. 075v, Bl. 078v, Bl. 079, Bl. 080v, Bl. 081, Bl. 081v, Bl. 082v, Bl. 083v, Bl. 086, Bl. 086v, Bl. 088v, Bl. 091, Bl. 092v, Bl. 093v, Bl. 094, Bl. 096v, Bl. 097v, Bl. 098, Bl. 120v, Bl. 122, Bl. 122v, Bl. 123, Bl. 123v, Bl. 124, Bl. 124v, Bl. 125v, Bl. 126, Bl. 126v, Bl. 127, Bl. 127v, Bl. 128, Bl. 206, Bl. 226, Bl. 227v, Bl. 231v, Bl. 237v, Bl. 239, Bl. 241, Bl. 242v, Bl. 253, Bl. 253v, Bl. 255, Bl. 256, Bl. 256v, Bl. 257, Bl. 257v, Bl. 258, Bl. 258v, Bl. 259, Bl. 261v, Bl. 265v, Bl. 274, Bl. 275, Bl. 277v, Bl. 282, Bl. 287,
Wahrzeichen

Wahrzeichen. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Wörterbuch

warzeichen

Bl. 110v,
Wais von Fauerbach, Johann

1491 als Johann Weise von Fauerbach genannt

Weise

Bl. 014,
Waise

weyse

Bl. 107v, Bl. 136,
Waisenversorgung

wasen narung

Bl. 005,
Walbrun, Hans von

Hanns

Bl. 072, Bl. 073v,
Wald

Ökosystem

walde

Bl. 065, Bl. 076v, Bl. 078v, Bl. 080, Bl. 083, Bl. 085v, Bl. 086, Bl. 087v, Bl. 088, Bl. 091,
Waldeck

Zur Niederadelsfamilie Waldeck (nw Kastellaun/Hunsrück) siehe → Boos von Waldeck

Waldgeld

Im Mittelalter Abgabe für die Erlaubnis, Wald auszuroden (Rottzins), später auch eine Abgabe für Leseholz

walt gelt

Bl. 033, Bl. 274v,
Waldhilbersheim (Ort)

Ortsteil der Gemeinde Guldental (Langenlonsheim). Personen: → Merge (Henne)

Walthilberßheim

Bl. 050v,
Waldmannshausen (Ort)

Vielleicht die 1486/1488 erbaute Burg und das Hofgut Waldmannshausen in Elbtal/Westerwald. Vgl. den Artikel in der ⇒ Wikipedia

waltmutshausen

Bl. 065,
Waldmannshausen, Cristin

1496 Ehefrau des Kon

Bl. 122,
Waldmannshausen, Cune

1521 genannt

Cun, Cuno - Waltmanßhausen, Waltmanßhusen, Waltmaßhausenn, Waltmaßhusen

Bl. 046v,
Waldmannshausen, Kon

Zwischen 1492 und 1496 genannt. Er war 1496 mit Cristin verheiratet

Waltmütshusen

Bl. 027v, Bl. 028, Bl. 037, Bl. 062v, Bl. 063, Bl. 064v, Bl. 065, Bl. 065v, Bl. 066, Bl. 069v, Bl. 070, Bl. 070v, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 075, Bl. 075v, Bl. 076, Bl. 077, Bl. 078, Bl. 089v, Bl. 094, Bl. 096, Bl. 099v, Bl. 100v, Bl. 102, Bl. 114, Bl. 114v, Bl. 121, Bl. 122, Bl. 122v,
Waldmesser

Siehe auch → Messer

waltmeßer

Bl. 087v,
Waldoff, Rucker von
  • 1521 Pater in Ingelheimerhausen
  • 1523 wird Rucker als Pater in Ingelheimerhausen genannt
Bl. 031, Bl. 078,
Walldürn →

→ Dewern

Wallertheim, Philipp von

1524 und 1525 wird Herr Philipp als Vikar an St. Alban zu Mainz bezeichnet

Philipse - Wallerthum

Bl. 148v, Bl. 155v, Bl. 173,
Walpurgis (Walburga)

Heiligentag: 1. Mai. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Walpurgis

Bl. 046v,
Walsdorf, Endres von

Zwischen 1491 und 1496 genannt

Walstorff

Bl. 017v, Bl. 063, Bl. 066v, Bl. 069v, Bl. 094v,
Wammes

Örtlichkeit in der Winternheimer? Gemarkung

Bl. 038,
Wanbach, Hans von

Zwischen 1521 und 1527 genannt. Er erscheint 1527 als Vormunder

Hanns, Hanß - Wanbach

Bl. 050, Bl. 071, Bl. 192v, Bl. 204v,
Wanscheid (Ort)

Gemeinde Dirmstein sw Worms ⇒ Karte. Personen: → Koeth (Werner)

Wanschied, Wanschiett

Bl. 244, Bl. 264,
wartzeichen

Siehe den Artikel im ⇒ Mittelhochdeutschen Handwörterbuch

wartzeijchen

Bl. 026, Bl. 027v,
waschen

weßen

Bl. 135v,
Wasempforte

Teil der Winternheimer Ortsumwehrung

Bl. 120,
Wasser

Flüssigkeit

Bl. 015v, Bl. 016,
Wasserrust

Örtlichkeit in der Ober-Ingelheimer Gemarkung

waßerruesten

Bl. 072,
Watzenborn

Örtlichkeit in der Winternheimer Gemarkung

Bl. 002,
Weber (Beruf)

wober

Bl. 004v,
Weber, Adam

1494 genannt

Bl. 041v,
Weber, Clesgin

Zwischen 1492 und 1496 genannt

Bl. 020v, Bl. 023v, Bl. 024v, Bl. 062, Bl. 063, Bl. 066, Bl. 066v, Bl. 069v, Bl. 076, Bl. 083v, Bl. 084, Bl. 084v, Bl. 087v, Bl. 091v, Bl. 092, Bl. 094v, Bl. 099v, Bl. 100, Bl. 100v, Bl. 102, Bl. 110v, Bl. 113v, Bl. 116, Bl. 120,
Weber, Diel

1492 genannt

Bl. 021,
Weber, Hans

1528 genannt

Hanns - Wober

Bl. 233v,
Weber, Johannes

1524 wird Johannes Weber genannt

Weber, Wober

Bl. 098,
Weber, Niclas

Zwischen 1522 und 1525 genannt. Er stammte aus Wittlich

Niclaus - Weber, Wober

Bl. 059, Bl. 090v, Bl. 118, Bl. 160,
Weber, Thonges
  • 1495 wird Thonges als Wirt des Gasthauses »Zum Helm« in St. Goar erwähnt
  • 1527 genannt. Er stammte aus Mainz

Thonges, Thuͤngis - Weber

Bl. 072, Bl. 198,
wecke

Backwerk, Brot

Bl. 153v,
Weckeßum →

→ Welgesheim

wedensbrief

wedensbrieff

Bl. 188,
Weg (Weg)

Siehe auch → Straßen und Wege

Bl. 038v, Bl. 065v, Bl. 079v, Bl. 140, Bl. 253v,
Wegner →

Siehe auch → Wener

Wegner, Hans

1525 genannt. Er stammte aus Basel. 1528 wird er als Kirchenmeister erwähnt

Hanns - Wegner

Bl. 163, Bl. 216,
Wegner, Henrich

Zwischen 1527 und 1528 genannt. Vgl. → Wener (Henrich)

Henrich - Wegener

Bl. 206v, Bl. 219,
Weib (Weibsperson)

Ehefrau. Vgl. → Ehefrau → Frau → Frauenperson → Hausfrau → Jungfrau → uxor → Wirtin

weibis person, weibs person, weyb, wijp, wijpp

Bl. 058v, Bl. 075v, Bl. 201v, Bl. 241, Bl. 268,
Weide (Pflanze)

wijd

Bl. 076v, Bl. 093v, Bl. 122v,
Weidegans

weijd ganß

Bl. 035, Bl. 043, Bl. 043v,
Weidenkopf

Das obere Ende der Weide. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Wörterbuch

wydenkoͤpp

Bl. 063v, Bl. 122v,
Weigandt →

→ Wigant

Weiher

Stehendes Gewässer etwa für die Fischzucht

vyher, wyher

Bl. 095v, Bl. 100,
Weihnachten

Festtag: 25. Dezember und auch die 4 Weihnachtstage (vier wihnacht heijligen Tage) (24.-27. Dezember). Siehe auch → natalis Christi

cristselligen tage, crist tage, Weinachtennheijligen tagen, Weynachten, Weynnachten, Wijennachten, Wijnnachten, Wijnachtheijlgen vier dage, Winachtenn, Wynachten, Wynnachten

Bl. 003v, Bl. 005v, Bl. 010, Bl. 017, Bl. 017v, Bl. 025v, Bl. 030, Bl. 030v, Bl. 052, Bl. 052v, Bl. 057, Bl. 057v, Bl. 058, Bl. 065, Bl. 065v, Bl. 069v, Bl. 071, Bl. 076v, Bl. 095, Bl. 099, Bl. 114v, Bl. 119v, Bl. 120, Bl. 144, Bl. 144v, Bl. 150v, Bl. 155v, Bl. 157, Bl. 174, Bl. 174v, Bl. 198, Bl. 206, Bl. 243v, Bl. 245, Bl. 251v, Bl. 103v,
Weilburg (Stadt)

Siehe auch → Cristianus, Schulmeister

⇒ Karte

Wijlbürg

Bl. 036v,
Wein (Wein)

Siehe auch: → Bütte → duch wein → Fass → firner Wein → gebrannter Wein → Kelter → Kesselwein → Rotwein → schlechter Wein → Stück → Teilwein → Trauben → Wingert

weyn, weynn, wijn, wyn

Bl. 002v, Bl. 004, Bl. 005, Bl. 008, Bl. 008v, Bl. 009, Bl. 010v, Bl. 011v, Bl. 018v, Bl. 021, Bl. 021v, Bl. 021v, Bl. 023v, Bl. 024, Bl. 025, Bl. 028v, Bl. 029v, Bl. 030, Bl. 030v, Bl. 031, Bl. 034, Bl. 034v, Bl. 034v, Bl. 035v, Bl. 036, Bl. 038v, Bl. 042, Bl. 043, Bl. 046v, Bl. 047v, Bl. 049v, Bl. 050, Bl. 051v a, Bl. 052v, Bl. 053, Bl. 055v, Bl. 062, Bl. 064, Bl. 064v, Bl. 068, Bl. 068v, Bl. 071v, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 073, Bl. 074, Bl. 074v, Bl. 076, Bl. 076v, Bl. 077, Bl. 077v, Bl. 079, Bl. 079v, Bl. 080v, Bl. 081, Bl. 084, Bl. 085v, Bl. 086, Bl. 086v, Bl. 091v, Bl. 093v, Bl. 094v, Bl. 094v, Bl. 100v, Bl. 101v, Bl. 106v, Bl. 108, Bl. 108v, Bl. 109, Bl. 109, Bl. 113v, Bl. 114v, Bl. 117v, Bl. 120, Bl. 120v, Bl. 122v, Bl. 129, Bl. 129v, Bl. 132v, Bl. 138, Bl. 146v, Bl. 149, Bl. 150v, Bl. 153v, Bl. 154v, Bl. 158, Bl. 158v, Bl. 160v, Bl. 164, Bl. 167v, Bl. 169v, Bl. 173v, Bl. 174, Bl. 174v, Bl. 175v, Bl. 176v, Bl. 177, Bl. 178v, Bl. 185, Bl. 186v, Bl. 188v, Bl. 189, Bl. 190v, Bl. 192, Bl. 200v, Bl. 201v, Bl. 203v, Bl. 204v, Bl. 207, Bl. 210v, Bl. 211, Bl. 212, Bl. 219, Bl. 222v, Bl. 223, Bl. 229v, Bl. 232v, Bl. 236, Bl. 246, Bl. 249v, Bl. 251, Bl. 262v, Bl. 269v, Bl. 274v, Bl. 276v, Bl. 280, Bl. 235v,
Weinbeere

Siehe auch → drussel → Trauben

Bl. 034, Bl. 051v a, Bl. 114v, Bl. 262v,
Weinberg (-garten)

→ Wingert

Weinberg →

→ Wingert

Weinbrender, Henrich

1527 genannt. Er stammte aus Geisenheim

Henrich - Weinbrender

Bl. 185,
Weinbrennerin

Siehe → Dietz (Margreth)

wijnbornerin, winbrennerin

Weinbrennerin, Eva

1529 als Ehefrau des → Hubner (Adam) genannt. Siehe auch → Hubner (Eva)

Eua - Weinbrenderin

Bl. 269v,
Weingarten →

→ Wingert

Weingärtner

wingarter, weyngartt lutt

Bl. 018v, Bl. 021, Bl. 021v, Bl. 025v, Bl. 026, Bl. 044, Bl. 047, Bl. 047v, Bl. 053, Bl. 053v,
Weingülte

Siehe auch → Gülte

weingelt

Bl. 054, Bl. 120, Bl. 144v, Bl. 145, Bl. 165,
Weinheim (Altäre)

Siehe → altar virginis

Bl. 120,
Weinheim (Frei-Weinheim)

Ort Frei-Weinheim (Ingelheim-Nord) am Rhein

Personen → Horneck (Anna und Bernhard) → Krafft (Clese und Diel) → Pfeffer (Contze) → Stade (Hans)

Weynheim, Weynheym, Weynnheim vff dem Reyn, Weynnheim, Wijnheijm, Wijnheim, Winheijm, Winheim, Winheym, Wynheim, Wynheym

Bl. 020v, Bl. 025, Bl. 025v, Bl. 026, Bl. 040v, Bl. 064, Bl. 084v, Bl. 107v, Bl. 188, Bl. 196, Bl. 204v, Bl. 218, Bl. 222v, Bl. 229, Bl. 236, Bl. 243, Bl. 253v, Bl. 269, Bl. 276v, Bl. 278,
Weinheim (Kirche) Bl. 025v, Bl. 098v, Bl. 118,
Weinheim (St. Nikolauskapelle)

1522 genannt

Sanct Niclaus Capellen

Bl. 064,
Weinheim, Adam von

1495 genannt

Winheim

Bl. 066v,
Weinheim, Dilgen von

1524 genannt

Dielgen, Dylgen

Bl. 098v, Bl. 102,
Weinheim, Henne zu

1521 genannt

Winheijm

Bl. 038v,
Weinheim, Wendel von

1528 genannt

Wendel, Wendell - Weinheim

Bl. 236, Bl. 243, Bl. 243v,
Weinheimer, Peter

1521 genannt. Er stammte aus Oestrich

Wijnheijmer, Wynheijmer

Bl. 045v, Bl. 049, Bl. 053, Bl. 053v,
Weinkauf

Öffentlicher Vertragsabschluss unter Zeugen, den Weinkaufsleuten, bekräftigt durch gemeinsam getrunkenen Wein, den der Käufer bezahlt, übertragen: Vertrag

weinkuff, weinnkauff, wijnkaüff, winkauf

Bl. 008, Bl. 008v, Bl. 012, Bl. 015v, Bl. 029v, Bl. 032, Bl. 034v, Bl. 047, Bl. 047v, Bl. 051v, Bl. 061v, Bl. 066v, Bl. 082v, Bl. 083, Bl. 085, Bl. 090v, Bl. 094, Bl. 094v, Bl. 097, Bl. 098, Bl. 106v, Bl. 107, Bl. 150, Bl. 157, Bl. 215v,
Weinkaufsleute

Zeugen eines öffentlichen Vertragsabschlusses

weinkauffs leude, wijnkauffs leude, winkauffsman, winkäuffs leude

Bl. 008v, Bl. 045, Bl. 051v a, Bl. 062v, Bl. 067v, Bl. 082v, Bl. 094v, Bl. 095, Bl. 109v,
Weinlese →

→ Herbst

Weinreben →

→ Reben

Weinschröter Bl. 203,
Weinstock

Rebstock

Stock

Bl. 102v, Bl. 115,
Weintätigkeiten und -gerätschaften

Siehe → abloßen → aushauen → balg → begeln → biegen → biel → bijck → binden → blattel → boddem jsen → bodweyn → buwen [Wein anbauen] → deckel → drufell → drunck weins → fas → fleschen → fugblocher → graben → halßwinde → hole vber den balck → kanne → karst → kelter → lesen → lijd → lockern (rüren) → misten → Ohm → Reben setzen → roden → scherenn → schneiden → schrupp → span sege → spindel → sticken → zackern → Zuber

Weintrauben →

→ Trauben

Weinverkäufer Bl. 165,
Weinzins

weynn zinss

Bl. 226v,
Weiß, Grete

1528 als bereits verstorben bezeichnet

Grethe - Weiß

Bl. 215,
Weiß, Henne

1496 genannt

Wyßhen

Bl. 099,
Weiß, Paulus

1529 genannt

Paulus - Weyser

Bl. 264,
Weiß, Philipp

Zwischen 1524 und 1529 genannt

Philips - Weisse, Weiß, Weißer, Weyss, Weyß

Bl. 099v, Bl. 140v, Bl. 142v, Bl. 153v, Bl. 177v, Bl. 190v, Bl. 269, Bl. 271,
Weisel, Gerhard von

1528 und 1529 genannt

Gerhard, Gerhartt - Weyssell, Weyßel

Bl. 236v, Bl. 270, Bl. 279v, Bl. 286v,
Weisel, Hans von
  • Zwischen 1523 und 1528 genannt. Siehe auch → Nieder-Weisel (Hans von )
  • 1525 wird Hans mit Ehefrau Margarethe, Tochter des Henne Dorn genannt

Hannß, Hans, Hansen, Hanß - Weyssel, Weyßel, Wießell, Wißel, Wißell, Wiyßell

Bl. 080v, Bl. 150v, Bl. 153v, Bl. 163v, Bl. 177, Bl. 192v, Bl. 224v, Bl. 227, Bl. 232v, Bl. 245, Bl. 249,
Weisenau, Johann

1521 als Kleriker genannt

Johan - Wißenau

Bl. 048,
Weißer Sonntag →

Siehe → Erbessonntag → Invocavit

Weißfrauenkloster (Mainz)

Auch Neumünster, Maria Magdalena-Kloster und Kloster der Reuerinnen genannt. Das Weißfrauenkloster bei ⇒ regionalgeschichte.net. Äbtissin war 1528 → Huffer (Dorothea Justen), Priorin war → Heller (Lucia). Der Schaffner des Klosters war 1527 → Hubert

Maria Magdalen, Marien Magdalenn, Weyßen Frauwen, Wißen Frauwen

Bl. 005v, Bl. 034v, Bl. 113v, Bl. 115, Bl. 210v, Bl. 247v, Bl. 248, Bl. 248v,
Weißhaar, Johannes

1496 als Glöckner in Stadecken genannt

Wyßhar

Bl. 114v,
Weißpfennig

Währungseinheit. Siehe auch → Albus → Denar → Währungen

denarus albus, weispennig, weißpfenn, weisphennig, weyßpfenning, wijßpfenŭg, wißpfennig, wißphenge, wißphennyng

Bl. 043, Bl. 087, Bl. 108v, Bl. 154, Bl. 169, Bl. 178v, Bl. 229,
Weistum

Mündliche Erklärung über bestehendes Recht. Solche Weistümer konnten seit dem 14. Jahrhundert (teilweise früher) aufgezeichnet werden. Sie enthalten alte Rechtsatzungen und Rechtsgebräuche.

Bl. 014,
Weizen

Getreideart

waiß, weiß, weiße, weyß

Bl. 003v, Bl. 007, Bl. 032v, Bl. 053, Bl. 053v, Bl. 096, Bl. 096, Bl. 175,
Welant, Hans

Zwischen 1524 und 1527 genannt

Hans, Hanß - Welandt, Welannt

Bl. 140v, Bl. 153v, Bl. 189, Bl. 192, Bl. 196,
Welant, Lorenz

1525 genannt. Er wird 1527 als bereits verstorben bezeichnet.

Lorenntz - Welanndt

Bl. 171v, Bl. 198,
Welant, Peter

1527 genannt

Peter - Welanntt

Bl. 198, Bl. 207,
Welgesheim (Ort)

Welgesheim bei ⇒ regionalgeschichte.net. Personen: → Becker (Henne)

Weckeßum

Bl. 174,
Welle

Maßeinheit beim Holz

welde, wellen. weln

Bl. 145v, Bl. 157,
Weller bornn

Örtlichkeit in der Ober-Ingelheimer Gemarkung

Bl. 115,
Welt

Die Welt

Bl. 122, Bl. 194v, Bl. 215, Bl. 234v,
Wendel, Amen

1529 als aus Weinheim stammend bezeichnet

Amen - Wendel

Bl. 278,
Wendel, Gertrude

1527 und 1528 Ehefrau des Micken

Gertrude - Wendel

Bl. 194, Bl. 207v, Bl. 208v, Bl. 233v,
Wendel, Micken

Zwischen 1527 und 1528 genannt. Er stammte aus Pfeddersheim. Er war mit Gertrude verheiratet, deren Anwalt er auch war

Micken - Wendel, Wenndell

Bl. 194, Bl. 197v, Bl. 198v, Bl. 201, Bl. 205v, Bl. 207, Bl. 207v, Bl. 208v, Bl. 214v, Bl. 233v,
Wendeling

1523 ohne weiteren Beinamen erwähnt

Bl. 085,
Wener →

Siehe auch → Wegner

Wener, Clara

1519/20 Witwe des Philipp

Claren

Bl. 009,
Wener, Hans
  • Zwischen 1519 und 1528 wird Hans Wener genannt
  • 1524 wird der (verstorbene?) alte Wenner Hans erwähnt
  • 1528 erscheinen Hans Wener genannt Baluff und Hans Wener von Basel als zwei Individuen

Hanß - Wener, Wenere

Bl. 006, Bl. 039v, Bl. 109v, Bl. 237,
Wener, Henne

Zwischen 1521 und 1528 erwähnt

  • 1527 und 1528 Kirchenmeister

Henn, Henne - Wener, Wenner

Bl. 039v, Bl. 096, Bl. 101v, Bl. 102, Bl. 109v, Bl. 150v, Bl. 175, Bl. 196v, Bl. 209, Bl. 212, Bl. 223, Bl. 229,
Wener, Henrich

1528 genannt. Vgl. → Wegener (Henrich)

Henrich - Wener

Bl. 219,
Wener, Philipp

1519/20 genannt, verstorbener Ehemann der Clara

Philips - Weneres, Wenner

Bl. 009,
Wentz, Arnold

1494 genannt

Arnold - Wentzen

Bl. 057,
Wentz, Henne
  • 1492 wird Wentzenhen als Schultheiß in Engelstadt genannt
  • 1524 wird Henn Wentz aus Saulheim genannt

Hen - Wentz

Bl. 021, Bl. 101, Bl. 123v, Bl. 218,
Wentz, Hertrich

1490 und 1496 genannt

Herterich - Wentz

Bl. 002, Bl. 063, Bl. 106v,
Wentz, Peter

1528 genannt

Peter - Wentz

Bl. 219,
Wentz, Stefan

1496 genannt

Steffan

Bl. 101v,
Wentzgis, Clesgin

1490 als bereits verstorben bezeichnet. Er war mit Kett verheiratet gewesen

Bl. 005, Bl. 005v,
Wentzgis, Grete (Gretgin)

Zwischen 1490 und 1496 genannt

Gretgin - Wentzgis

Bl. 002, Bl. 003v, Bl. 004v, Bl. 005v, Bl. 013v, Bl. 014v, Bl. 016v, Bl. 025v, Bl. 027, Bl. 028, Bl. 078v, Bl. 081, Bl. 094v, Bl. 099, Bl. 106,
Wentzgis, Hengin (Henne)

Zwischen 1490 und 1494 genannt

Henne

Bl. 003v, Bl. 004, Bl. 005v, Bl. 007, Bl. 008, Bl. 020, Bl. 024, Bl. 054, Bl. 109v, Bl. 110,
Wentzgis, Kett

1490 als Witwe des Clesgin genannt

Bl. 005, Bl. 005v,
Werkstatt

Arbeitsstätte

werckstatt

Bl. 019, Bl. 065,
Werner (Name)

1524 wird ein Werner genannt

Bl. 115, Bl. 120v,
Werner (Worner) →

→ Isengreber

Werner, Barbel

1495 und 1496 als Witwe des Hengin bezeichnet

Bl. 077v, Bl. 103v a,
Werner, Clese

Zwischen 1490 und 1496 genannt. Er war mit Margret verheiratet

Wernher

Bl. 002v, Bl. 003v, Bl. 004, Bl. 005, Bl. 006, Bl. 006v, Bl. 007v, Bl. 008, Bl. 008v, Bl. 010v, Bl. 011, Bl. 011v, Bl. 012, Bl. 014, Bl. 014v, Bl. 015v, Bl. 019v, Bl. 023v, Bl. 024, Bl. 027v, Bl. 031, Bl. 038v, Bl. 042, Bl. 046, Bl. 051, Bl. 052v, Bl. 056, Bl. 056v, Bl. 060, Bl. 063v, Bl. 064, Bl. 074, Bl. 074v, Bl. 075, Bl. 075v, Bl. 076, Bl. 077, Bl. 077v, Bl. 078, Bl. 078v, Bl. 079v, Bl. 081, Bl. 081v, Bl. 085v, Bl. 086, Bl. 087, Bl. 094v, Bl. 096, Bl. 096v, Bl. 097, Bl. 097v, Bl. 098v, Bl. 099v, Bl. 100v, Bl. 101, Bl. 101v, Bl. 104, Bl. 104v, Bl. 106v, Bl. 107, Bl. 108, Bl. 108v, Bl. 109, Bl. 109v, Bl. 110, Bl. 110v, Bl. 111, Bl. 114v, Bl. 117v, Bl. 121, Bl. 122, Bl. 105v,
Werner, Clesgin

1496 genannt

Bl. 099, Bl. 120,
Werner, Ernst

Zwischen 1490 und 1494 genannt

Wernher

Bl. 007, Bl. 008, Bl. 014, Bl. 017v, Bl. 019v, Bl. 022v, Bl. 023v, Bl. 024, Bl. 033, Bl. 036v, Bl. 040, Bl. 042,
Werner, Grete

1496 als Tochter des Hengin und der Barbel genannt

Bl. 103v a,
Werner, Gretgin

1495 neben Hengin Werner genannt. Sie war offensichtlich dessen Schwester

Bl. 077v,
Werner, Heinrich

1495 genannt. Er stammte aus Bubenheim

Bl. 093v,
Werner, Hengin
  • 1495 als bereits verstorben genannt. Er hinterließ als Witwe Barbel
  • 1496 wird der Sohn Hengin, mit Bruder Werner und Schwester Grete genannt
Bl. 077v, Bl. 103v a,
Werner, Margret

1495 als Ehefrau des Clese genannt

Bl. 078v,
Werner, Philipp
  • 1494 und 1495 wird Philip Werner, wohnhaft zu Frankfurt, genannt
  • 1518 genannt

Philips - Wernher

Bl. 005, Bl. 051, Bl. 052v, Bl. 056, Bl. 056v, Bl. 060, Bl. 073v, Bl. 074, Bl. 074v, Bl. 078v, Bl. 081, Bl. 085v,
Werner, Werner

1496 wird der Hengins Sohn Werner, mit Bruder Hengin und Schwester Grete genannt

Bl. 103v a,
Werschaft

Bekräftigung, Bestätigung, Garantie, Sicherung, Bürgschaft, Ausgleich. Siehe auch → Bewehrung → Eid → Gefährdeeid → Schöffeneid

wereschafft, werschafft

Bl. 087v, Bl. 088, Bl. 112, Bl. 112v, Bl. 153, Bl. 157v, Bl. 248,
Wesalia, Petrus

1511 als Collector genannt

Ptrus - Wesalia

Bl. 250v,
wese →

→ Wiese

Wesel (Ort)

Oberwesel am Rhein. Personen → Belling (Martin)

Bl. 119v,
Westerberg

Örtlichkeit

off dem Westerberge

Bl. 003v,
Westerhaus

Hofgut auf dem Westerberg westlich von Winternheim. Siehe den Artikel bei ⇒ Wikipedia

Westerhuß

Bl. 055,
Westrich

Region im heutigen Südwestdeutschland. Siehe den Artikel in der ⇒ Wikipedia

Westerich

Bl. 009,
Wetter Bl. 092v,
Weyßert, Konrad

1527 genannt

Conrad - Weyßert

Bl. 186v,
Wicken

Pflanze

Bl. 122v,
Wickgarten

Örtlichkeit in der Ober-Ingelheimer Gemarkung

an der wickgarten

Bl. 155v,
Widergelt

Schadenersatz. Sie den Artikel im ⇒ Mittelhochdeutschen Wörterbuch (Lexer)

widdergelt

Bl. 261v,
Widerrede

Nach → Ansprache (Klageerhebung), → Antwort (Erwiderung auf die Klage) und → Widerrede folgte als vierte und letzte Antwort im Klageverfahren die → Nachrede und ggf. die → Schlussrede

Bl. 040, Bl. 066, Bl. 083v, Bl. 089v, Bl. 090, Bl. 131, Bl. 137v, Bl. 149v, Bl. 182v, Bl. 184,
Widerruf

Rückgängigmachung eines Rechtsaktes, Revokation. Siehe auch → revocatio

widderrufe

Bl. 012v, Bl. 020v, Bl. 025v, Bl. 030v, Bl. 033v, Bl. 035, Bl. 040, Bl. 040v, Bl. 052, Bl. 056v, Bl. 060, Bl. 069, Bl. 069v, Bl. 070, Bl. 071a/v, Bl. 076, Bl. 076v, Bl. 087, Bl. 093v, Bl. 097, Bl. 097, Bl. 099, Bl. 100v, Bl. 104v, Bl. 110v, Bl. 110v, Bl. 114v, Bl. 115, Bl. 130v, Bl. 151v, Bl. 161v, Bl. 168, Bl. 171, Bl. 171v, Bl. 173v, Bl. 175v, Bl. 196, Bl. 196v, Bl. 197, Bl. 197v, Bl. 202v, Bl. 203, Bl. 214, Bl. 216, Bl. 217, Bl. 240, Bl. 240v, Bl. 245, Bl. 263v, Bl. 264, Bl. 269v, Bl. 272v, Bl. 105v,
Widerspruch

Gegendarstellung bzw. Widerrufung (in der Öffentlichkeit, also auch vor Gericht)

widderspruch

Bl. 093, Bl. 102, Bl. 270, Bl. 270v, Bl. 274,
Widerteil (Gegenpartei)

Siehe auch → adversa pars → Antworter → Beklagter → Gegenteil → reus (rea)

Bl. 001v, Bl. 007, Bl. 014, Bl. 018, Bl. 021v, Bl. 022, Bl. 024v, Bl. 025, Bl. 027v, Bl. 028, Bl. 028v, Bl. 030v, Bl. 031, Bl. 032, Bl. 033, Bl. 034, Bl. 036, Bl. 037, Bl. 037v, Bl. 039, Bl. 039v, Bl. 040, Bl. 040v, Bl. 041v, Bl. 042, Bl. 042v, Bl. 043, Bl. 043v, Bl. 044, Bl. 044v, Bl. 045, Bl. 045, Bl. 045v, Bl. 045v, Bl. 048, Bl. 048v, Bl. 049, Bl. 049v, Bl. 050v, Bl. 051, Bl. 052v, Bl. 054, Bl. 059v, Bl. 060v, Bl. 061, Bl. 061v, Bl. 062, Bl. 062, Bl. 062v, Bl. 064, Bl. 066, Bl. 068, Bl. 072v, Bl. 073, Bl. 073v, Bl. 075v, Bl. 078, Bl. 082, Bl. 083v, Bl. 084, Bl. 084v, Bl. 086, Bl. 086v, Bl. 088v, Bl. 090v, Bl. 090v, Bl. 093, Bl. 095, Bl. 095v, Bl. 097, Bl. 099v, Bl. 100, Bl. 103, Bl. 103, Bl. 104, Bl. 104v, Bl. 106, Bl. 106v, Bl. 108, Bl. 108v, Bl. 111, Bl. 111, Bl. 111v, Bl. 112, Bl. 112, Bl. 112v, Bl. 115, Bl. 115v, Bl. 116v, Bl. 119, Bl. 119v, Bl. 120v, Bl. 133v, Bl. 138v, Bl. 140, Bl. 144v, Bl. 145, Bl. 147, Bl. 163, Bl. 166, Bl. 184, Bl. 202v, Bl. 211v, Bl. 285,
Wieland, Lorenz

1522 genannt

Wieland - Lorentze

Bl. 068v,
Wiesbaden (Ort)

Am Rhein. ⇒ Karte. Personen: → Assmannshausen (Johann von) → Stumpf (Johannes)

Wiesebaden, Wießbaden, Wißbaden

Bl. 025v, Bl. 062v, Bl. 070v, Bl. 091,
Wießbeder

Flur in der Ober-Ingelheimer Gemarkung

Wießbeder

Bl. 249,
Wiese (Örtlichkeit)

1492 wird die neue Wiese (in der Winternheimer Gemarkung?) genannt

Bl. 022, Bl. 024, Bl. 027v,
Wiese (Wiese)

Grünland

weeß, wesen, wesenn, weß, wesse, weßen, wiesen, wiesgin, wijesenn, wyese

Bl. 008a, Bl. 019v, Bl. 020v, Bl. 022, Bl. 025v, Bl. 026, Bl. 027, Bl. 042, Bl. 042v, Bl. 044, Bl. 044v, Bl. 057, Bl. 063v, Bl. 068, Bl. 069v, Bl. 082v, Bl. 097v, Bl. 115, Bl. 120, Bl. 121v, Bl. 122, Bl. 122v, Bl. 129, Bl. 129v, Bl. 211v, Bl. 212v, Bl. 249v,
Wießel →

→ Weisel

Wigand, Cleßgin

1518 genannt

Weygant

Bl. 003,
Wilhelm, Endres

1523 genannt. Er stammte aus Schwabenheim

Bl. 092,
Wilhelm, Niklas

1521 genannt

Bl. 038v, Bl. 039,
Wilhemer, Ernst

1490 genannt

Bl. 007v,
Wilker

1491 genannt

Bl. 015,
Winckel →

→ Winkel

Wind, Jeckel

1518 wird Ieckel Wyndt genannt

Ieckel Wyndt

Bl. 004,
Windeck, Jorg

1528 genannt

Jorg - Wyndeck

Bl. 228,
Windesheim (Ort)

Nordwestlich Bad Kreuznach

Personen: → Scheydweyler (Johann)

Windeßheim

Bl. 198,
Windesheim, Jakob von

1528 genannt

Jacob - Windeßheim

Bl. 224, Bl. 228v, Bl. 229, Bl. 233v, Bl. 253v,
Wingert

Weinberg, Weingarten. Siehe auch → Teilwingert → Teilwingertsrecht

weingart, weingart, weingarten, weingartt, weingartten, weyngart, weynngart, wingart

Bl. 002, Bl. 002v, Bl. 003v, Bl. 005, Bl. 005v, Bl. 008a, Bl. 008a, Bl. 008v, Bl. 010v, Bl. 011, Bl. 014, Bl. 015v, Bl. 020, Bl. 022, Bl. 022v, Bl. 023v, Bl. 024, Bl. 024v, Bl. 024v, Bl. 025v, Bl. 026v, Bl. 027, Bl. 028, Bl. 029, Bl. 029b, Bl. 029b/v, Bl. 030, Bl. 034, Bl. 034v, Bl. 034v, Bl. 035v, Bl. 036, Bl. 037, Bl. 038, Bl. 038v, Bl. 041v, Bl. 042, Bl. 044v, Bl. 045, Bl. 046v, Bl. 047, Bl. 047v, Bl. 048v, Bl. 051, Bl. 051v a, Bl. 052, Bl. 054v, Bl. 056v, Bl. 057, Bl. 057v, Bl. 062, Bl. 063, Bl. 067v, Bl. 071, Bl. 072, Bl. 075, Bl. 077, Bl. 078v, Bl. 079, Bl. 079v, Bl. 080, Bl. 080v, Bl. 086v, Bl. 088, Bl. 088v, Bl. 089v, Bl. 092, Bl. 092v, Bl. 095, Bl. 095v, Bl. 096, Bl. 096, Bl. 096v, Bl. 097v, Bl. 099v, Bl. 101, Bl. 102v, Bl. 103, Bl. 104v, Bl. 106v, Bl. 107, Bl. 112, Bl. 114, Bl. 114v, Bl. 115, Bl. 118, Bl. 119v, Bl. 120, Bl. 121, Bl. 121, Bl. 121v, Bl. 121v, Bl. 122, Bl. 122v, Bl. 131, Bl. 136, Bl. 136v, Bl. 137, Bl. 137v, Bl. 144v, Bl. 148, Bl. 150, Bl. 150v, Bl. 152v, Bl. 153, Bl. 155v, Bl. 156, Bl. 166v, Bl. 167, Bl. 172, Bl. 172v, Bl. 173, Bl. 173v, Bl. 176v, Bl. 190v, Bl. 199v, Bl. 202, Bl. 204, Bl. 204v, Bl. 219, Bl. 223, Bl. 227v, Bl. 239, Bl. 239v, Bl. 243, Bl. 246, Bl. 247, Bl. 249, Bl. 250v, Bl. 251, Bl. 254, Bl. 262v, Bl. 267, Bl. 273v, Bl. 286, Bl. 287, Bl. 287v, Bl. 103v,
Winkel (Gericht) Bl. 178, Bl. 179, Bl. 180,
Winkel (Ort)

Oestrich-Winkel gegenüber Ingelheim.

Personen: → Becker (Cles) → Loher (Hans) → Marre (Claijß) → Philman (Henn)

Winckel, Winckell, Winnkel

Bl. 091, Bl. 093, Bl. 173, Bl. 178, Bl. 263v, Bl. 274, Bl. 275v,
Winkel (Schultheiß)

1525 werden Schultheiß und Schöffen zu Winkel genannt

Bl. 178,
Winkel, Gwilhenn von

1524 genannt

Gwilhenn - Winckel

Bl. 136v,
Winß, Jeckel

1525 genannt

Ieckel - Winß

Bl. 168v,
Winter (Jahreszeit) Bl. 067, Bl. 073, Bl. 114,
Winterbecher, Wilhelm

1491 genannt

Bl. 012v, Bl. 013v,
Winterbecherin
  • 1491 als Witwe des Wilhelm genannt
  • 1492 erwähnt
Bl. 012v, Bl. 022,
Winterbecherin, Margred

1496 genannt

Bl. 112v,
Winternheim (Dorf)

Wohl stets Groß-Winternheim ssö Ingelheim und nicht Klein-Winternheim s Mainz.

Hier werden Winternheimer Einwohner nur dann aufgeführt, wenn sie in Wackernheimer, Ober- oder in Nieder-Ingelheimer Haderbüchern genannt werden

Siehe → Antis (Herr) → Buser (Cles) → Col (Hans) → Eva → Faut (Hengen) → Flach (Hans) → Funk (Hanman) → Geißbach (Diel) → Jeckel (Name) → Menges (Hans) → Murer → Rufus → Samuel → Spitzkopf (Henn) → Steinmetz

Wintrym

Bl. 000 a, Bl. 023v, Bl. 027, Bl. 030v, Bl. 031v, Bl. 035, Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 037v, Bl. 038, Bl. 040v, Bl. 043v, Bl. 045v, Bl. 047v, Bl. 051v a, Bl. 053, Bl. 059v, Bl. 062v, Bl. 077v, Bl. 078, Bl. 078v, Bl. 081v, Bl. 083, Bl. 085, Bl. 085v, Bl. 087, Bl. 090, Bl. 092v, Bl. 093v, Bl. 104v, Bl. 105, Bl. 106, Bl. 109v, Bl. 112v, Bl. 113, Bl. 114v, Bl. 118, Bl. 122v, Bl. 223, Bl. 236v, Bl. 261, Bl. 263v,
Winternheim (Kirche)

Siehe auch → Groß-Winternheim (Kirche)

Bl. 025, Bl. 038,
Winternheim, Alexander von

1529 als Vater des Hans genannt

Allexander

Bl. 263v, Bl. 279, Bl. 285v,
Winternheim, Hans von

1529 Sohn des Alexander

Hanß

Bl. 263v, Bl. 279, Bl. 285v, Bl. 286,
Winternheim, Johan von

1494 wird Herr Johan von Winternheim genannt

Bl. 054v, Bl. 055,
Winternheimer Weg

Weg von Ingelheim nach (Groß-)Winternheim

Bl. 056v, Bl. 057, Bl. 072, Bl. 202, Bl. 253v,
Winzbach

Bach s Bacherach am Rhein. ⇒ Karte

Bl. 084,
Wiprecht

1523 wird ein Wiprecht ohne Beinamen genannt

Wijprechten

Bl. 080,
Wirt (Beruf)

Gastwirte. Siehe auch → Helffrich (der Wirt) → Jeckel (Name) → Pfortener (Claiß) → Schneider (Niclaus) → Stortzkopp (Henchin)

wierdt, wirt

Bl. 001a/v, Bl. 009v, Bl. 027, Bl. 027v, Bl. 028, Bl. 029v, Bl. 031v, Bl. 033, Bl. 033v, Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 036, Bl. 036v, Bl. 039v, Bl. 042, Bl. 043, Bl. 043v, Bl. 046, Bl. 047, Bl. 047v, Bl. 048v, Bl. 050, Bl. 050v, Bl. 051, Bl. 051v, Bl. 052, Bl. 054, Bl. 055v, Bl. 056, Bl. 058v, Bl. 059, Bl. 061v, Bl. 062, Bl. 062v, Bl. 065v, Bl. 072, Bl. 074v, Bl. 077v, Bl. 078v, Bl. 080, Bl. 082v, Bl. 083v, Bl. 084v, Bl. 085v, Bl. 086, Bl. 086v, Bl. 087v, Bl. 088, Bl. 088v, Bl. 090, Bl. 091, Bl. 093, Bl. 097v, Bl. 109v, Bl. 109v, Bl. 169v, Bl. 192, Bl. 229, Bl. 236v, Bl. 251,
Wirt, Clese
  • Zwischen 1524 und 1528 genannt
  • 1528 Cleßwirtenn genannt Geis. Siehe → Geis (Cles)

Cles - Cleßwirtenn, Wirdt

Bl. 140, Bl. 244v,
Wirt, Clesgin

1496 genannt

Bl. 100v,
Wirt, Hans

1496 als aus Heidesheim stammend bezeichnet

Bl. 108,
Wirtin

Ehefrau. Vgl. → Ehefrau → Frau → Frauenperson → Hausfrau → Jungfrau → uxor → Weib

Bl. 155v,
Wirtshäuser

Siehe → Helm (St. Goar) → Kacheln → Kanne → Schnade (Wirt) → Schwanen → Trinkstube

drinck stoben

Bl. 037, Bl. 040, Bl. 040v, Bl. 046, Bl. 046, Bl. 046v, Bl. 047, Bl. 066, Bl. 079,
Wiß, Philipp
  • 1523 wird Philipp Wiß genannt
  • 1523 erscheint Philipp Wiß genannt Philipp Fen
  • 1524 Philips Wisse erwähnt

Philipsen - Wisse, Wißen

Bl. 072v, Bl. 080v, Bl. 091v, Bl. 118,
witfrauwe →

→ Witwe

Wittlich (Ort)

Personen: → Weber (Niclaus)

Witlich

Bl. 160,
Wittlich, Niclaus von

1525 als in Ober-Ingelheim wohnend bezeichnet

Niclauß - Witlich

Bl. 162v, Bl. 163, Bl. 163v,
Wittumsangelegenheit

Witwenversorgung, auch Angelegenheit eines Witwers

wedum, wijdttum, wijtum

Bl. 095, Bl. 097v, Bl. 133v, Bl. 142v, Bl. 143v,
Witwe

hinterbliebene Ehefrau

relicta, wettewe, wettwe, witfrauwe, wittfruwe, wittwe, wytwe

Bl. 005, Bl. 005, Bl. 009, Bl. 009v, Bl. 012v, Bl. 013, Bl. 016v, Bl. 017, Bl. 020, Bl. 024v, Bl. 026, Bl. 026v, Bl. 027v, Bl. 032v, Bl. 036v, Bl. 038, Bl. 042v, Bl. 044v, Bl. 046v, Bl. 060v, Bl. 061, Bl. 062v, Bl. 064, Bl. 064v, Bl. 066v, Bl. 074v, Bl. 075, Bl. 075, Bl. 075v, Bl. 076v, Bl. 077v, Bl. 078, Bl. 080, Bl. 082v, Bl. 084, Bl. 085v, Bl. 087, Bl. 089, Bl. 090, Bl. 093v, Bl. 094v, Bl. 095, Bl. 095, Bl. 096, Bl. 101, Bl. 107v, Bl. 108, Bl. 112v, Bl. 113v, Bl. 119v, Bl. 135, Bl. 136, Bl. 141, Bl. 143, Bl. 150, Bl. 171, Bl. 173v, Bl. 174v, Bl. 177, Bl. 178, Bl. 184v, Bl. 185, Bl. 185v, Bl. 187, Bl. 194v, Bl. 195, Bl. 206v, Bl. 224v, Bl. 236v, Bl. 242, Bl. 242v, Bl. 266v, Bl. 270, Bl. 274v, Bl. 280v, Bl. 103v,
Witwenstuhl

Witwensitz

widen stuͤl

Bl. 113v,
Witwerstand

wethum standt

Bl. 148v,
Wober →

→ Weber

Woche

Zeitmaß

Bl. 003, Bl. 026, Bl. 027, Bl. 028, Bl. 038, Bl. 042, Bl. 061v, Bl. 064v, Bl. 065, Bl. 065v, Bl. 066v, Bl. 072v, Bl. 093, Bl. 119v, Bl. 121, Bl. 121v, Bl. 162v, Bl. 167v, Bl. 171, Bl. 173, Bl. 179, Bl. 195v, Bl. 201v, Bl. 202, Bl. 222, Bl. 225, Bl. 231v, Bl. 232, Bl. 233v, Bl. 273, Bl. 235v,
Woerrstadt (Wörrstadt)

Personen: → Giese (Peter) → Stumpf (Johannes)

Werßtaidt

Bl. 113,
Wohnung

wonunge

Bl. 059, Bl. 215, Bl. 249,
Wolenberg, Peter

1493 genannt

Bl. 038v,
Wolff der Bender

1522 genannt

wolfe der bendeer

Bl. 057,
Wolff von Sponheim, Philipp

1524 genannt. Siehe auch → Wolff (Philipp)

Philips - Wolff

Bl. 146v,
Wolff, Adam
  • Zwischen 1490 und 1495 wird Adam Wolf als Schöffe in Winternheim genannt
  • 1518 wird Adam Wolffen genannt
  • 1523 wird Adam Wolff als bereits verstorben bezeichnet. Er war mit Frau Agnes von Sponheim verheiratet gewesen
Bl. 002, Bl. 002v, Bl. 007, Bl. 008, Bl. 011, Bl. 022v, Bl. 023, Bl. 041, Bl. 041v, Bl. 046, Bl. 046v, Bl. 047, Bl. 092, Bl. 251,
Wolff, Anthis
  • 1490 als Schöffe in Winternheim genannt
  • 1492 als Schultheiß in Winternheim genannt
  • 1521 genannt

Anthes

Bl. 003v, Bl. 025v, Bl. 026, Bl. 026v, Bl. 029v, Bl. 030v, Bl. 031,
Wolff, Hans

1493 genannt

Bl. 038,
Wolff, N. N.

1523 und 1524 genannt

Bl. 074, Bl. 095v,
Wolff, Philipp

1528 und 1529 genannt. Siehe auch → Wolff von Sponheim (Philipp). Sein Keller war Peter von → Würzburg

Philips - Wolff

Bl. 216v, Bl. 253, Bl. 253v, Bl. 263v, Bl. 269, Bl. 280,
Wolff, Thongis

1490 genannt

Thonis

Bl. 008,
Wolffsheim (Ort)

Personen: → Dieme (Hengen)

Wolffheim, Wolffhheim, Wolffsheijm, Wolffsheim, Wolffsheim, Wolffsheym Wolffum, Wolfheim, Wolfßheim, Wolfsßheim, Wolfssum, Wolfßunn, Wolheim, Wollffsheim, Wolsfheym, Wolßfhheim, Wolssheim, Wolßheim, Wolßhem, Wolssheym, Wolßheym

Bl. 095,
Wolffsheim, Henchin von

1527 genannt

Henchin - Wolffsheim

Bl. 193, Bl. 196,
Wolffsheim, Jakob von

Zwischen 1521 und 1529 genannt

Iacob, Jacob - Wolffheim, Wolffsheijm, Wolffßheijm, Wolffsheim, Wolffsum, Wolfsum, Wolfßum, Wolfßhemm, Wolfßunn, Wolßheim

Bl. 038, Bl. 039v, Bl. 043, Bl. 043v, Bl. 046v, Bl. 062v, Bl. 067, Bl. 068, Bl. 072v, Bl. 074, Bl. 078, Bl. 078v, Bl. 080v, Bl. 096, Bl. 102v, Bl. 105v, Bl. 106v, Bl. 114v, Bl. 115, Bl. 117v, Bl. 121v, Bl. 150, Bl. 153, Bl. 157v, Bl. 168, Bl. 171, Bl. 174v, Bl. 186, Bl. 192v, Bl. 196, Bl. 198v, Bl. 201v, Bl. 204v, Bl. 206, Bl. 207, Bl. 229, Bl. 233v, Bl. 235, Bl. 242v, Bl. 243, Bl. 244, Bl. 244v, Bl. 247, Bl. 249, Bl. 251v, Bl. 253, Bl. 274, Bl. 274v, Bl. 275, Bl. 275v, Bl. 283v, Bl. 287v, Bl. 288v, Bl. 289, Bl. 289v, Bl. 290, Bl. 290v,
Wolffsheim, Peter von

1522 genannt

Wolfsheijm

Bl. 055v, Bl. 080,
Wolffstein

»Haus zum Wolffstein« in der Kirchgasse zu Ober-Ingelheim. Siehe zum dortigen Glöckneramt → Stern (Peter)

Wolffestein, Wolffsteijn

Bl. 058, Bl. 061, Bl. 063v, Bl. 066, Bl. 070v, Bl. 077, Bl. 088v, Bl. 100,
Wolfskehlen, Hans von

1524 genannt

Hans - Wolffskell

Bl. 098v,
Wolltuch

willen[!] duch, woͤllen tuch

Bl. 063v, Bl. 170,
Worbis, Barbel von

1524 als Tochter des Hans genannt

Barbel

Bl. 146,
Worbis, Hans von

1524 wird Hans mit Tochter Barbel genannt

Hanß - Worbis

Bl. 146,
Worms (Stadt)

Personen: → Schuhmacher (Hansman)

Wormbs, Wormbße, Wormß, Wormss, Wormß, Wormße, Wormßs

Worms, Barbel von

1518 mit Schwester Else und Bruder Hans genannt

Bl. 004, Bl. 005,
Worms, Else von
  • 1518 mit Schwester Barbel und Bruder Hans genannt
  • 1525 als Anrainer in Ober-Ingelheim genannt

Elß - Worms

Bl. 004, Bl. 005, Bl. 173v, Bl. 177,
Worms, Goar von

Zwischen 1525 und 1529 genannt. Er war mit Veronica verheiratet

Gewer, Gwer - Wormbs, Worms, Wormß 

Bl. 160, Bl. 185, Bl. 216v, Bl. 221v, Bl. 224v, Bl. 225, Bl. 237, Bl. 249v, Bl. 267, Bl. 267v, Bl. 274, Bl. 280v, Bl. 284,
Worms, Hans von

Zwischen 1518 und 1527 genannt

  • 1518 wird Hans mit seinen Schwestern Barbel und Else genannt
  • 1521 werden Hans bzw. Hans der junge erwähnt

Hans, Hanß - Wormbs, Worms, Wormß

Bl. 004, Bl. 005, Bl. 020v, Bl. 036, Bl. 183v, Bl. 185, Bl. 189v,
Worms, Hansman von

Zwischen 1523 und 1527 genannt. Er ist identisch mit → Schuhmacher (Hansman)

Hanßman - Wombß

Bl. 093v, Bl. 132, Bl. 135, Bl. 136v, Bl. 169v, Bl. 176,
Worms, Veronica von

1529 Ehefrau des Goar

Veronica - Wormbs

Bl. 274, Bl. 284,
Wuerzburg, Peter von

Peter von Würzburg ist 1529 Keller und Schaffner des Philipp Wolff

Peter - Wirtzpurgk

Bl. 269, Bl. 280,
wuest (wüst)

unbebaut, verwüstet. Siehe auch → Brache

wüst buen

Bl. 092, Bl. 121,
Wunde (verwundet)

Verletzung

verwundt, wonde

Bl. 037, Bl. 039, Bl. 041, Bl. 121, Bl. 174, Bl. 233, Bl. 241v, Bl. 242, Bl. 235v,
Wurfbarte

Beilartige Wurfwaffe, Streitaxt

worffbarte

Bl. 116,
Wurzel

Pflanzenwurzel

wurtzeln

Bl. 161,
Wust, Else

1525 und 1528 Ehefrau des Hans

Els, Elße - Wust

Bl. 130v, Bl. 251v,
Wust, Hans

Zwischen 1524 und 1528 genannt. Er war Ehemann der Else

Hans - Wust

Bl. 130v, Bl. 207, Bl. 251v,