Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Imbis

Essen, kleine Mahlzeit

yemß

Bl. 062v,
Immobilien →

→ Unbewegliche Sachen

impositum est teste silencium

»Dem Zeugen ist Stillschweigen auferlegt«

Bl. 040v, Bl. 081, Bl. 081v, Bl. 087v, Bl. 100, Bl. 109, Bl. 109v, Bl. 129, Bl. 212v,
impositum simile ut juris

»gleicherweise auferlegt wie es Recht ist«

Bl. 137v,
impositur

»es wurde vorgelegt«

Bl. 164v, Bl. 219v, Bl. 271v, Bl. 285v, Bl. 288,
impositur ut sequitur

»vorgelegt, wie nachfolgt«

Bl. 029v, Bl. 067, Bl. 288,
in fronte huius termini inscriptum invertum

»eine eingelegte Abschrift vor dem Gerichtstermin«

Bl. 106,
in meliori via juris et ordine

»in der besten Rechtsform und -ordnung«

Bl. 094v,
Inckel, Hen Bl. 099v, Bl. 103v,
Indiktion

15-jähriger Zyklus zur Jahreszählung

Roimer zaijle

Bl. 089, Bl. 089v, Bl. 112v,
Indult

Nachsicht, Gnade

Bl. 147, Bl. 158, Bl. 262v, Bl. 264v,
Ingelheim (Dorf)

Ingelheim bei ⇒ regionalgeschichte.net

Ingelnheym

Bl. 002v, Bl. 008a/v, Bl. 008v, Bl. 010, Bl. 018, Bl. 018v, Bl. 019, Bl. 019, Bl. 019v, Bl. 027v, Bl. 029b/v, Bl. 036v, Bl. 037, Bl. 040, Bl. 049v, Bl. 057, Bl. 058, Bl. 067v, Bl. 070v, Bl. 075, Bl. 079v, Bl. 083, Bl. 084v, Bl. 086, Bl. 089v, Bl. 092, Bl. 094, Bl. 100v, Bl. 102v, Bl. 109v, Bl. 112, Bl. 112v, Bl. 115v, Bl. 119, Bl. 120, Bl. 134v, Bl. 138v, Bl. 155v, Bl. 156, Bl. 162v, Bl. 179, Bl. 182v, Bl. 183v, Bl. 188, Bl. 198, Bl. 200, Bl. 203v, Bl. 215, Bl. 220, Bl. 225v, Bl. 231v, Bl. 234, Bl. 236, Bl. 240, Bl. 246, Bl. 254v, Bl. 264v, Bl. 271v, Bl. 277,
Ingelheim (Einwohner)

Allgemeine Nennung der Einwohnerschaft (Bürgerschaft)

Bl. 112, Bl. 113v, Bl. 152v, Bl. 192,
Ingelheim, Adam von

1491 und 1492 wird Herr Adam genannt

Bl. 018v, Bl. 019, Bl. 021,
Ingelheim, Emmerich von

1529 wird der alte Junker Emmerich genannt

Bl. 277,
Ingelheim, Hans von
  • 1491, 1492 und 1495 wird der verstorbene Ritter Herr Hans von Ingelheim, Ehemann der Lise von Sponheim erwähnt
  • Zwischen 1521 und 1529 auch als Schöffe genannt. Sein Hofmann war 1523 Peter von → Staufenberg, sein Keller → Jakob

Hans, Hansz

Bl. 012v, Bl. 013, Bl. 015, Bl. 026v, Bl. 033, Bl. 062v, Bl. 066v, Bl. 074, Bl. 076v, Bl. 077v, Bl. 095v, Bl. 097, Bl. 098, Bl. 099, Bl. 102v, Bl. 105, Bl. 107v, Bl. 113, Bl. 115, Bl. 120v, Bl. 121v, Bl. 132, Bl. 135, Bl. 146, Bl. 146v, Bl. 150v, Bl. 151v, Bl. 171v, Bl. 174, Bl. 185v, Bl. 193, Bl. 274v,
Ingelheim, Karl von
  • 1496 wird Karl von Ingelheim erwähnt
  • 1528 als bereits verstorbener ehemaliger Schultheiß bezeichnet

Carle - Jngelnheim

Bl. 099v, Bl. 212v, Bl. 213, Bl. 217, Bl. 223v, Bl. 224,
Ingelheim, Peter von

1524 genannt

Güelßheim, Iügelßheim

Ingelheimer (der)

1492 als Ehemann der Kett genannt

Jngelnheymer

Ingelheimer Feld

Örtlichkeit

Bl. 068,
Ingelheimer Grund

Der Ingelheimer Grund umfasste die damaligen Orte Nieder- und Ober-Ingelheim, Sporkenheim, (Frei-)Weinheim, Groß-Winternheim, Bubenheim, Elsheim, Schwabenheim an der Selz, Wackernheim und Daxweiler.https://de.wikipedia.org/wiki/Ingelheimer_Grund

jngelnheimer grundt, jngelnheymer grundt

Bl. 023, Bl. 059v, Bl. 095, Bl. 118, Bl. 180v, Bl. 186,
Ingelheimer Reich

 

 

rich, riche, reyche, rych

Bl. 013, Bl. 014, Bl. 016v, Bl. 017, Bl. 025v, Bl. 030, Bl. 030v, Bl. 060, Bl. 069v, Bl. 087, Bl. 093v, Bl. 096, Bl. 097,
Ingelheimer Weg

Straße, Weg

Jngelnhemmer wege

Bl. 005v, Bl. 013, Bl. 046v, Bl. 069v, Bl. 089,
Ingelheimerhausen (Kloster)

Kloster sö Ingelheim, heute Haxthäuser Hof. Kloster Ingelheimerhausen bei ⇒ regionalgeschichte.net. Personen → Bruder (Henne) → Foecker (Valentinus) → Kesges (Thomas) → Pater → Ruchart → Schuhmacher (Hansman) → Waldoff.

Hausen, Haußen, Hawsen, Huschen, Husen, Jngelheimer Hausen, Jngelheimer Husenn, Jngelheimerhausen, Jngelheimerhußenn, Jngelmerhusenn

Bl. 008, Bl. 010v, Bl. 014, Bl. 025v, Bl. 031, Bl. 033v, Bl. 069, Bl. 093v, Bl. 100v, Bl. 150, Bl. 170, Bl. 170v, Bl. 171,
Injurien →

→ Schmähung

inlegen →

→ Einrede

Innocentum

Festtag: 28. Dezember

Bl. 150v,
inrede →

→ Einrede

insage →

→ Einrede

inscriptum

»hineinschreiben« bzw. »eingeschrieben«

Bl. 106,
Instrument (Urkunde)

Siehe auch → Brief

Bl. 089, Bl. 090, Bl. 112v, Bl. 113, Bl. 113v, Bl. 117, Bl. 117v,
Interesse

Kosten, Zinsen

interesse

Bl. 177v, Bl. 184v, Bl. 191v, Bl. 215v, Bl. 219, Bl. 230v, Bl. 261,
Interlocutorium

Zwischenspruch, Zwischenbescheid, Zwischenrede, Einwurf

Bl. 188, Bl. 217,
interrogatoria

gerichtliche Fragepunkte. Sie auch → Fragstücke

Bl. 158, Bl. 159, Bl. 159v,
Inventar

Gegenstände, die zu einem bestimmten Vermögen oder einer Erbschaft gehören bzw. das Verzeichnis dieser Gegenstände

jnventarium

Bl. 094, Bl. 111v,
Inventio crucis

Festtag: 3. Mai

Bl. 013, Bl. 033v, Bl. 071,
Invocavit

Heiligentag: Sonntag vor Ostern. Siehe auch → Erbessonntag

Inuocavit, Jnvocavit, Jnvocavitt

Bl. 004, Bl. 019v, Bl. 022v, Bl. 069v, Bl. 072, Bl. 093v, Bl. 100, Bl. 160,
Irich →

→ Yrich

Irrtum Bl. 018, Bl. 033, Bl. 086v, Bl. 091v, Bl. 108v, Bl. 115v,
Irrung

Irrung, Hindernis. Siehe auch → gespenne → Hader → Spenne → Streit → Zank

Bl. 002v, Bl. 007, Bl. 043v, Bl. 106, Bl. 109, Bl. 116, Bl. 186, Bl. 189v, Bl. 197v, Bl. 200, Bl. 203v, Bl. 204,
Isenach (Ort)

Wohl Isenach westlich Bad Dürckheim. Eisenach in der Eifel und Eisenach in Thüringen kommen wohl nicht in Frage. Personen → Coler (Heintz) → Krein (Adam) → Rußert (Conntz)

Isenach, die alte

1521 genannt

der alten jsennachen

Bl. 045,
Isenach, Hans von

1521 wird der Hans der junge als Verstorben bezeichnet. Seine Tochter war Merge

Hannß, Hensel - Jsenach, Ysennach, Yssßennach

Bl. 024v, Bl. 029a, Bl. 029v, Bl. 034v, Bl. 036v, Bl. 041, Bl. 041v, Bl. 047, Bl. 162, Bl. 173, Bl. 178, Bl. 178v, Bl. 179, Bl. 179v, Bl. 189v,
Isenach, Kett von

Zwischen 1521 und 1524 erwähnt

Keth, Ketter

Bl. 024v, Bl. 029b, Bl. 029b/v, Bl. 105, Bl. 204,
Isenach, Merge von

Zwischen 1521 und 1527 als Tochter Hans des jungen bezeichnet

Merg, Merga, merge, Mergelin, Mergen, Merglein, Merglin, Merglyn, Merlinn - Ysenach, Ysenacht

Bl. 021v, Bl. 022, Bl. 024, Bl. 024v, Bl. 029a, Bl. 029v, Bl. 034v, Bl. 036v, Bl. 037v, Bl. 041, Bl. 041v, Bl. 045, Bl. 047, Bl. 048v, Bl. 049v, Bl. 162, Bl. 173, Bl. 178, Bl. 179v, Bl. 189v,
Isengreber, Werner (Worner)

Zwischen 1521 und 1525 erwähnt. Er war 1521 Keller des Philipp Buser

Verner, Werner, Wernner, Worner - Jsengreber, Jsenngreber, Jsengreber, Ysengreber, Ysengraber

Bl. 035v, Bl. 039v, Bl. 043, Bl. 046, Bl. 048, Bl. 051, Bl. 052, Bl. 053v, Bl. 056v, Bl. 074, Bl. 077v, Bl. 085, Bl. 087, Bl. 089, Bl. 091, Bl. 098, Bl. 099, Bl. 102, Bl. 102v, Bl. 105, Bl. 113, Bl. 115, Bl. 118, Bl. 132, Bl. 135, Bl. 153v, Bl. 154v, Bl. 160,
Issigheim

Siehe → Niederissigheim und → Oberissigheim

Vßigheim

Bl. 090v,
Issigheim (Niederissigheim), Hans von

1521 wird Hans von Niederissigheim genannt

Hansen von Nideren Vßigheijm

Bl. 043v, Bl. 051v, Bl. 053,
Issigheim (Niederissiheim), Hengin (Henchin) von

1522 und 1523 wird Hengen von Issigheim bzw. Hengin von Nider Vßigheim genannt

Hengin, Hengen - Nider Vßigheijm

Bl. 054, Bl. 054v, Bl. 056v, Bl. 057v, Bl. 059, Bl. 062v, Bl. 063, Bl. 067, Bl. 068v, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 085, Bl. 087, Bl. 090v, Bl. 091v, Bl. 154v,
Issigheim (Oberissigheim), Appell (Appolonia)

1527 und 1529 wird Appolonia von Oberissigheim als Ehefrau des Hans (Henchin, Henchis) genannt

Appell, Appolnia - Vßkumb

Bl. 185v, Bl. 190v, Bl. 274v, Bl. 276,
Issigheim (Oberissigheim), Hans (Hengin, Henchin) von

Zwischen 1525 und 1529 wird Hengin (Henchin) von Oberissigheim genannt. Er war mit Appel (Appolonia) verheiratet

Hanns, Henchin - Vßkumbs

Bl. 153v, Bl. 177v, Bl. 190v, Bl. 274v,
Issigheim (Oberissigheim), Hans von

Zwischen 1521 und 1527 wird Hans von Oberissigheim genannt

  • 1527 wird Hans → Konig bzw. Hans von Oberissigheim erwähnt

Hansen, Hannß, Hanß - Obernuißheim, Obern Ußigheijm, Obernn Ußkum

Bl. 043v, Bl. 156v, Bl. 160v, Bl. 185v, Bl. 187,
iudex

Richter

iudex, judex

Bl. 176,
Iugelssum →

→ Jugenheim

iuramentum calumnie →

→ Calumnieneid

ius conventionis

»Recht (Grundsatz) einer Übereinkunft«

Bl. 105,
iustitia

»Gerechtigkeit«

iustitia, justitia

Bl. 004, Bl. 011v, Bl. 013, Bl. 099, Bl. 103, Bl. 104v, Bl. 169v,