Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Machtbote

mit Vollmacht versehener Vertreter. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch

Bl. 089v,
Machtbrief

Schriftliche Vollmacht. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch. Siehe auch → Brief

macht brieff

Madern (Name)
  • 1521 als Nachkomme des Henne Gutgeselle genannt
  • 1522 wird Herr Madern in Essenheim und als Bruder des Wolff Murer erwähnt
  • 1525 wird Madern erwähnt
Bl. 052, Bl. 063, Bl. 154, Bl. 174v,
Maegdlein (Mägdelein)

Diminuativ zu → Magd

meijdlin

Bl. 048v, Bl. 162,
Maeher (Mäher/mähen)

meder, medder - mehen

Bl. 025v, Bl. 026,
Maehlohn (Mählohn)

meder lone, mehe loneß

Bl. 020v, Bl. 025v,
Magd

Siehe auch → Agnes → Butzbach → Mägdlein

magde, magt, maidt, maig, maigt, maijdt, mayt, meyde

Bl. 035, Bl. 043v, Bl. 050v, Bl. 068,
Mai

Monatsbezeichnung

Bl. 031v,
Mainz (Erzbischof) Bl. 057,
Mainz (Personen)

Siehe → Bender (Peter und Ulrich) → Gerichtsschreiber → Hagenau → Kronberg → Peter → Schießer (Peter) → Schneider (Nikolaus) → Seydensticker (Peter) → Stein (Niclaus) → Weber (Thonges) → Zobel (Diethrich)

Bl. 017v, Bl. 018, Bl. 034v,
Mainz (Stadt)

Mainz bei ⇒ regionalgeschichte.net. Siehe auch s .v. → Amtmann → Deutschherren → Dietmarkt → Dorheimer → Gericht (Weltliches) →Heiligkreuzstift → Karmeliter-Kloster → Kartäuser-Kloster → Mariengredenstift → Markt → St. Agnes → St. Alban → St. Jakob → St. Johann → St. Klara → St. Mauritius/Moritz → St. Quintin → St. Stephan → St. Viktor → Schwan, Zum → Stiftsamtmann → Straßburger Hof → Weißfrauenkloster

Maguncie, Maintz, Meincz, Meintz, Mencz, Mencze, Menntz, Mentz, Mentze

Bl. 017, Bl. 029v, Bl. 034v, Bl. 035v, Bl. 055, Bl. 057, Bl. 057v, Bl. 064v, Bl. 079, Bl. 089, Bl. 099, Bl. 106v, Bl. 117, Bl. 139, Bl. 142, Bl. 144, Bl. 144v, Bl. 146, Bl. 147, Bl. 148v, Bl. 154, Bl. 154v, Bl. 155v, Bl. 160, Bl. 163, Bl. 163v, Bl. 166v, Bl. 167v, Bl. 170, Bl. 170v, Bl. 171, Bl. 173, Bl. 173v, Bl. 174v, Bl. 175v, Bl. 176, Bl. 176v, Bl. 178, Bl. 178v, Bl. 181, Bl. 181v, Bl. 183v, Bl. 184, Bl. 184v, Bl. 185, Bl. 187, Bl. 188, Bl. 193v, Bl. 196, Bl. 197v, Bl. 198, Bl. 210v, Bl. 211, Bl. 212, Bl. 219, Bl. 222v, Bl. 225v, Bl. 228v, Bl. 229v, Bl. 233v, Bl. 234, Bl. 235, Bl. 236v, Bl. 241v, Bl. 244, Bl. 247v, Bl. 248v, Bl. 263, Bl. 264v,
Mainzer Bistum

mentzer bischtum

Bl. 089, Bl. 090, Bl. 183v,
Mainzer Dom

Siehe den Artikel in ⇒ regionalgeschichte.net
⇒ Karte

thume

Bl. 018v,
Mainzer Ordnung

Meintzer ordnunge

Bl. 248,
Mainzer Tuch

1523 erwähnt

mentzer tuche

Bl. 077v,
Mainzer Währung

Die in Mainz, seinem Burgbann und den umliegenden Gebieten geltende (Haupt-)Währung

mentzer werunge

Bl. 057, Bl. 178v, Bl. 247v,
Maise →

→ Mose

Maise

Malmaß, Heinrich

1524 genannt

Heynrich - Malmaß

Bl. 149v,
Malter

Maßeinheit. In Malter wurden in Ingelheim Mehl, Getreide und Nüsse abgemessen.

Bl. 004, Bl. 008, Bl. 032v, Bl. 033v, Bl. 035v, Bl. 045v, Bl. 052, Bl. 053, Bl. 059v, Bl. 060, Bl. 062v, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 074v, Bl. 075v, Bl. 078v, Bl. 079, Bl. 080v, Bl. 081v, Bl. 085, Bl. 087, Bl. 089, Bl. 098v, Bl. 102, Bl. 106, Bl. 115v, Bl. 118, Bl. 132, Bl. 140, Bl. 157v, Bl. 166, Bl. 169, Bl. 221, Bl. 222, Bl. 222v, Bl. 224v, Bl. 225, Bl. 225v, Bl. 233, Bl. 234, Bl. 270v, Bl. 275v, Bl. 283v,
Manbach, Jakob

Zwischen 1520 und 1527 genannt. Sein Schwiegersohn hieß → Hans

Jacob - Manbach, Mannbach

Bl. 010v, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 079, Bl. 081, Bl. 093v, Bl. 136v, Bl. 151v, Bl. 168, Bl. 168v, Bl. 170v, Bl. 185v, Bl. 187v, Bl. 192v, Bl. 193, Bl. 193v, Bl. 196v, Bl. 198, Bl. 204v, Bl. 207, Bl. 213, Bl. 213v, Bl. 219, Bl. 221, Bl. 226v, Bl. 227, Bl. 238v, Bl. 239v, Bl. 244, Bl. 246v, Bl. 250, Bl. 250v, Bl. 262, Bl. 264, Bl. 264v, Bl. 265v, Bl. 271, Bl. 271v, Bl. 281, Bl. 282v, Bl. 283, Bl. 283v,
Mandat

schriftlicher (Befehl)

Bl. 191,
Manges, der Schmied

1524 genannt

Bl. 104,
Manges, Hans

1524 genannt

Bl. 101v,
Mann (Ehemann)

Siehe auch → Ehemann → Hauswirt

Bl. 003v, Bl. 080, Bl. 084v, Bl. 135v, Bl. 142v,
Mann (Mann)

männliches Wesen. Siehe auch → nuwe zukomen man

man

Bl. 026, Bl. 052v, Bl. 059, Bl. 086v, Bl. 095v, Bl. 130, Bl. 220, Bl. 227, Bl. 260,
Mantel, Henne

1521 genannt

Bl. 045v,
Mar, Claiß

1525 Schultheiß in Winkel

Bl. 178,
Marckebell, Konrad von

1522 genannt

Conradt

Bl. 067,
Margarethe virginis

Heiligentag: 13. Juli

Margrethen tag

Bl. 036v, Bl. 054v,
Maria Magdalena

Heiligentag: 22. Juli

Bl. 197, Bl. 233v,
Mariengredenstift (Mainz)

Auch Liebfrauenstift und Maria zu den Staffeln genannt. Vgl. den Artikel in ⇒ regionalgeschichte.net. Siehe auch → Bauer (Martin, Vikar) → Scherer (Jost, Momber) → Swartz (Anastasius, Offiziat, Amtmann)

 

 

unser lieben frauwen ad gradus, vnser lieben frauwen zu den Greten zu mentze

Bl. 041, Bl. 046, Bl. 048, Bl. 051, Bl. 052, Bl. 057, Bl. 066v, Bl. 067v, Bl. 068v, Bl. 078, Bl. 100v, Bl. 103v, Bl. 116v, Bl. 117, Bl. 120, Bl. 132v, Bl. 138v, Bl. 140v, Bl. 144v, Bl. 154v, Bl. 155, Bl. 175v, Bl. 193v, Bl. 197v, Bl. 211,
Marientage

Festtage: Siehe → Annunciato Marie → Assumptio Marie → Auffart Marien → Conceptio Marie → Magdalene → Nativitas Marie → Presentatio Marie virginis → Purificatio Marie → Verkündigung Marie → Visitatio Marie

Mark

Im Sinn von: Zeichen bzw. Markierung. Vgl. den Artikel »Mark« im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch

marcks

Bl. 019,
Markt (Mainz)

Markt fand im Mainz des 15./16. Jahrhunderts überwiegend im Bereich des Kaufhauses, im Umkreis des Domes und entlang des Rheins statt

marckt [in] mentze

Bl. 018v,
Markt (Ober-Ingelheim)

Markt in Ober-Ingelheim

Marck, markt, mart, marte

Bl. 029b, Bl. 167v, Bl. 248v,
Marktbrunnen (Ober-Ingelheim)

Marktbrunnen in Ober-Ingelheim

marg bronn, marg bronnen, margk bron, margkt brunnen

Bl. 032, Bl. 202, Bl. 205, Bl. 274,
Marre, Claijß

1523 als aus Winkel stammend bezeichnet

Claijß, Claiß, Claß - Marn, Marre

Bl. 091, Bl. 093,
Martein →

→ Martin

Martin, Hans

Zwischen 1521 und 1528 genannt

  • 1525 Hans Martein, der Bote

Hans - Martein, Martheys, Martin, Mertein, Merteyn

Bl. 025, Bl. 178, Bl. 197, Bl. 197v, Bl. 226, Bl. 252v,
Martin, Henne
  • 1522 wird (Henne und) Henne der junge genannt
  • 1528 Henn Martin genannt

Hen, Henne - Martin

Bl. 050, Bl. 054v, Bl. 251v,
Martinstag (Martini)

Heiligentag: 11. November. Vgl. den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Martini, Martins dag, Martins tag, Martinstag, Martiny, Mertinstage, Sant Marteins dag, St. Martens dag, Martinus. https://www.heiligenlexikon.de/MRFlorilegium/11November.html

Bl. 018v, Bl. 027v, Bl. 029, Bl. 038v, Bl. 043, Bl. 044v, Bl. 045v, Bl. 055v, Bl. 057, Bl. 059v, Bl. 071, Bl. 073, Bl. 089, Bl. 093, Bl. 102, Bl. 132, Bl. 142v, Bl. 151, Bl. 155v, Bl. 164, Bl. 173v, Bl. 178, Bl. 193, Bl. 204v, Bl. 237, Bl. 245, Bl. 249, Bl. 290,
Marx, Else

Zwischen 1519 und 1525 genannt

Els, Elße - Marx

Bl. 008, Bl. 136v, Bl. 164,
Marx, Philipp

1528 genannt

Phelips - Marx

Bl. 216v,
Maß (Maße) →

→ Mose

Maß (Maßeinheit)

Maß, besonders Weinmaß. Siehe auch → Maße und Gewichte

Bl. 018v, Bl. 074,
Maß →

→ Mose

Mase (Masse) →

→ Mose

Maße und Gewichte

→ Binger Maß → Bürde → Echtmaß → Elle → Fuder → Kumpf → Legel → Malter → Maß → Morgen → Ohm → Pint → Reiser → Rute → Sack → Schuh → Simmer → Stück → Tonne → Viermaß → Viertel → Wage → Welle

mater

Siehe auch → Mutter

Matheis (Pfarrer)

→ Fils (Matheis)

Matheis in der Rinderbach

1529 genannt

Matheis

Bl. 276v,
Matheis →

→ Fils (Matheis)

Mathes →

→ Mathis

Matheus apostolus

Heiligentag: 21. September. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Matheus tage, Mathei (Judici), Matheus tage, Mathie

Bl. 139v, Bl. 174v, Bl. 202, Bl. 240, Bl. 240v,
Mathis, Hengen (Henchin)

Zwischen 1524 und 1527 genannt

  • 1524 Anwalt seiner Mutter Ketgin, Bruder des Peter
  • 1525 Anwalt

Henchgen, Henchgin, Hengen, Hennchin - Matheis, Mathis

Bl. 078, Bl. 094v, Bl. 099, Bl. 102, Bl. 104v, Bl. 113, Bl. 113v, Bl. 114, Bl. 115, Bl. 141, Bl. 142v, Bl. 158, Bl. 159, Bl. 159v, Bl. 160v, Bl. 164v, Bl. 165v, Bl. 166, Bl. 170v, Bl. 173v, Bl. 175v, Bl. 188, Bl. 189, Bl. 193, Bl. 193v, Bl. 197, Bl. 199,
Mathis, Henrich

Er wird 1521 genannt. Im Jahr 1523 ist er auch als geschworener Messer tätig

Mathis - Henrichen

Bl. 027v, Bl. 042v, Bl. 044, Bl. 073, Bl. 086, Bl. 087v,
Mathis, Ketgin

Zwischen 1521 und 1527 genannt. Sie war die Mutter des Hengen (Henchin) bezeichnet

Ketgen, Kett, Ketter, Kettin - Matheis, Mathes

Bl. 043v, Bl. 051v, Bl. 058v, Bl. 094v, Bl. 164v, Bl. 175, Bl. 193, Bl. 197, Bl. 199,
Mathis, Peter

Er wird 1523 als Bruder des Hengen genannt. 1524 erwähnt. Er stammte aus Sporkenheim

Peter - Mathes, Mathis

Bl. 077v, Bl. 113, Bl. 115,
Mauchemer, Bastian

Zwischen 1527 und 1528 genannt

Bastian, Bestiann - Maucherner, Mauchemer, Mauchherner

Bl. 189v, Bl. 196, Bl. 249v,
Mauer

Steinwand

mure, muer, muere, muergen, muwer

Bl. 032v, Bl. 079v, Bl. 082,
Meczler →

→ Metzler

Medardus

Heiligentag: 8. Juni. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Bl. 130v,
Meder, Gangolf

Zwischen 1525 und 1527 genannt. Er war mit Magdalena verheiratet. Nach deren Tod heiratete er Katherin Hiltz

Gangolff - Meder

Bl. 171v, Bl. 186v,
Meder, Hans

1524 genannt

Bl. 106v,
Meder, Henne
  • 1521 genannt
  • 1524 werden die Brüder Henn und Iacob genannt
  • 1524 wird Meder Henn alias Birckhenn bzw. Birckhenn den man nent Mederhen genannt

Henn, Mederhen, Mederhenne

Bl. 033v, Bl. 036, Bl. 049, Bl. 141, Bl. 150v,
Meder, Jakob

Zwischen 1522 und 1529 genannt. Er hatte ein Haus in der Uffhub. Er war der Bruder des Henne Meder (Birckhenn)

Iacob, Jacob - Meder, Meders

Bl. 064, Bl. 079, Bl. 080v, Bl. 089, Bl. 094, Bl. 099, Bl. 121, Bl. 121v, Bl. 136, Bl. 136v, Bl. 141, Bl. 141v, Bl. 145v, Bl. 149v, Bl. 150v, Bl. 170, Bl. 172, Bl. 172v, Bl. 181v, Bl. 216v, Bl. 224v, Bl. 237, Bl. 271, Bl. 280v,
Meder, Magdalena

1527 als bereits verstorbene Ehefrau des Gangolf genannt

Magdalena - Meder

Bl. 186v,
Meder, Peter

1524 genannt

Bl. 136v,
Meher →

→ Mer

Mehl

gemahlenes Getreide. Siehe auch → Roggenmehl → Sack → Weißmehl

mele

Bl. 140,
Meineid (meineidig)

Falschaussage, Bruch eines Gelöbnisses. Vgl. den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch. Siehe auch → Eid → meyneydiger

meijneidt, meijneijdt, meinaidt, meynaid, meynaidig, meynaidt, meynide

Bl. 018v, Bl. 021, Bl. 025v, Bl. 026, Bl. 041, Bl. 047, Bl. 053, Bl. 053v, Bl. 074, Bl. 074v, Bl. 075, Bl. 080v, Bl. 087v, Bl. 109, Bl. 109v, Bl. 123, Bl. 212v, Bl. 213, Bl. 234, Bl. 241, Bl. 255, Bl. 256v, Bl. 258, Bl. 288v,
Meineid, Pfinn und Schuld

Meineid, Strafe (dafür) und Schuld

Bl. 109v, Bl. 129,
Meintzer, Johann

Herr Johann wird 1528 genannt

Johann - Meintzer

Bl. 219,
Meisenheim, Diel von

Zwischen 1522 und 1528 genannt

Diel, Dielchin, Dielmandj - Meijsenheijm, Meysennheim

Bl. 062, Bl. 191v, Bl. 192, Bl. 205, Bl. 228,
Meister (Meister)

Selbständiger, zünftiger Handwerker. Siehe auch → Bender (Ulrich)  → Drapp (anthonius) → Hans (Vorname) → Jakob (Name) → Molnartz (Henrich) → Schilling (Georg) → Schmied (Hans) → Stauff (Konrad) → Stein (Niclaus) → Zimmerman (Hans und Theiß). Vgl. → Baumeister → Bürgermeister → Kirchenmeister → Spitalmeister

Bl. 019, Bl. 019v, Bl. 064v, Bl. 065, Bl. 069v, Bl. 091v, Bl. 095v, Bl. 100, Bl. 163, Bl. 244, Bl. 247v, Bl. 248, Bl. 281v, Bl. 282,
Melchior →

→ Bropp (Melchior)

meliora forma

»bessere Weise«

in forma meliorj

Bl. 020v, Bl. 033v, Bl. 052, Bl. 067, Bl. 069v, Bl. 070, Bl. 083, Bl. 142v, Bl. 168v, Bl. 191, Bl. 263v, Bl. 269v,
Melman, Clese

Zwischen 1518 und 1528 genannt

Cles, Cleße - Melman, Melmann

Bl. 001a/v, Bl. 031, Bl. 062, Bl. 247,
Melman, Cleßgin
  • 1518 als Eberbacher Prokurator genannt
  • 1522 und 1523 genannt

Clesgen, Cleßgenn - Melman, Molnman, Molnmann

Bl. 003, Bl. 063, Bl. 066, Bl. 076,
Melman, Else

Zwischen 1525 und 1527 genannt

Else, Elße - Melman

Bl. 175, Bl. 196v,
Melman, Henrich

1527 Kirchenmeister

Henrich - Melman

Bl. 196v,
Melman, Wyß

1528 genannt

Wyß - Melman

Bl. 216,
Mengerscheid, Cles (von)

Zwischen 1527 und 1529 genannt

Cles - Mengerscheidt, Mengerscheit, Mengerscheytt

Bl. 190, Bl. 190v, Bl. 253v, Bl. 269v, Bl. 275, Bl. 275v, Bl. 280v, Bl. 286,
Menges, Hans

1524 wird Hans Menges als aus Winternheim stammend bezeichnet

Bl. 104v,
mens

Siehe auch → Monat

Bl. 176,
Menschen

Siehe auch → Leute

mench, menschen

Bl. 066, Bl. 084, Bl. 100v,
Menschengedenken

mentschen gedechtenuß

Bl. 048,
mensis

Siehe auch → Monat

mense

Bl. 197v,
Mer, Peter

1529 als aus Nieder-Ingelheim stammend bezeichnet

Peter - Meher

Bl. 264, Bl. 269, Bl. 271,
Merten (ein Ritter)

Herr Merten wird 1524 als Ritter genannt

Bl. 117,
Mertes, Hans

Zwischen 1525 und 1528 genannt

Hans - Mertes, Merthes

Bl. 153v, Bl. 198,
Mertes, Henn

1528 erwähnt

Henn - Mertes

Bl. 252,
Merteyn →

→ Martin

Messe →

→ ewige Messe

messen

ausmessen. Siehe auch → Messer → Mutter

Bl. 086, Bl. 087v, Bl. 088, Bl. 166,
Messer (geschworene)

Land- bzw. Feldvermesser in Ingelheim. Siehe auch → Mutter → Waldmesser

Bl. 086, Bl. 087v, Bl. 088, Bl. 132, Bl. 140, Bl. 166,
Messer (Waffe)

Siehe auch → gewer → Schwert → Spieß → Waffe

messer

Bl. 134, Bl. 171, Bl. 196,
Messerschmid, Jorge

1519 Iorgen messersmidt

Messer Smed, Messer Smeth, Messer Smett, Meßersmeth, Messersmit

Bl. 008a, Bl. 008v,
Messingkessel

Siehe auch → Hausrat

meßing kessel

Bl. 062v,
Metzger (Beruf)

Siehe → Barth, der Metzger → Hans, der Metzger → Metzeler

Bl. 080v,
Metzler, Elschin (Else)

1524 wird Elschin (Elsin) als Ehefrau des Kilian bezeichnet. Sie war die Tochter des Peter Ott aus 1. Ehe

Elgin, Elschin, Elsin, Elssgin, Elße, Elßgin, Elßis

Bl. 094v, Bl. 095, Bl. 097v, Bl. 130, Bl. 130v, Bl. 133v, Bl. 134, Bl. 141,
Metzler, Hans
  • 1521 wird Hanß Metzeler genannt. Siehe auch → Hans, der Metzger, gen. Schweizer
  • 1523 Hanß Metzeler erwähnt
  • 1524 Hans Metzler alias Sweitzerlein
  • 1525 Hanns Metzler alias Sweytzelein

Hanß - Metzeler

Bl. 034v, Bl. 038v, Bl. 078, Bl. 082v, Bl. 091v, Bl. 146, Bl. 164, Bl. 164v, Bl. 169v,
Metzler, Jorg

1527 mit Ehefrau Veronica genannt

Jotgst - Metzler

Bl. 189,
Metzler, Jost

1528 genannt

Ioigst - Metzler

Bl. 245, Bl. 248v,
Metzler, Kilian

Zwischen 1522 und 1529 genannt. Er war 1524 mit Elschin verheiratet

Kijlgen, Kiliann, Kilgen, Kilgenn, Kylgen, Kylian - Meczler, Metzeler, Metzler

Bl. 062, Bl. 062v, Bl. 063, Bl. 064, Bl. 066, Bl. 071, Bl. 071v, Bl. 073, Bl. 076, Bl. 080, Bl. 089, Bl. 089v, Bl. 090, Bl. 094v, Bl. 095, Bl. 097, Bl. 097v, Bl. 098, Bl. 099, Bl. 105, Bl. 117v, Bl. 118, Bl. 130, Bl. 130v, Bl. 133v, Bl. 134, Bl. 136v, Bl. 138v, Bl. 140, Bl. 141, Bl. 143, Bl. 143v, Bl. 144, Bl. 157v, Bl. 161, Bl. 175, Bl. 178, Bl. 198v, Bl. 199v, Bl. 209v, Bl. 219, Bl. 222v, Bl. 223, Bl. 225, Bl. 274v,
Metzler, Stephan

Zwischen 1521 und 1525 genannt

Steffann - Metzeler, Metzler

Bl. 029, Bl. 032v, Bl. 062v, Bl. 063, Bl. 066v, Bl. 074, Bl. 077v, Bl. 157v, Bl. 161,
Metzler, Veronica

1527 mit Ehemann Jorg genannt

Veronica - Metzler

Bl. 189,
Metzler, Wilhelm

Zwischen 1521 und 1528 genannt

Wijhelm, Wilhelm - Metzeler

Bl. 044v, Bl. 046v, Bl. 047, Bl. 185v, Bl. 186, Bl. 207, Bl. 224v, Bl. 227, Bl. 232v, Bl. 245,
Meuser →

→ Muser

Meuster →

→ Muser

meuther →

→ Mutter (Ausmesser)

meyneydiger

Schimpfwort. Siehe auch → Meineid → Schimpfworte

Bl. 203,
Meyse, Dilgin von

1527 genannt

Dilgin - Meyse

Bl. 184v,
Michael (Michaelis)

Heiligentag: 29. September. Vgl. den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Michaels dag, Michaels dag des ertzengels, Micheltag, Michels tag

Bl. 032, Bl. 046v, Bl. 136, Bl. 142, Bl. 169, Bl. 171, Bl. 179, Bl. 204v,
Michaelsaltar

1522 genannt. Der St. Mich(a)elsaltar stand am Kerner in der Wigbertkirche zu Ober-Ingelheim

altar Sancti Michaelis

Bl. 067v, Bl. 069v,
Michel, Hans

1529 genannt

hanns - Michel

Bl. 275,
Michel, Hengin

1524 wird Michels Henchgin genannt

Henchgin - Michel

Bl. 130v,
Milber, Peter

1528 wird Peter Milber bzw. Peter von Böckelheim alias Milber genannt

Peter - Milber

Bl. 241v,
minderjährig

unmündig, nicht volljährig (bis zur Volljährigkeit nicht erbfähig)

mijnder jerig

Bl. 094,
Misericordia domini

Feiertag: 2. Sonntag nach Ostern

Bl. 006v, Bl. 026, Bl. 031, Bl. 031v, Bl. 059, Bl. 084v, Bl. 115, Bl. 261, Bl. 276, Bl. 288v,
Missive →

→ Sendbrief

Mist (misten)

Dung, düngen

mest, meßt, mist, myste

Bl. 025, Bl. 088v, Bl. 168, Bl. 202,
Mitstämme →

→ Stamm

Mittag

Tageszeit

Bl. 100v,
Mittelheim

Ortsteil von Oestrich-Winkel

Mitelnheim, Mithelnheim, Mittelnheijm, Mittelnheim, Mittelnnheym

Bl. 025v,
Mittelheim (Personen)

Siehe → Philipp

Bl. 020v,
Mittelheim, Jeckel von

1524 genannt

Mithelnheim, Mittelnheim

Bl. 149v,
Mittelmarkt (Ober-Ingelheim)

1523 und 1525 erwähnt

mitel margck, mittell marckt

Bl. 086v, Bl. 173v, Bl. 174, Bl. 174v,
Mittelste Pforte

Die Mittelste Pforte befand sich 1523 am Ende der Altengasse

Bl. 093,
Mittwoch

Wochentag

Mitwoch, Mytwoch

Bl. 026v, Bl. 057v, Bl. 058, Bl. 069, Bl. 080v, Bl. 085v, Bl. 130v, Bl. 168v, Bl. 244v,
Moda, Hans von

1528 genannt

Hans - Moda

Moden, Hans von

1522 genannt

Hans - Moden

Bl. 066v, Bl. 088,
Moden, Hengen von

1523 wird Hen → Thomas gen. Hengen von Moden erwähnt

Bl. 072v, Bl. 074,
Moder →

→ Muder

Moenche (Mönche)

Ordensgeistlicher

moniales

Bl. 001a,
Moher (Moer), Hans

1528 und 1529 Hans Pfeiffer genannt Hans Moer (Moher)

Hans - Moer, Moher

Bl. 251v, Bl. 262v,
Moiß →

→ Mose

Moler (Moller) →

→ Muller

Moller →

→ Muller

Molnartz, Henrich

Zwischen 1527 und 1528 wird (Meister) Henrich genannt

Henrich - Molnartz, Moeln artzte

Bl. 189, Bl. 235, Bl. 244,
Molnartzin, Eva

1518 genannt

Eua - Moeln Eertzin, Moeln Ertzin

Bl. 003, Bl. 003v,
Molner, Wilhelm

1528 als aus Saulheim stammend bezeichnet

Wilhelm - Molner

Bl. 235,
Momber (Momberschaft)

Gerichtsbeistand. Auch Vertretung, Anwaltschaft, Vormundschaft (z.B. bei Geistlichen). Siehe auch → Anwalt

manpar, mompar, momparschafft, momper, momperschaft, monpar, montpar, montparschafft, montparsthafft montper

Bl. 020v, Bl. 029v, Bl. 033, Bl. 033v, Bl. 034, Bl. 034v, Bl. 036v, Bl. 037v, Bl. 039, Bl. 041, Bl. 043, Bl. 043v, Bl. 045v, Bl. 046, Bl. 046v, Bl. 048, Bl. 049, Bl. 049v, Bl. 051v, Bl. 052, Bl. 053, Bl. 053v, Bl. 054, Bl. 055, Bl. 055v, Bl. 056v, Bl. 057, Bl. 059v, Bl. 060, Bl. 060v, Bl. 061v, Bl. 066v, Bl. 067, Bl. 067v, Bl. 068v, Bl. 069, Bl. 069v, Bl. 070, Bl. 070v, Bl. 071a, Bl. 071a/v, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 073, Bl. 076, Bl. 077v, Bl. 080, Bl. 080v, Bl. 081, Bl. 082v, Bl. 083, Bl. 084v, Bl. 085, Bl. 086v, Bl. 087, Bl. 088v, Bl. 089, Bl. 090, Bl. 090v, Bl. 091v, Bl. 092, Bl. 092v, Bl. 093, Bl. 093v, Bl. 094, Bl. 094v, Bl. 097, Bl. 099, Bl. 101, Bl. 102v, Bl. 104v, Bl. 105, Bl. 107, Bl. 109, Bl. 112, Bl. 114, Bl. 115, Bl. 115v, Bl. 119, Bl. 120, Bl. 130, Bl. 130v, Bl. 131v, Bl. 132, Bl. 133v, Bl. 135, Bl. 135v, Bl. 136v, Bl. 137, Bl. 137v, Bl. 138, Bl. 138v, Bl. 141v, Bl. 142, Bl. 142v, Bl. 143v, Bl. 144, Bl. 146v, Bl. 150, Bl. 151v, Bl. 152v, Bl. 153v, Bl. 154, Bl. 154v, Bl. 157, Bl. 160v, Bl. 163, Bl. 163v, Bl. 164, Bl. 166v, Bl. 168, Bl. 168v, Bl. 169v, Bl. 170v, Bl. 171, Bl. 171v, Bl. 173, Bl. 173v, Bl. 175v, Bl. 184, Bl. 185, Bl. 185v, Bl. 189v, Bl. 190v, Bl. 196, Bl. 196v, Bl. 197, Bl. 197v, Bl. 198v, Bl. 199, Bl. 202, Bl. 206, Bl. 206v, Bl. 207, Bl. 209v, Bl. 210v, Bl. 212, Bl. 213, Bl. 216, Bl. 216v, Bl. 217, Bl. 217v, Bl. 224v, Bl. 225, Bl. 226v, Bl. 229, Bl. 230v, Bl. 232v, Bl. 233v, Bl. 236v, Bl. 238v, Bl. 239, Bl. 239v, Bl. 240, Bl. 240v, Bl. 244, Bl. 245, Bl. 246v, Bl. 247, Bl. 253v, Bl. 255, Bl. 259, Bl. 260v, Bl. 262, Bl. 263v, Bl. 264, Bl. 266, Bl. 268, Bl. 269, Bl. 269v, Bl. 270, Bl. 271, Bl. 271v, Bl. 274, Bl. 274v, Bl. 277, Bl. 235v,
Monat

Jahresabschnitt. Siehe auch → mens

manet

Bl. 001a, Bl. 004, Bl. 051v, Bl. 054v, Bl. 080, Bl. 087, Bl. 088v, Bl. 089, Bl. 089v, Bl. 135v, Bl. 136v, Bl. 178, Bl. 203v, Bl. 218, Bl. 237, Bl. 238, Bl. 286v,
Monialium →

→ Engelthal (Klosterfrauen)

Montag

Wochentag

Maintag, Mondag, Monndag, Montagk, secunda feria

Bl. 008a/v, Bl. 025v, Bl. 040v, Bl. 064, Bl. 067v, Bl. 074, Bl. 084v, Bl. 117v, Bl. 118, Bl. 119, Bl. 142, Bl. 151, Bl. 162, Bl. 197, Bl. 233, Bl. 235, Bl. 244v, Bl. 290,
Mor, Clese

1521 Clese More

Clese - More

Mor, Hen

1521 Morhen aus Essenheim

Morhen

Bl. 270,
Mordsgeschrei

Rufe, die die Dorfgemeinschaft bei Gefahr zusammenbringen

morde schryhen, mord geschry, mordt geschry vnnd gekrieß

Morgen (Maß)

Flächenmaß

Bl. 022, Bl. 027v, Bl. 029b/v, Bl. 056v, Bl. 057, Bl. 057v, Bl. 071, Bl. 072, Bl. 078v, Bl. 080v, Bl. 083, Bl. 086, Bl. 087v, Bl. 088, Bl. 091, Bl. 109v, Bl. 120, Bl. 129, Bl. 150v, Bl. 153, Bl. 172, Bl. 172v, Bl. 178v, Bl. 187v, Bl. 204v, Bl. 243, Bl. 253v,
Morlein

Siehe auch → Thomas (Henchin)

Bl. 287v,
Morlein, Katherin

1528 mit Niclaus verheiratet. Sie war eine geborne Murer. Siehe auch → Murer (Katherin). 1529 wird sie als verstorben bezeichnet

Katherin

Bl. 234v, Bl. 268, Bl. 273, Bl. 273v,
Morlein, Niclaus von

1528 und 1529 genannt. Er war mit Katherin verheiratet gewesen

Niclas, Niclaus, Niclauß - Morlein, Morleyn, Morleynn

Bl. 234v, Bl. 243v, Bl. 250, Bl. 263v, Bl. 268, Bl. 268v, Bl. 272v, Bl. 273, Bl. 273v, Bl. 281v,
mos (moris)

Sitte. Siehe auch → Gewohnheit

Bl. 097, Bl. 102, Bl. 105v, Bl. 109, Bl. 109v, Bl. 114, Bl. 218v, Bl. 222v,
Moß →

→ Mase

Mosbachin, Anna

1528 genannt

Anna - Moßbacher, Moßbachin

Bl. 234,
Mosbecher, Peter

Zwischen 1522 und 1528 genannt

Peter - Moßbecher, Moßpecher

Bl. 064, Bl. 080, Bl. 223,
Mosbecherin, Anna

Zwischen 1518 und 1528 genannt

Anna - Moßbecher, Moßbecherin

Bl. 001a, Bl. 001a/v, Bl. 009v, Bl. 240v, Bl. 244,
Mose, Henne

Zwischen 1521 und 1528 genannt. 1524 als Bürgermeister bezeichnet

Henn, Henne - Mase, Maiße, Maißennhen, Maße, Mose, Mosenhen, Mosenhenn

Bl. 020, Bl. 029, Bl. 031v, Bl. 033v, Bl. 054v, Bl. 058v, Bl. 074, Bl. 077v, Bl. 090v, Bl. 095v, Bl. 098, Bl. 098v, Bl. 099v, Bl. 100, Bl. 100v, Bl. 105, Bl. 113, Bl. 115, Bl. 120v, Bl. 158v, Bl. 159, Bl. 159v, Bl. 168v, Bl. 175, Bl. 188, Bl. 188v, Bl. 192, Bl. 193, Bl. 206, Bl. 212v, Bl. 217, Bl. 221, Bl. 223v, Bl. 228v, Bl. 249v,
Mose, Niklas

Zwischen 1515 und 1529 genannt

  • 1515 Collector pecuniarum
  • 1521 Frühmesser und Präsenzmeister (»presentzer«) der Präsenz
  • 1524 Prokurator
  • 1525 Frühmesser
  • 1528 Altarist und Collector
  • 1529 Präsenzherr und Altarist

Niclais, Niclas, Niclaus, Niclauß, Niclaß - Maisse, Maiß, Maß, Maße, Moijß, Moiß, Mose, Moß

Bl. 036, Bl. 036v, Bl. 039, Bl. 051, Bl. 054, Bl. 054v, Bl. 056v, Bl. 057v, Bl. 059, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 073v, Bl. 078, Bl. 080, Bl. 099, Bl. 145v, Bl. 146, Bl. 150, Bl. 154, Bl. 154v, Bl. 160, Bl. 167, Bl. 168, Bl. 168v, Bl. 169v, Bl. 185, Bl. 189, Bl. 193v, Bl. 196v, Bl. 198v, Bl. 204v, Bl. 206, Bl. 235, Bl. 243v, Bl. 244, Bl. 249v, Bl. 250v, Bl. 262v, Bl. 264v, Bl. 282, Bl. 288v,
Muder, Clesgin

1521 genannt

Cleßgen - Moderß

Bl. 039v, Bl. 043, Bl. 075v, Bl. 221v,
Muder, Grede

1522 genannt

Gredde

Bl. 068, Bl. 069,
Muder, Hans

Zwischen 1521 und 1528 erwähnt

Hans, Hansen, Hanß - Meuder, Modershansen, Muder, Mudershanßen

Bl. 046, Bl. 080v, Bl. 084, Bl. 086v, Bl. 177v, Bl. 204v, Bl. 206, Bl. 211,
Muder, Lise

1521 genannt

Lijse - Muder

Bl. 046v,
Muehlpfad (Mühlpfad)

Mühlpfad bei Winternheim

mol phade

Bl. 261,
Mueller (Müller/Beruf)

Siehe → Muller → Peter, der Griesmüller → Schnatz (Hengen)

Bl. 071v, Bl. 072v, Bl. 131v,
Muenze (Geldstück)

Geldstück, Währung, Geldprägeort. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch

Bl. 091, Bl. 151,
Mueßiggang

Nichtstun als rügenswerte Haltung

[er ist] mußig gangen

Bl. 003v, Bl. 064v, Bl. 065,
Mulber, Peter

1527 genannt

Peter - Mulber

Bl. 198v,
Muller, Appolonie

1524 als Ehefrau des Jakob Muller in Saulheim genannt. Appolonie war in 1. Ehe mit Jakob Schiffer verheiratet

Bl. 101,
Muller, Else
  • 1521 als Schwiegertochter des Henne Drescher genannt
  • 1529 erwähnt

Els - Moller

Bl. 020v, Bl. 021, Bl. 270,
Muller, Emmel

1529 Sohn des Peter Muller von Appenheim

Emmel - Moller

Bl. 266v, Bl. 272v, Bl. 288, Bl. 288v,
Muller, Henchin

1528 genannt

Henchin - Moller

Bl. 250,
Muller, Hengen

1522 wird Hengen Moller genannt

Hengen- Moller

Bl. 054v,
Muller, Henne

Zwischen 1521 und 1528 genannt

  • 1523 Kremerhenne gen. Moller Henne genannt. Er starb vor oder in 1524. Siehe auch → Kremer, Henne
  • 1524 wird Henne Muller (Sohn) als Anwalt seiner Mutter Lyse Hergot genannt
  • 1528 als aus Elsheim stammend bezeichnet

Henn - Moller

Bl. 026v, Bl. 071a/v, Bl. 073v, Bl. 074v, Bl. 078v, Bl. 085v, Bl. 086, Bl. 114v, Bl. 227v, Bl. 232, Bl. 239, Bl. 239v,
Muller, Jakob
  • 1524 wird Jakob Muller von (Nieder-)Saulheim erwähnt. Er stammte aus Treis an der Lumbda und war mit Appolonie verheiratet
  • 1524 wird er auch Iacob Muller von Treiß genannt
  • 1524 erscheint Jakob Muller von Saulheim

Iacob, Jacob - Muler, Muller

Bl. 099, Bl. 101, Bl. 103, Bl. 109v, Bl. 110, Bl. 120v, Bl. 122, Bl. 122v, Bl. 123v, Bl. 124v, Bl. 128, Bl. 129v, Bl. 134, Bl. 137v, Bl. 138, Bl. 140v, Bl. 142v, Bl. 143, Bl. 147, Bl. 147v,
Muller, Peter

Zwischen 1521 und 1529 genannt. Siehe auch → Peter, der Müller in der Grismühle

  • 1521 Peter Moller von Schwabenheim
  • 1524 Peter Muller (Moller) von Appenheim
  • Zwischen 1525 und 1528 Peter Muller von Appenheim und sein Sohn Herr Peter
  • 1528 Peter Muller von Saulheim
  • 1528 Peter Muller von Appenheim und sein Sohn Emmel
  • 1528 Peter Muller, Altarist zu St. Agnes in Mainz

Moller, Muler, Muller

Bl. 025, Bl. 029, Bl. 032v, Bl. 120, Bl. 120v, Bl. 121, Bl. 131v, Bl. 133, Bl. 135, Bl. 175v, Bl. 177v, Bl. 204v, Bl. 206, Bl. 211, Bl. 211v, Bl. 212, Bl. 212v, Bl. 216v, Bl. 228v, Bl. 229, Bl. 233v, Bl. 266v, Bl. 272v, Bl. 288,
Muller, Philipp

1527 als bereits verstorben bezeichnet

Philip - Moler

Bl. 186,
Muller, Wilhelm

1521 wird Wijlhelm Moller aus Wackernheim genannt

Wijlhelm - Moller

Bl. 038v, Bl. 040v, Bl. 041,
Mulner, Hen

1525 Schöffe in Winkel

Bl. 178,
Muncz, Wendling

1524 in Schornsheim genannt

Bl. 101,
Mund und Halm

Siehe auch → Hand und Mund

mundt vnnd mit halm

Bl. 220, Bl. 220v,
Murer, Wolff

1521 und 1522 genannt. Er stammte aus Winternheim

Wolf, Wolff - Murer

Bl. 043v, Bl. 046, Bl. 049, Bl. 063,
Murerin, Katherin

1528 als Ehefrau des Niclaus von Morlein genannt

Katherin - Muerin

Bl. 234v,
Muser, Adam

1518 - 1519 genannt

Meuser

Bl. 004, Bl. 008,
Muser, Barbara

Zwischen 1523 und 1529 wird Barbara (geb. Gotz) als Ehefrau des Peter Muser genannt

Bl. 072, Bl. 209v, Bl. 266, Bl. 277,
Muser, Peter

Zwischen 1518 und 1529 genannt. Er stammte aus Schwabenheim und war mit Barbara verheiratet

Peter - Meuser, Muser, Musser

, Bl. 001, Bl. 066, Bl. 072, Bl. 073v, Bl. 076, Bl. 095v, Bl. 096v, Bl. 104v, Bl. 116v, Bl. 118v, Bl. 131, Bl. 131v, Bl. 134v, Bl. 135v, Bl. 138, Bl. 142, Bl. 146, Bl. 146v, Bl. 148v, Bl. 149, Bl. 149v, Bl. 150v, Bl. 152v, Bl. 154, Bl. 155v, Bl. 156, Bl. 156v, Bl. 157, Bl. 160v, Bl. 170v, Bl. 171, Bl. 172, Bl. 173, Bl. 176, Bl. 185v, Bl. 199, Bl. 202, Bl. 209v, Bl. 210, Bl. 210v, Bl. 213v, Bl. 217, Bl. 217v, Bl. 218, Bl. 221, Bl. 221v, Bl. 224v, Bl. 227, Bl. 230v, Bl. 231, Bl. 261, Bl. 261v, Bl. 262, Bl. 266, Bl. 271v, Bl. 272, Bl. 277, Bl. 277v, Bl. 278, Bl. 284v, Bl. 285,
Musik

→ Dromensleger → Lutenleher → Pfeifer

Mutter (Ausmesser)

Geschworene Ausmesser. Siehe auch → Messer

meuther, mietter, muther, mutter

Bl. 052, Bl. 132, Bl. 166,
Mutter (Mutter)

Verwandtschaftsbezeichnung. Siehe auch → mater

motter, muder, mutter

Bl. 029b, Bl. 066, Bl. 070, Bl. 071a/v, Bl. 073, Bl. 073v, Bl. 074v, Bl. 075, Bl. 075v, Bl. 082, Bl. 083, Bl. 083v, Bl. 084, Bl. 085v, Bl. 090, Bl. 094, Bl. 094v, Bl. 099, Bl. 102, Bl. 105v, Bl. 111, Bl. 112, Bl. 114v, Bl. 115v, Bl. 119, Bl. 119v, Bl. 122, Bl. 130, Bl. 130v, Bl. 133, Bl. 134v, Bl. 136, Bl. 139, Bl. 139v, Bl. 141v, Bl. 143, Bl. 148v, Bl. 150v, Bl. 152v, Bl. 160v, Bl. 170v, Bl. 173v, Bl. 193, Bl. 197v, Bl. 199, Bl. 209, Bl. 215, Bl. 219v, Bl. 225v, Bl. 227v, Bl. 228, Bl. 232, Bl. 239, Bl. 239v, Bl. 254,
Muwer, Henne

1521 genannt

Bl. 040v,