Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Stichwort Erklärung Schreibweisen Fundstellen
Babst, Velten

Zwischen 1524 und 1527 als Amtmann (Officiat) des Mariengredenstiftes in Mainz genannt

 Veltenn - Babst, Bapst, Bobst

Bl. 100v, Bl. 103v, Bl. 120, Bl. 193v,
Bach (Gewässer)

Wasserlauf

bach

Bl. 112, Bl. 242v, Bl. 255v, Bl. 271v,
Bacharach (Ort)

Bacharach am Rhein. ⇒ Karte. Personen → Engelman → Glaser (Contzgin und Agnes)

Bacherach

Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 037, Bl. 045, Bl. 061, Bl. 064, Bl. 064v, Bl. 084,
Back, Clese
  • 1518 und 1521 wird Cles Back genannt
  • 1523 wird Clese als verstorbener Ehemann der Katherin Stortzkopp und danach der der Elisabeth (Else) und genannt
  • 1524 werden Clese und Else erwähnt
Bl. 001a/v, Bl. 028, Bl. 083, Bl. 085v, Bl. 088v, Bl. 094, Bl. 094v, Bl. 105, Bl. 107, Bl. 111v, Bl. 112, Bl. 119, Bl. 119v, Bl. 133, Bl. 136, Bl. 137,
Back, Dyna

1523 als Schwester des Hengen genannt, Tochter des Clese und der Elisabeth

Dijna

Bl. 083, Bl. 085v,
Back, Elisabeth (Else)
  • Zwischen 1518 und 1522 genannt
  • Zwischen 1523 und 1527 als verstorbene Ehefrau des Clese erwähnt

Elisabeth, Els, Else, Elß

Bl. 001a, Bl. 009v, Bl. 028v, Bl. 039, Bl. 056v, Bl. 083, Bl. 085v, Bl. 088v, Bl. 094v, Bl. 096, Bl. 105, Bl. 105v, Bl. 107, Bl. 107v, Bl. 108, Bl. 133, Bl. 135v, Bl. 136, Bl. 137, Bl. 174, Bl. 185v,
Back, Hengen

1523 als Bruder der Dyna, Sohn des Clese und der Elisabeth

Bl. 083, Bl. 085v,
Back, Henne

Zwischen 1491 und 1500 genannt

Hen, Henne

Bl. 012, Bl. 127, Bl. 130v, Bl. 131v, Bl. 179, Bl. 251,
Back, Mechthild

1523 Tochter des Hengen und der Dyna Back

Bl. 083,
Back, N. N.

1501 erwähnt

Bl. 257,
Back, Peter

1499 und 1500 wird Peter Bock aus Partenheim genannt

Bock

Bl. 204, Bl. 206, Bl. 212v, Bl. 215, Bl. 217, Bl. 235,
Backhaus (Ober-Ingelheim)
  • 1523 wird das Backhaus neben dem Schöffenhaus in Ober-Ingelheim genannt
  • 1523 wird das Backhaus an der Mittelsten Pforte in der Altengasse genannt
  • 1525 und 1527 wird ein Backhaus in Ober-Ingelheim erwähnt

bachhuß, backhausß, backhusch

Bl. 088v, Bl. 093, Bl. 155v, Bl. 184v,
Backhaus (Winternheim)

Backhuß

Bl. 281,
Backlohn

backlon

Bl. 253,
Badamer →

→ Badenheimer

Badegeld

Kosten für das Bad

badegelt, bad gelt

Bl. 130v,
Badenheim (Ort)

ö Bad Kreuznach. Badenheim bei ⇒ regionalgeschichte.net

Badenheijm

Bl. 042v, Bl. 044, Bl. 067,
Badenheim, Peter von

1521 als Dienstknecht erwähnt

Badenheijm

Bl. 042v, Bl. 044,
Badenheim, Wendeling von

1522 genannt

Badenheijm

Bl. 067,
Badenheimer, Peter
  • Zwischen 1521 und 1528 genannt
  • 1521 wird Peter Badenheimer genannt Gugeßheim genannt

Peter - Badamer, Bademer

Bl. 026v, Bl. 234v, Bl. 252v,
Bader → Beder
Badestube

1521, 1525 und 1527 wird die Badestube beim Marktbrunnen in Ober-Ingelheim genannt

badstube, badtstuben, baijdtobe, batstub

Bl. 032, Bl. 038, Bl. 154, Bl. 202, Bl. 205, Bl. 207, Bl. 213v,
Baecker (Berufsbezeichnung)

Siehe → Becker → HInsel → Schram → Stephanshausen

becker

Bl. 017, Bl. 021v, Bl. 043v, Bl. 199v,
Balduff, Hans, genannt Wagner

1521 wird Hans Wagener genannt

Hanß Wagener

Bl. 031v, Bl. 048, Bl. 049v,
Baldwinge

Örtlichkeit

baldwinge

Bl. 256,
Baltzwiler

Bisher nicht identifizierter Ort. Personen → Mathis (Hans)

Bl. 275,
Baluff →

Siehe → Wener (Hans, genannt Baluff)

Baluff

Baluff, Hengen

1523 genannt

Bl. 074,
Bandmesser

Messer (Handbeil) zum Behauen der Fassreife. Sie den Eintrag im ⇒ Deutschen Wörterbuch

Bl. 228, Bl. 228v,
Bank

Sitzgelegenheit. Zu anderen Wortbedeutungen (Tisch, Brustwehr, Redensart) vgl. den Artikel im ⇒ Mittelhochdeutschen Wörterbuch

banck

Bl. 032, Bl. 041,
Bann

Der Begriff wird stets im Kontext übertragen. Vgl. den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch

Bl. 059v, Bl. 073v, Bl. 137v,
Bann und Acht (Paarformel)

In den Haderbüchern im Sinne von »gerichtlicher Verfolgung« (acht) oder Anklage (ban)

acht oder ban, ban (bande) ader (kyserliche) acht, bande

Bl. 018v, Bl. 021, Bl. 025v, Bl. 026, Bl. 039, Bl. 041, Bl. 046v, Bl. 047, Bl. 074v, Bl. 109, Bl. 109v, Bl. 124, Bl. 137v, Bl. 138, Bl. 255v, Bl. 289,
Bann und Frieden (Paarformel)

Bann und Frieden darüber machen. Der Schultheiß als Vorsitzender des Gerichts und Vertreter des Gerichtsherrn bestätigt einen Rechtsvorgang, insbesondere eine Gütereinsetzung, und beendet damit das Verfahren.

ban vnd freden, ban vnd fridden

Bl. 002v, Bl. 005, Bl. 005v, Bl. 019v, Bl. 023v, Bl. 035v, Bl. 042, Bl. 045v, Bl. 046, Bl. 047, Bl. 057, Bl. 058v, Bl. 059, Bl. 064v, Bl. 067v, Bl. 069v, Bl. 070v, Bl. 071a, Bl. 072, Bl. 091v, Bl. 093v, Bl. 094, Bl. 099, Bl. 099v, Bl. 106, Bl. 113v, Bl. 132v, Bl. 134, Bl. 138v, Bl. 144, Bl. 155v, Bl. 157, Bl. 157, Bl. 167, Bl. 169v, Bl. 171, Bl. 173v, Bl. 189, Bl. 203v, Bl. 206v, Bl. 231v, Bl. 236v, Bl. 240v, Bl. 241, Bl. 241v, Bl. 243v, Bl. 249v, Bl. 254v, Bl. 256v, Bl. 261, Bl. 263, Bl. 274, Bl. 274v, Bl. 275, Bl. 279, Bl. 280,
Banngarten

Örtlichkeit

bangarten

Bl. 232,
bar (Bargeld)

Siehe auch → Geld

bargelt

Bl. 135v, Bl. 258,
Barbara (Barbare virginis)

Heiligentag: 4. Dezember. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Bl. 060v, Bl. 146v,
Barchent

Mischgewebe aus Leinen und Baumwolle bzw. aus Schafwolle

barchenn

Bl. 268, Bl. 268v,
Barnabas apostolus

Heiligentag: 11. Juni. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Bl. 129,
Bart, Hirman

1521 genannt

Barth

Bl. 045v,
Barte

Beil, Streitaxt

Bl. 239, Bl. 239v,
Barth, der Metzger von Hattenheim

1523 genannt

der metzeler

Bl. 080v,
Bartholomäus (Name)
  • 1496 werden Bartholomäus bzw. Bartholomäus der alte von Nieder-Ingelheim genannt

Bartolmus

Bl. 095v, Bl. 100v, Bl. 102, Bl. 108, Bl. 279,
Bartholomäustag

Heiligentag: 24. August. Sie den Eintrag im ⇒ Heiligenlexikon

Barthelmes, Bartholmei, Bartholmej, Bartholmeus tag, Bartolomeß

Bl. 010v, Bl. 020v, Bl. 023, Bl. 027, Bl. 040v, Bl. 041v, Bl. 042, Bl. 050, Bl. 064v, Bl. 066v, Bl. 069v, Bl. 072, Bl. 080, Bl. 080, Bl. 085, Bl. 094, Bl. 102v, Bl. 107v, Bl. 115, Bl. 117v, Bl. 131v, Bl. 132, Bl. 135, Bl. 135v, Bl. 137, Bl. 140v, Bl. 176v, Bl. 184, Bl. 193v, Bl. 198, Bl. 206v, Bl. 215, Bl. 251v, Bl. 256v, Bl. 257, Bl. 268, Bl. 269,
Bartolmus (Name)

1494 wird Bartolmus, der Nachfahre des Philip Endres genannt

Bl. 041v,
Base

Kusine

base

Bl. 235,
Basel (Ort)

Personen → Schneider (Oßwald) → Wener (Hans)

Basell

Bl. 160, Bl. 163,
Basel, Hans von

1524 und 1525 genannt. Vgl. → Wener (Hans) von Basel

Bl. 104, Bl. 173,
Baseman →

→ Baßman

Basenheimer, Contz

1490 genannt

Basenhemer

Bl. 005v,
Basenheimer, Henne

1522 als Zimmermann genannt

Baseheymer, Basenhemer, Basenheymer, Basennheimer, Basinheijmer

Bl. 057,
Baßman, Cles

Zwischen 1521 und 1528 genannt

Cles, Cleß - Baßman, Baßmann

Bl. 051v, Bl. 052, Bl. 052v, Bl. 068v, Bl. 076, Bl. 076v, Bl. 162v, Bl. 166, Bl. 172v, Bl. 253v,
Baßman, Contze (Contzgin)

Zwischen 1490 und 1501 genannt. 1501 wird er als Baumeister bezeichnet

Contze, Contzgin, Contz

Bl. 002v, Bl. 004, Bl. 041v, Bl. 187v, Bl. 218v, Bl. 219v, Bl. 225, Bl. 226, Bl. 274v,
Baßman, Leonhart

Zwischen 1527 und 1528 genannt

Leonhart, Leonhartt - Baßmann

Bl. 198v, Bl. 202, Bl. 234,
Bastian, Contz

1498 genannt

Bastuan

Bl. 168,
Batzen

Währungseinheit. Siehe auch → Währung

batzen, beßenn

Bl. 266v,
Bau

Instandhaltung eines Gutes oder Gebäudes. Siehe auch → Bau und Besserung

Bl. 130, Bl. 187, Bl. 202, Bl. 214, Bl. 228, Bl. 242v, Bl. 246v, Bl. 279v,
Bau und Besserung (Paarformel)

Erhaltung der Substanz eines Hauses oder einer landwirtschaftlichen Fläche

buw vnd besserung

Bl. 001v, Bl. 007, Bl. 010v, Bl. 034v, Bl. 070, Bl. 084, Bl. 114v, Bl. 134, Bl. 148, Bl. 204, Bl. 204v, Bl. 225, Bl. 227v, Bl. 238, Bl. 262v,
Bauch

Körperteil

bauch

Bl. 233,
Bauer, Henne

1522 wird Henne Buer (Buwer) von Wackernheim genannt

Henne - Buer, Buwer

Bl. 057v,
Bauer, Martin

Zwischen 1521 und 1528 als Vikar im Liebfrauenstift zu Mainz genannt

Marten - Bawer, Buer

Bl. 048, Bl. 175v, Bl. 211, Bl. 212, Bl. 212v,
Baum (Pflanze)

Pflanze

baum, paum

Bl. 007v, Bl. 074, Bl. 115, Bl. 123, Bl. 138v, Bl. 157, Bl. 161, Bl. 173v, Bl. 266v,
Baum →

→ Schaltbaum

Baum, Henneckin zum

1525 genannt

Henneckin - Bawm

Bl. 155v,
Baumburg, Frederin

1523 als Vikar an der St. Stephanskirche zu Mainz genannt

Bl. 089v,
Baumeister (Daxweiler)

Siehe → Lupes (Jeckel)

Bl. 085v, Bl. 198v,
Baumeister (Mainz)

Siehe → Stommel (Peter)

Bl. 168v,
Baumeister (Winternheim)

Siehe → Baßman (Contz) → Belling (Henne) → Flach (Hans) → Flach (Jörg) → Hartmann (Ritz) → Hirt (Philip) → Swartz (Peter)

bumeister

Bl. 025, Bl. 069v, Bl. 181v, Bl. 182, Bl. 262, Bl. 263, Bl. 263v, Bl. 274v, Bl. 278v, Bl. 281,
Bayern, Herzöge von

Beyernn

Bl. 238,
Bechtelmontz

1491 als verstorbener Ehemann der Else von Scharfenstein genannt

Bl. 013,
Bechtelmontz, Hans

1496 als Ehemann der Schwester des Johan von Scharfenstein genannt

Bl. 103,
Bechtolff, Agnes

1501 genannt

Bl. 263,
Bechtolff, Henne

1501 genannt

Bl. 278v, Bl. 280,
Bechtolff, Nese

1497 und 1499 genannt

Bl. 157v, Bl. 204v, Bl. 209v, Bl. 212v,
Bechtolff, Peter
  • Zwischen 1491 und 1495 genannt
  • 1499 als bereits verstorben bezeichnet

Peder

Bl. 010v, Bl. 027, Bl. 027v, Bl. 038, Bl. 063v, Bl. 091v, Bl. 092v, Bl. 204v,
Bechtolsheim (Ort)

Siehe Bechtolsheim bei regionalgeschichte.net. Personen → Stockin (Agnes)

Bechtelsheim, Bechtelßheim, Bechtelßheijm, Bechtelßum, Bechteßheim, Bechtolßheim, Bechtthelsheim 

Bl. 150,
Bechtolsheim, Elisabeth von

1529 Priorin im Kloster Engelthal

Elizabeth - Bechtelßheim

Bl. 276v,
Bechtolsheim, Wilhelm von

1494 genannt

Bechtelßheim

Bl. 044v, Bl. 045,
Beckelnheim →

→ Böckelheim

Becker, Barbel
  • 1522 wird Beckers Barbel aus Nieder-Ingelheim erwähnt
  • 1525 wird Beckers Barbel erwähnt
Bl. 059v, Bl. 153v,
Becker, Barth

1521 genannt

Bl. 045v,
Becker, Clese
  • Zwischen 1490 und 1499 wird Cles Becker erwähnt
  • 1529 wird Cles Becker aus Winkel genannt

Cles - Becker

Bl. 002, Bl. 124, Bl. 131v, Bl. 251v, Bl. 263v, Bl. 274,
Becker, Clesgin
  • Zwischen 1490 und 1501 wird Clesgin Becker aus Schwabenheim erwähnt. Er war der Vater des Hanman
  • 1522 wird er für das Jahr 1495, 1523 für das Jahr 1481 erwähnt
Bl. 003, Bl. 005v, Bl. 006v, Bl. 011v, Bl. 014, Bl. 014v, Bl. 017, Bl. 017v, Bl. 018, Bl. 020v, Bl. 024, Bl. 026, Bl. 028, Bl. 032v, Bl. 033v, Bl. 034, Bl. 034v, Bl. 036, Bl. 036v, Bl. 042, Bl. 047v, Bl. 057v, Bl. 067v, Bl. 069v, Bl. 073v, Bl. 075v, Bl. 076v, Bl. 077v, Bl. 078v, Bl. 079, Bl. 079v, Bl. 080, Bl. 081, Bl. 082v, Bl. 085v, Bl. 085v, Bl. 087, Bl. 088, Bl. 088v, Bl. 089, Bl. 093, Bl. 096, Bl. 097v, Bl. 100v, Bl. 102v, Bl. 106v, Bl. 108v, Bl. 110, Bl. 112, Bl. 112v, Bl. 118v, Bl. 121v, Bl. 122, Bl. 128, Bl. 136, Bl. 136v, Bl. 140v, Bl. 141, Bl. 141v, Bl. 144, Bl. 148v, Bl. 149v, Bl. 152v, Bl. 163, Bl. 164, Bl. 165, Bl. 165v, Bl. 168v, Bl. 169, Bl. 177v, Bl. 178, Bl. 179, Bl. 180v, Bl. 181, Bl. 188v, Bl. 191, Bl. 191v, Bl. 192, Bl. 192v, Bl. 204v, Bl. 208v, Bl. 209, Bl. 210v, Bl. 215, Bl. 221v, Bl. 222, Bl. 222v, Bl. 231, Bl. 233, Bl. 235, Bl. 238, Bl. 241v, Bl. 243v, Bl. 244, Bl. 247, Bl. 249, Bl. 250v, Bl. 251v, Bl. 252, Bl. 252v, Bl. 253, Bl. 259, Bl. 259v, Bl. 264, Bl. 265, Bl. 268v, Bl. 269, Bl. 271, Bl. 271v, Bl. 274v, Bl. 275, Bl. 278, Bl. 280, Bl. 281, Bl. 281v, Bl. 103v, Bl. 132,
Becker, Dietrich

1500 als Sohn des Henne genannt

Diederich

Bl. 240, Bl. 241v, Bl. 245v, Bl. 247,
Becker, Friedrich

1525 wird Frederich genannt. Er stammte aus Hilbersheim

Frederich - Becker

Bl. 153v, Bl. 157v, Bl. 169v,
Becker, Hanman
  • Zwischen 1490 und 1499 erwähnt
  • 1495 als bereits verstorben bezeichnet. Er hinterließ als Witwe Margred
  • Zwischen 1495 und 1500 wird erneut Hanman, der Sohn des Clesgin Becker erwähnt
Bl. 006, Bl. 006v, Bl. 007v, Bl. 008, Bl. 010v, Bl. 014, Bl. 017, Bl. 024v, Bl. 025v, Bl. 027, Bl. 066v, Bl. 074v, Bl. 075v, Bl. 078, Bl. 112v, Bl. 113v, Bl. 117, Bl. 117v, Bl. 213v, Bl. 214v, Bl. 217, Bl. 219v, Bl. 224v, Bl. 225, Bl. 251v, Bl. 103v,
Becker, Hans
  • 1500 erwähnt. Er stammte von Büdingen
  • Zwischen 1518 und 1528 genannt
  • 1521 Hans Becker als Nachfahre des Theis Becker
  • 1521 Hans Becker von Stephanshausen, Nachfahre des Theis Becker
  • 1521 Hans von → Stephanshausen, der Bäcker, und Hans Becker von Stephanshausen
  • 1523 Hans von Stephanshausen
  • 1524 wohnte Hans Becker in der Rinderbach
  • 1525 Hans Becker von Stephanshausen
  • 1528 Hans Becker von → Driedorf

Hanns, Hanß

Bl. 004, Bl. 033v, Bl. 036, Bl. 036v, Bl. 039, Bl. 043v, Bl. 046v, Bl. 048v, Bl. 071a, Bl. 073, Bl. 091v, Bl. 094, Bl. 099, Bl. 135, Bl. 139v, Bl. 177, Bl. 228v, Bl. 240v, Bl. 247, Bl. 252v, Bl. 288,
Becker, Henchin

Zwischen 1527 und 1528 genannt

Henchgin - Becker, Beckerhenchin

Bl. 201, Bl. 202, Bl. 228v,
Becker, Hengin
  • Zwischen 1519 und 1521 wird Hengin Becker genannt
  • 1523 wird Hengen Becker aus Odernheim erwähnt

Hengen, Hengin - Becker

Bl. 009, Bl. 044, Bl. 046v, Bl. 091v, Bl. 092, Bl. 093v, Bl. 096v,
Becker, Henne
  • Zwischen 1490 und 1500 wird ein Henne genannt. Er stammte aus Bubenheim. Vater des Dietrich
  • 1496 Henne Becker der alte aus Bubenheim erwähnt
  • 1525 wird Henne als aus Welgesheim stammend bezeichnet

Hen, Henn - Becker

Bl. 002, Bl. 002v, Bl. 004, Bl. 004v, Bl. 006, Bl. 006v, Bl. 007v, Bl. 008, Bl. 011v, Bl. 023v, Bl. 090, Bl. 094, Bl. 097v, Bl. 109v, Bl. 124, Bl. 155v, Bl. 174, Bl. 237, Bl. 238, Bl. 240, Bl. 241v, Bl. 245v, Bl. 247,
Becker, Hinsel

Zwischen 1491 und 1495 genannt

Hensel, Hynsel

Bl. 011, Bl. 035v, Bl. 038, Bl. 038v, Bl. 057v, Bl. 066v, Bl. 073v, Bl. 075v, Bl. 077v, Bl. 078, Bl. 082v,
Becker, Jakob
  • 1521 genannt
  • 1524 wird Jakob als aus Gau-Algesheim stammend bezeichnet. Er wird auch (fälschlich?) als Jakob von Bickenbach bezeichnet
Bl. 039, Bl. 099, Bl. 099v, Bl. 122v, Bl. 143,
Becker, Jeckel

1523 als Vater der Walpurg genannt

Bl. 084v,
Becker, Katherin
  • 1527 Ehefrau des Niclaus (Cles)

Kathereyn - Becker

Bl. 185, Bl. 187v,
Becker, Konrad

1498 wird Konrad Becker aus Stromberg genannt

Conrad

Bl. 186v, Bl. 187,
Becker, Margrede

1495 und 1496 als Witwe des Hanman Becker genannt

Bl. 066v, Bl. 074v, Bl. 075v, Bl. 078, Bl. 104, Bl. 112v, Bl. 113, Bl. 103v,
Becker, Mathis

Zwischen 1495 und 1500 wird Mathis Becker aus Nieder-Ingelheim genannt

Mathes

Bl. 079, Bl. 095v, Bl. 096, Bl. 147v, Bl. 164v, Bl. 166, Bl. 183v, Bl. 190, Bl. 208v, Bl. 229, Bl. 244,
Becker, Niclaus (Cles)
  • Zwischen 1523 und 1527 genannt. Er war mit Katherin verheiratet
  • 1525 Schöffe in Winkel

Cles, Niclaus - Becker

Bl. 089, Bl. 093, Bl. 118, Bl. 153, Bl. 178, Bl. 185, Bl. 187v, Bl. 191v, Bl. 192,
Becker, Paul

Zwischen 1527 und 1528 genannt

Paulus, Pauwel - Paulbecker, Becker

Bl. 185, Bl. 234v,
Becker, Peter

Peter Becker wird zwischen 1521 und 1524 genannt. Siehe auch Peter → Krafft gen. Becker

Bl. 043v, Bl. 062v, Bl. 074, Bl. 099,
Becker, Sifridt

1521 genannt

Bl. 045v,
Becker, Theis

Zwischen 1521 und 1527 (postum) genannt

Deyß, Theiß, Theys, Thijs - Becker

Bl. 033v, Bl. 036, Bl. 190, Bl. 190v, Bl. 195, Bl. 199v, Bl. 201,
Becker, Thonges

Zwischen 1525 und 1527 genannt. Er stammte aus Geisenheim

Anthonges, Thonges, Tonges - Becker

Bl. 173, Bl. 173v, Bl. 177, Bl. 199,
Becker, Walpurg

1523 Tochter des Jeckel. Sie war mit Jakob von Bretten verheiratet

Bl. 084v,
Becker, Wendling

1496 als Bruder der Margret genannt. Er wohnte in Otterstadt

Bl. 113,
Becker, Wiprecht

1525 genannt

Wepert - Becker

Bl. 171v,
Beckerse, die

1495 genannt

Beckerßen

Bl. 085v,
Bede

Steuer

Bl. 090v, Bl. 118,
Bede-Einnehmer

bedheber

Bl. 024, Bl. 027v,
Beder, Jakob

Zwischen 1521 und 1527 genannt

Jacob - Beder, Bader

Bl. 029v, Bl. 032, Bl. 038, Bl. 038v, Bl. 057v, Bl. 177v, Bl. 190,
Beder, Steffan

1492 und 1493 genannt

Bl. 028, Bl. 032v, Bl. 037,
Bedermann, Hans

1524 als aus Schlettstadt stammend bezeichnet

Hanß - Bedermann

Bl. 151, Bl. 151v,
Befestigung des Streites →

→ Kriegsbefestigung

Behältnisse →

Siehe → Bütte → Bund  → Deckel → Fass → Flasche → Hausrat → Kannen → Kasten → Kessel → Kiste → Legel → Lid → Messingkessel → Sack (Säckchen)

Behausung →

→ Haus

Beheimer

1492 genannt

Beheymer

Bl. 032,
Beheimer, Barbel

1498 Ehefrau des Contze Beheimer

Behemer

Bl. 159v, Bl. 166,
Beheimer, Contz

Zwischen 1490 und 1501 genannt

Behemer, Behemmer

Bl. 003, Bl. 004, Bl. 006, Bl. 010v, Bl. 012v, Bl. 020, Bl. 023v, Bl. 024, Bl. 024v, Bl. 026, Bl. 028, Bl. 033, Bl. 036v, Bl. 038, Bl. 068, Bl. 068v, Bl. 069v, Bl. 070, Bl. 075v, Bl. 079, Bl. 091v, Bl. 092, Bl. 101v, Bl. 102, Bl. 109, Bl. 109v, Bl. 110, Bl. 110v, Bl. 114v, Bl. 117v, Bl. 118, Bl. 121, Bl. 138v, Bl. 139, Bl. 143v, Bl. 148v, Bl. 152v, Bl. 156v, Bl. 157, Bl. 158, Bl. 158v, Bl. 159, Bl. 159v, Bl. 160, Bl. 166, Bl. 166v, Bl. 167, Bl. 180v, Bl. 192, Bl. 194, Bl. 194v, Bl. 196, Bl. 196v, Bl. 204, Bl. 229, Bl. 244, Bl. 248, Bl. 248v, Bl. 251, Bl. 252v, Bl. 257, Bl. 259, Bl. 260v, Bl. 262v, Bl. 264,
Beheimer, Jeckel

1490 und 1492 genannt

Bl. 002, Bl. 032v,
beherbergen →

→ Herberge

Behn, Nese

1527 genannt

Neße - Bhen, Bhenn

Bl. 186v,
Beichte (beichtiger)

Beichtvater

beichtiger, beychter, beychtiger

Bl. 020v, Bl. 022, Bl. 023v, Bl. 196v, Bl. 198v, Bl. 201v, Bl. 276v,
Beierin, Walpurg

Walper, Walpurg - Beierin

Bl. 115v,
Beijmberg → Baumburg
Bein

Körperteil

beyn

Bl. 024v, Bl. 222,
Beiurteil

Zwischenurteil

beyurtheyl, bij urteil

Bl. 060, Bl. 092v, Bl. 188,
Beiwohnung

Beiwohnung, eheliches Beilager. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch

Bl. 180v,
Beklagte(r)

Siehe auch → adversa pars → Antworter → Gegenteil → reus (rea) → Widerteil

beclagte, gegentheil, verclagten, widdertheill, 

Bl. 001a, Bl. 007v, Bl. 008a, Bl. 009v, Bl. 017, Bl. 020, Bl. 024, Bl. 026v, Bl. 027, Bl. 028v, Bl. 029a, Bl. 029a/v, Bl. 029b, Bl. 029b/v, Bl. 030, Bl. 034v, Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 040, Bl. 040v, Bl. 045, Bl. 050v, Bl. 051, Bl. 051v, Bl. 052, Bl. 052v, Bl. 055v, Bl. 058, Bl. 058v, Bl. 060, Bl. 062, Bl. 063, Bl. 063v, Bl. 064, Bl. 064v, Bl. 065, Bl. 065v, Bl. 073, Bl. 074v, Bl. 075, Bl. 075v, Bl. 076v, Bl. 078, Bl. 078v, Bl. 079, Bl. 081v, Bl. 083v, Bl. 084, Bl. 084v, Bl. 085v, Bl. 087, Bl. 089, Bl. 091v, Bl. 092, Bl. 093, Bl. 095, Bl. 095v, Bl. 098, Bl. 099v, Bl. 104v, Bl. 108, Bl. 110, Bl. 114, Bl. 118v, Bl. 130v, Bl. 131, Bl. 132v, Bl. 133, Bl. 138v, Bl. 139v, Bl. 145, Bl. 145v, Bl. 150, Bl. 153v, Bl. 160, Bl. 161, Bl. 161v, Bl. 163, Bl. 165v, Bl. 170v, Bl. 172v, Bl. 173, Bl. 175v, Bl. 176, Bl. 177, Bl. 177v, Bl. 180, Bl. 181, Bl. 181v, Bl. 184v, Bl. 186, Bl. 186v, Bl. 187v, Bl. 189v, Bl. 193v, Bl. 194, Bl. 194v, Bl. 195, Bl. 197v, Bl. 199, Bl. 199v, Bl. 200v, Bl. 201, Bl. 202, Bl. 203, Bl. 205, Bl. 207v, Bl. 208, Bl. 209, Bl. 209v, Bl. 210, Bl. 210v, Bl. 211, Bl. 211v, Bl. 214, Bl. 214v, Bl. 215, Bl. 216, Bl. 217, Bl. 217v, Bl. 218v, Bl. 219, Bl. 219v, Bl. 222, Bl. 222v, Bl. 223v, Bl. 225, Bl. 225v, Bl. 226, Bl. 226v, Bl. 227, Bl. 227v, Bl. 228v, Bl. 229v, Bl. 231, Bl. 231v, Bl. 233v, Bl. 234v, Bl. 235, Bl. 237v, Bl. 238, Bl. 238v, Bl. 239, Bl. 242, Bl. 243, Bl. 245v, Bl. 251v, Bl. 252v, Bl. 253, Bl. 254, Bl. 254v, Bl. 260v, Bl. 264, Bl. 266, Bl. 266v, Bl. 267v, Bl. 270v, Bl. 273, Bl. 273v, Bl. 274, Bl. 275v, Bl. 277v, Bl. 278, Bl. 279, Bl. 279v, Bl. 285v, Bl. 286, Bl. 287, Bl. 287v,
beldenn

1524 wird die Flur »im beldenn« genannt

Bl. 096,
Bell, Henne

Zwischen 1521 und 1527 genannt

Henn, Henne - Bel, Belhenne, Beln

Bl. 049, Bl. 146, Bl. 185,
Bell, Johan

1500 Altarist des Peters-Altars zu St. Bestgin zu Oppenheim

Bl. 237, Bl. 238v, Bl. 241,
Belling, Henne

Zwischen 1490 und 1501 genannt. Er stammte aus Wesel. 1501 wird er als Baumeister bezeichnet

Hen - Bellingen, Bellingk

Bl. 009, Bl. 009v, Bl. 011, Bl. 011v, Bl. 018, Bl. 018v, Bl. 020v, Bl. 053, Bl. 056, Bl. 057, Bl. 058v, Bl. 059, Bl. 064, Bl. 068, Bl. 071, Bl. 075v, Bl. 120, Bl. 120v, Bl. 124v, Bl. 125, Bl. 125v, Bl. 126, Bl. 130, Bl. 130v, Bl. 132v, Bl. 137v, Bl. 138, Bl. 143, Bl. 154v, Bl. 158, Bl. 158v, Bl. 161, Bl. 175, Bl. 177, Bl. 179, Bl. 179v, Bl. 193, Bl. 193v, Bl. 198, Bl. 198v, Bl. 199v, Bl. 204, Bl. 208v, Bl. 211, Bl. 211v, Bl. 212, Bl. 214v, Bl. 215, Bl. 220, Bl. 223, Bl. 224, Bl. 226v, Bl. 229, Bl. 229v, Bl. 230, Bl. 230v, Bl. 234, Bl. 235v, Bl. 236, Bl. 237, Bl. 237v, Bl. 243, Bl. 251, Bl. 254, Bl. 259, Bl. 261, Bl. 263, Bl. 264, Bl. 274, Bl. 274v, Bl. 277, Bl. 278v, Bl. 280v, Bl. 281, Bl. 132,
Belling, Martin
  • 1496 als aus Wesel stammend bezeichnet
  • 1497 genannt

Mertin

Bl. 119v, Bl. 134,
Belohnung

belonung

Bl. 003, Bl. 008a/v, Bl. 064, Bl. 163, Bl. 222, Bl. 223, Bl. 231v,
Beltzen

Das Hofgut wird 1521 genannt

off dem beltzen

Bl. 029v,
ben →

→ Holunder

Bender (Beruf)

Siehe → Reitz (Bernhard) → Wolff der Bender

 

 

Bl. 018v, Bl. 026, Bl. 057, Bl. 062v,
Bender, Adam

1496 genannt

Bl. 120,
Bender, Appolonia

1528 Ehefrau des Peter Bender

Appolonia - Bender

Bl. 248v,
Bender, Bartholomeus

Zwischen 1496 und 1501 genannt

Bartolmus, Bartolmes - Benner

Bl. 094v, Bl. 120v, Bl. 129, Bl. 129v, Bl. 130v, Bl. 133v, Bl. 138v, Bl. 139v, Bl. 141v, Bl. 142, Bl. 144, Bl. 149, Bl. 150v, Bl. 151, Bl. 152v, Bl. 153, Bl. 155v, Bl. 157, Bl. 162, Bl. 169, Bl. 169v, Bl. 175, Bl. 177v, Bl. 184, Bl. 197, Bl. 208, Bl. 208v, Bl. 209, Bl. 210v, Bl. 211, Bl. 212, Bl. 214, Bl. 214v, Bl. 223, Bl. 223v, Bl. 224, Bl. 226, Bl. 226v, Bl. 228, Bl. 228v, Bl. 229, Bl. 231v, Bl. 234v, Bl. 237v, Bl. 244, Bl. 247v, Bl. 248, Bl. 250v, Bl. 259, Bl. 260, Bl. 264, Bl. 265v, Bl. 270v, Bl. 271, Bl. 275, Bl. 275v, Bl. 277, Bl. 280v,
Bender, Bernhard

Bernhart Bender → Reitz, Bernhard, der bender, zwischen 1518 und 1529 genannt

  • 1518 wird Bernhard (,) Bender genannt
  • 1521 wird Bernhard Rijtz und Bernhart Bender genannt
  • 1521 wird Rijtze Bender bzw. Bernhard Bender (der alte) genannt
  • 1522 wird Bernhard Bender bzw. Reitz Bender erwähnt
  • 1523 Bernhard Rijtze
  • 1523 werden Bernhard Bender der junge und Bernhart Kreijß der alte genannt
  • 1524 werden Bernhart Bender (Benner) der alte und der junge erwähnt

 

 

Bl. 005, Bl. 025, Bl. 044, Bl. 051, Bl. 051v, Bl. 054v, Bl. 064, Bl. 066v, Bl. 085, Bl. 092, Bl. 097v, Bl. 099, Bl. 102, Bl. 105v, Bl. 106, Bl. 113, Bl. 121v, Bl. 129, Bl. 135, Bl. 145v, Bl. 210v, Bl. 274v, Bl. 277,
Bender, Best

1521 genannt

Bestgin, Bestigin

Bl. 001a/v, Bl. 027v, Bl. 036,
Bender, Conrad

1524 genannt

Bl. 051,
Bender, Diel

1521 genannt

Dijel

Bl. 027v,
Bender, Hanman
  • 1501 erwähnt
  • Zwischen 1521 und 1528 genannt
  • 1527 Unterschultheiß

Haman, Hamman, Hanman, Hanmand - Bender

Bl. 039v, Bl. 040v, Bl. 041, Bl. 058, Bl. 080, Bl. 080v, Bl. 183, Bl. 192, Bl. 202, Bl. 206, Bl. 212, Bl. 212v, Bl. 213, Bl. 217, Bl. 223, Bl. 223v, Bl. 224, Bl. 224v, Bl. 237v, Bl. 238, Bl. 281v,
Bender, Hans
  • 1519 Hans Bender von Algesheim
  • 1521-1523 Hanß Bender
  • 1525 Hans Bender vom Kartäuser Orden auf dem St. Michaelsberg zu Mainz
  • 1529 werden die Brüder Hans und Henrich Bender genannt

Hans, Hanß - Bender

Bl. 008a, Bl. 020, Bl. 071v, Bl. 072v, Bl. 176, Bl. 278v,
Bender, Heinrich

1496 als aus Schwabenheim stammend bezeichnet

Bl. 113,
Bender, Hengin

1498 wird Hengin Bender aus Mittelheim genannt

Bl. 164, Bl. 170v,
Bender, Henne
  • 1521 genannt
  • 1529 wird der alte Henn Bender erwähnt
Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 277, Bl. 284,
Bender, Henrich

1529 werden die Brüder Hans und Henrich Bender genannt

Henrich - Bender

Bl. 278v, Bl. 284,
Bender, Hermann

1528 Hermann in der Ohrenbrücke genannt

Hermand jnn der Ornbrucken

Bl. 228,
Bender, Hirman

1522 genannt

Bl. 070v,
Bender, Johannes

1529 genannt

Johannes - Bender

Bl. 277,
Bender, Jorg

Zwischen 1496 und 1501 wird Jorg Bender von Frankfurt erwähnt

Jorg

Bl. 117v, Bl. 209, Bl. 221v, Bl. 222, Bl. 247, Bl. 247v, Bl. 251v, Bl. 259, Bl. 259v, Bl. 268v,
Bender, Katherin

1529 Schwester des Peter Bender von Neuendorf

Katherinen - Bender

Bl. 278v,
Bender, Konrad
  • Zwischen 1521 und 1523 genannt
  • Konrad wohnte 1523 in Algesheim
  • 1524 wird Konrad Bender zu Algesheim erwähnt, auch als Konrad [der Bender] von Algesheim

Conradt, Conrait, Conrat - Bender

Bl. 051, Bl. 056v, Bl. 068v, Bl. 070v, Bl. 091v, Bl. 092, Bl. 099, Bl. 102, Bl. 106, Bl. 113, Bl. 129, Bl. 129v, Bl. 135,
Bender, Margarete

1490 als Witwe des Peter genannt

Margret

Bl. 007,
Bender, Niclas
  • Zwischen 1496 und 1500 wird Niclas Bender erwähnt. Er war von Ober-Ingelheim
  • Zwischen 1519 und 1529 genannt

Niclais, Niclaß, Nicläus, Niclaüs, Niclaus - Bender

Bl. 008, Bl. 017, Bl. 018v, Bl. 026, Bl. 026v, Bl. 038v, Bl. 040v, Bl. 117v, Bl. 132v, Bl. 168, Bl. 221v, Bl. 222, Bl. 247, Bl. 247v, Bl. 268v, Bl. 274v,
Bender, Peter
  • Ein verstorbener Peter Bender wird 1490 und 1495 genannt. Er hatte als Witwe Margarete hinterlassen
  • 1521 Peter genannt Peter (,) Bender von Mainz
  • 1528 Peter Bender von Mainz. Er war mit Appolomia verheiratet
  • 1529 wird Peter von Neuendorf genannt. Seine Schwester war Katherin
Bl. 007, Bl. 029v, Bl. 034v, Bl. 035v, Bl. 038v, Bl. 063, Bl. 066v, Bl. 078, Bl. 080, Bl. 099, Bl. 163v, Bl. 167v, Bl. 175v, Bl. 204v, Bl. 206, Bl. 211, Bl. 212, Bl. 212v, Bl. 217, Bl. 248v, Bl. 249, Bl. 253, Bl. 261, Bl. 275, Bl. 278, Bl. 278v, Bl. 289,
Bender, Rup

Zwischen 1522 und 1528 wird Rup [der] Bender genannt

Ruep, Ruff, Rupp - Rupbender

Bl. 071, Bl. 173v, Bl. 252,
Bender, Ulrich

1528 als bereits verstorbener Mainzer Bürger genannt

Ulrich - Bender

Bl. 211, Bl. 247v, Bl. 248,
Bender, Wendel

Zwischen 1521 und 1528 genannt

Wendel, Wendeling, Wendling - Bender, Bennder, Benner

Bl. 025, Bl. 035v, Bl. 168, Bl. 185, Bl. 207, Bl. 234, Bl. 244,
Bene, Martin

1496 wird Martin Bene aus Essenheim genannt

Bl. 128v,
Bene, Matthias

1494 als aus Essenheim stammend bezeichnet

Matthiß

Bl. 051v a,
Benner →

→ Bender

Benstat, Heil von

1490 genannt

Bl. 003,
Bentz

Örtlichkeit

bentz

Bl. 255v, Bl. 256,
Berg (Örtlichkeit)
  • auf dem (am) Berg (Örtlichkeit in der Ober-Ingelheimer Gemarkung)
  • am (jm) berge (Örtlichkeit in der Winternheimer Gemarkung)

berg, berge

Bl. 002, Bl. 008a, Bl. 011, Bl. 020, Bl. 028, Bl. 048v, Bl. 121v, Bl. 122, Bl. 122v, Bl. 135v, Bl. 143, Bl. 168, Bl. 196, Bl. 196v, Bl. 224v, Bl. 226, Bl. 255v,
Bergweg

Straße, Weg

bergweg

Bl. 241,
Bernhard der bender →

→ Reitz, Bernhard

Bernhard, Mathes

1498 wird Mathes Bernhard aus Roßdorf genannt

Bl. 176,
Bernhardus abbas

Heiligentag: 20. August. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Bl. 170v,
Berts, Peter

1497 wird Peter Berts aus Ober-Ingelheim genannt

Bl. 157v,
Bescheid →

→ Entscheid

Beschluss

Abschluss, Entscheidung

beschlus, bescluße

Bl. 065v, Bl. 113, Bl. 225,
Beschlussrede →

→ Schlussrede

Beschwerung

Last, Pflicht, Bedrückung, Belastung. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch

beßwerung

Bl. 006, Bl. 019, Bl. 019v, Bl. 059, Bl. 060v, Bl. 073v, Bl. 092, Bl. 103, Bl. 142v, Bl. 189, Bl. 226, Bl. 238, Bl. 245v, Bl. 246,
Besetzung

Beschlagnahme eines Gutes

besatzung

Bl. 133,
Besitzer(in)

Inhaber(in)

bisiczerin

Bl. 111,
Besserung

Verbesserung, Aufbesserung. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch. Siehe auch → Bau und Besserung

Bl. 098v, Bl. 112, Bl. 123, Bl. 148, Bl. 167, Bl. 223v, Bl. 249,
Bestadt, Weiel von

1524 genannt

Bl. 099,
Bestand (Bestentnis)

Siehe auch → Pacht

Bl. 025v, Bl. 032v, Bl. 060v, Bl. 061, Bl. 068, Bl. 070, Bl. 115v, Bl. 122, Bl. 131v, Bl. 185v, Bl. 221v, Bl. 245, Bl. 256v,
bestand tun

Sicherheit geben, versichern

Bl. 062, Bl. 161v, Bl. 168v, Bl. 266v, Bl. 270v, Bl. 288,
Bestgin (Name)

Zwischen 1497 und 1500 genannt

Bl. 139, Bl. 144, Bl. 148v, Bl. 156v, Bl. 192v, Bl. 247,
betrunken

betrunken sein. Siehe auch → trinken

steyffen druncks erfunden

Bl. 214,
Betswinger, Kryn

1500 genannt

Bl. 253,
Bett

Schlafstatt, Siehe auch → arck

beth, bette, budde

Bl. 010, Bl. 019v, Bl. 044, Bl. 109, Bl. 138, Bl. 154, Bl. 154v, Bl. 178v, Bl. 277, Bl. 280v, Bl. 281,
betteln

bettheln

Bl. 107v,
Betz, Friedrich

1521 in Ober-Ingelheim genannt

Frederich - Betz

Bl. 047,
Beuser →

→ Buser

Bewegliche Sachen

Fahrnis, Fahrnhabe

farnhab, farnhabe, farend habe, farnde habe, varendhab

Bl. 005, Bl. 008a, Bl. 008v, Bl. 010, Bl. 012, Bl. 019v, Bl. 027, Bl. 042v, Bl. 065v, Bl. 070, Bl. 075, Bl. 083, Bl. 105, Bl. 105v, Bl. 107v, Bl. 108, Bl. 108v, Bl. 111, Bl. 111v, Bl. 119, Bl. 119v, Bl. 130, Bl. 136, Bl. 139v, Bl. 148v, Bl. 182, Bl. 184v, Bl. 198, Bl. 209, Bl. 210, Bl. 215v, Bl. 220, Bl. 234v, Bl. 240, Bl. 253, Bl. 260,
Bewehrung

Sicherung, Bestätigung, durch Eidesleistung oder bei Gütern durch Hinterlegung einer Geldsumme. Siehe auch → Eid → Gefährdeeid → Schöffeneid → Werschaft

beweren, bewerunge

Bl. 003v, Bl. 004, Bl. 028v, Bl. 029,
Beweis (beweisen)

Zureichende Begründung einer Behauptung durch Beweismittel, Augenschein, Zeugenaussagen usw., auch die Beweisführung selbst

bewisen, beweistum, bybrengen

Bl. 002v, Bl. 003, Bl. 003v, Bl. 005, Bl. 006v, Bl. 008a/v, Bl. 009v, Bl. 009v, Bl. 010, Bl. 011v, Bl. 012, Bl. 013v, Bl. 014, Bl. 017, Bl. 019v, Bl. 020v, Bl. 025, Bl. 027, Bl. 028, Bl. 028v, Bl. 029, Bl. 029v, Bl. 030, Bl. 032, Bl. 032, Bl. 033v, Bl. 034, Bl. 034, Bl. 035v, Bl. 037v, Bl. 038v, Bl. 039, Bl. 039, Bl. 040, Bl. 040, Bl. 042, Bl. 043v, Bl. 044v, Bl. 045, Bl. 045v, Bl. 048, Bl. 048v, Bl. 051v, Bl. 051v, Bl. 052, Bl. 052, Bl. 052v, Bl. 052v, Bl. 053v, Bl. 054, Bl. 056, Bl. 059v, Bl. 060, Bl. 060, Bl. 060v, Bl. 061, Bl. 061, Bl. 061v, Bl. 062, Bl. 063, Bl. 063v, Bl. 065v, Bl. 065v, Bl. 066, Bl. 066, Bl. 067, Bl. 067v, Bl. 068, Bl. 068v, Bl. 069, Bl. 071a, Bl. 071v, Bl. 072v, Bl. 073, Bl. 073v, Bl. 074, Bl. 074v, Bl. 075, Bl. 075v, Bl. 076v, Bl. 077, Bl. 078v, Bl. 079v, Bl. 081, Bl. 081v, Bl. 083, Bl. 083v, Bl. 084v, Bl. 085v, Bl. 088, Bl. 088v, Bl. 089, Bl. 089v, Bl. 090, Bl. 091, Bl. 091, Bl. 091v, Bl. 092, Bl. 092v, Bl. 093, Bl. 094, Bl. 095, Bl. 096, Bl. 096v, Bl. 096v, Bl. 097, Bl. 097, Bl. 098, Bl. 099, Bl. 099v, Bl. 100, Bl. 100, Bl. 100v, Bl. 101, Bl. 101v, Bl. 102, Bl. 102, Bl. 103, Bl. 104, Bl. 104v, Bl. 104v, Bl. 105, Bl. 106, Bl. 107, Bl. 108, Bl. 109v, Bl. 110v, Bl. 111, Bl. 111v, Bl. 112, Bl. 113, Bl. 114, Bl. 114v, Bl. 115v, Bl. 116, Bl. 116, Bl. 116v, Bl. 117v, Bl. 118v, Bl. 119, Bl. 120, Bl. 120v, Bl. 120v, Bl. 121, Bl. 122, Bl. 125v, Bl. 128, Bl. 129v, Bl. 130, Bl. 130, Bl. 130v, Bl. 131, Bl. 131v, Bl. 132v, Bl. 133, Bl. 133v, Bl. 133v, Bl. 134, Bl. 134v, Bl. 135, Bl. 135, Bl. 136v, Bl. 137v, Bl. 139v, Bl. 140, Bl. 140v, Bl. 141, Bl. 141, Bl. 142, Bl. 142v, Bl. 143, Bl. 144v, Bl. 145v, Bl. 146, Bl. 146v, Bl. 147v, Bl. 148, Bl. 149v, Bl. 150v, Bl. 151, Bl. 151v, Bl. 152, Bl. 153, Bl. 153v, Bl. 155, Bl. 155, Bl. 155v, Bl. 155v, Bl. 156v, Bl. 157v, Bl. 157v, Bl. 158, Bl. 160, Bl. 160v, Bl. 161, Bl. 161, Bl. 161v, Bl. 161v, Bl. 163v, Bl. 164v, Bl. 165v, Bl. 165v, Bl. 166, Bl. 166v, Bl. 167, Bl. 167, Bl. 168, Bl. 168v, Bl. 169v, Bl. 170, Bl. 170v, Bl. 171, Bl. 172, Bl. 172v, Bl. 173, Bl. 173v, Bl. 176v, Bl. 177v, Bl. 178, Bl. 178, Bl. 180, Bl. 180, Bl. 181, Bl. 186v, Bl. 187v, Bl. 188v, Bl. 190, Bl. 190v, Bl. 191v, Bl. 192, Bl. 192v, Bl. 193, Bl. 194v, Bl. 195, Bl. 196, Bl. 196, Bl. 196v, Bl. 199, Bl. 199v, Bl. 200, Bl. 200, Bl. 200v, Bl. 201, Bl. 202, Bl. 202, Bl. 203, Bl. 203v, Bl. 204, Bl. 205v, Bl. 206, Bl. 209, Bl. 209v, Bl. 209v, Bl. 210v, Bl. 211v, Bl. 212, Bl. 212v, Bl. 213v, Bl. 214, Bl. 215, Bl. 217, Bl. 217, Bl. 217v, Bl. 218, Bl. 218v, Bl. 219v, Bl. 221, Bl. 221v, Bl. 222, Bl. 222v, Bl. 222v, Bl. 223v, Bl. 227v, Bl. 228, Bl. 228v, Bl. 229v, Bl. 232v, Bl. 233, Bl. 233v, Bl. 234v, Bl. 235v, Bl. 236, Bl. 236v, Bl. 237, Bl. 237v, Bl. 237v, Bl. 238v, Bl. 239, Bl. 239v, Bl. 242, Bl. 242v, Bl. 242v, Bl. 243, Bl. 243, Bl. 246, Bl. 246, Bl. 246v, Bl. 247, Bl. 248, Bl. 250, Bl. 250, Bl. 251v, Bl. 258v, Bl. 259, Bl. 259v, Bl. 261, Bl. 261v, Bl. 263, Bl. 265, Bl. 265, Bl. 267v, Bl. 267v, Bl. 268v, Bl. 268v, Bl. 269, Bl. 271, Bl. 271, Bl. 272, Bl. 272v, Bl. 273v, Bl. 274, Bl. 276, Bl. 278, Bl. 281, Bl. 281v, Bl. 282, Bl. 282v, Bl. 283, Bl. 284v, Bl. 285, Bl. 286v, Bl. 287, Bl. 105v,
Beydkyn

1501 wird der alte Beydkyn erwähnt

Bl. 255v,
Beyer, Ebalt

1494 genannt. Er stammte aus Arheiligen

Beyer, Peter

1522 für das Jahr 1495 erwähnt

Bl. 057v,
Beyling, Cles

1529 genannt

Cles - Beyling

Bl. 269,
Bezwangsbrief

Vollstreckungsurkunde. Siehe den Artikel im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch. Siehe auch → Brief

bezwangks brieffe, zwangs brieff

Bl. 188, Bl. 262v, Bl. 271v, Bl. 272v,
Bickelheim, Peter von

1522 genannt

Peter - Bickelnheijm

Bl. 071v,
Bickenbach, Diel (von)

Zwischen 1524 und 1528 wird Dil Bickenbach bzw. Diel von Bickenbach genannt. Er wohnte in Gau-Algesheim

Diel, Diell, Dil

Bl. 099, Bl. 099v, Bl. 101, Bl. 101v, Bl. 103, Bl. 109v, Bl. 110, Bl. 120v, Bl. 122, Bl. 122v, Bl. 123v, Bl. 129v, Bl. 130, Bl. 134, Bl. 137v, Bl. 138, Bl. 140v, Bl. 142v, Bl. 143, Bl. 147, Bl. 147v, Bl. 228v, Bl. 229, Bl. 235,
Bickenbach, Jakob

1524 wird Jacob von Bickenbach wohnhaft zu Gau-Algesheim genannt. Es handelt sich war wohl richtig um → Becker, Jakob (Jakob, der Bäcker?)

Bl. 123v,
Biedermann

Ehrenmann, unbescholtener, zuverlässiger Mann

bidderman, biderbmann

Bl. 044v, Bl. 083v, Bl. 226v, Bl. 270, Bl. 272v,
Bienges, Jeckel

1522 genannt

Bl. 057v,
Bier

Getränk

Bl. 016,
Biermann

Beruf

Bl. 016,
Bigamie

mehrfache Ehe

Bl. 181,
Billigkeit (Unbilligkeit)

gerecht (ungerecht), angemessen (unangemessen). Siehe auch → Recht und Billigkeit

billicheit, billich

Bl. 006, Bl. 022v, Bl. 023v, Bl. 024, Bl. 024v, Bl. 030v, Bl. 032, Bl. 034, Bl. 035, Bl. 037, Bl. 040v, Bl. 042, Bl. 045, Bl. 050v, Bl. 052v, Bl. 061v, Bl. 063, Bl. 073, Bl. 073v, Bl. 078v, Bl. 079v, Bl. 081, Bl. 083, Bl. 084v, Bl. 085v, Bl. 086v, Bl. 089v, Bl. 092v, Bl. 094, Bl. 096, Bl. 096v, Bl. 104v, Bl. 105v, Bl. 110, Bl. 110v, Bl. 120, Bl. 133v, Bl. 144v, Bl. 145, Bl. 147, Bl. 159, Bl. 167, Bl. 176, Bl. 179v, Bl. 180, Bl. 187, Bl. 187v, Bl. 201v, Bl. 202v, Bl. 203, Bl. 208, Bl. 209, Bl. 210v, Bl. 211v, Bl. 216, Bl. 223v, Bl. 230, Bl. 238, Bl. 239, Bl. 242, Bl. 252, Bl. 274, Bl. 283v,
Billung, N. N.

1501 wird Herr Billung genannt

Bl. 255,
Bingel, Georg

1529 genannt

Georg - Bingel

Bl. 269,
Bingel, Henne

Zwischen 1518 und 1528 genannt

Hen, Henn - Bingel, Bingelhen, Bingelt, Byngel

, Bl. 001, Bl. 001a, Bl. 007, Bl. 007v, Bl. 009v, Bl. 033v, Bl. 071v, Bl. 103, Bl. 103v, Bl. 110, Bl. 120v, Bl. 129, Bl. 134, Bl. 134v, Bl. 145, Bl. 155, Bl. 168, Bl. 177v, Bl. 185, Bl. 189v, Bl. 201v, Bl. 203, Bl. 204v, Bl. 224v,
Bingel, Jorg

1523 genannt

Bl. 090v, Bl. 136v,
Bingen (Ort)

Bingen auf den Seiten von ⇒ regionalgeschichte.net. Personen → Gans (Jakob) → Gra (Johannes)

Bl. 008va, Bl. 115, Bl. 215v, Bl. 243, Bl. 189v,
Bingen, Peter von

Zwischen 1521 und 1529 genannt

Peter - Bing, Bingen, Binghen, Byngen

Bl. 029v, Bl. 046v, Bl. 055v, Bl. 067, Bl. 068v, Bl. 069, Bl. 069v, Bl. 071a, Bl. 091, Bl. 093, Bl. 093v, Bl. 096, Bl. 096v, Bl. 098, Bl. 098v, Bl. 118v, Bl. 135, Bl. 136, Bl. 136v, Bl. 171v, Bl. 174, Bl. 204, Bl. 212, Bl. 245, Bl. 252, Bl. 263, Bl. 270, Bl. 273v,
Bingen, Simon von

Zwischen 1524 und 1527 genannt

Siemon, Siemonn, Symon - Bing

Bl. 103, Bl. 103v, Bl. 110, Bl. 120v, Bl. 129, Bl. 134, Bl. 145, Bl. 155, Bl. 189v, Bl. 204v,
Binger Maß

1501 erwähnt. Siehe → Masse (Maße) und Gewichte

Bl. 271, Bl. 274v,
Binger Weg

1521 der alte Binger Weg genannt

Bl. 047, Bl. 047v,
Birckeimer Feld

1501 genannt

birckeymer veld

Bl. 255v,
Birckhenn

1524 wird Birckhenn den man nent → Mederhenn genannt

Birckhenn

Bl. 150v,
Birckhern, Margrethe

1518 genannt

Bl. 005,
Birken (Ort) Bl. 280,
Birken, Kette

1501 als Schwester des Spitzkopf genannt

Bl. 280,
Birne

Baumfrucht

biern, birne

Bl. 071v, Bl. 173v, Bl. 174, Bl. 174v,
Bischof, Werner

1491 und 1492 genannt

Wernher - Bischoff

Bl. 010v, Bl. 033,
Bitz

Örtlichkeit in der Winternheimer ? Gemarkung

bytz

Bl. 204, Bl. 213v, Bl. 226, Bl. 274, Bl. 274v,
Blatt

Seite (eines Registers)

blat, plettlein

Bl. 116, Bl. 276, Bl. 289v,
Blatt (Flur)

Örtlichkeit in der Winternheimer Gemarkung am Ingelheimer Weg

blatten

Bl. 159v,
Bleidenstadt, Balthasar von

1521 wird Balthasar genannt

Gemeinde Taunusstein n Wiesbaden. Siehe ⇒ Karte

Blidenstaidt

Bl. 049v,
Bleinich (Bleinch) →

→ Planig

blind (Blindheit)

blind, blinheit

Bl. 107, Bl. 107v, Bl. 135v, Bl. 136,
blode weip

Schimpfwort. Siehe auch → Schimpfworte

Bl. 161v,
Blom, Johannes

1501 wird Johannes Blom aus Mainz genannt

Bl. 275,
Blut

Körperflüssigkeit

bluͦet

Bl. 216v, Bl. 217,
Blutserben

Leibeserbe, nächster Erbe

geblutter erb, geplut Erbenn

Bl. 073v, Bl. 099v, Bl. 138v, Bl. 173, Bl. 240v,
blutt hunt

Schimpfwort. Siehe auch → Schimpfworte

Bl. 203,
boben

Gefährt, Wagen? Siehe auch → Karren → Wagen

Bl. 088,
Bobenheim →

→ Bubenheim

Bock →

→ Back

bodden →

→ Bütte

Boden-Daube

Teil eines Fasses. Sie den Artikel im ⇒ Deutschen Wöterbuch

bodem duͦwe

Bl. 231v,
Bodenheimer

1492 und 1496 genannt

Bodenheymer

Bl. 033, Bl. 127,
Bodenheimer, Peter

Zwischen 1490 und 1501 genannt. Er wird auch als Peter von Bodenheim bezeichnet

Boiddenheymmer

Bl. 008a, Bl. 021, Bl. 022v, Bl. 036v, Bl. 038, Bl. 046v, Bl. 047, Bl. 095, Bl. 096, Bl. 100v, Bl. 102, Bl. 106v, Bl. 111v, Bl. 133v, Bl. 134, Bl. 166, Bl. 187v, Bl. 194, Bl. 194v, Bl. 195, Bl. 195v, Bl. 205, Bl. 237v, Bl. 248v, Bl. 250v, Bl. 251, Bl. 253, Bl. 253v, Bl. 270v, Bl. 276v, Bl. 103v,
Bodenzins

bodenn zinß

Bl. 178v,
Boeckelheim, Peter von
  • Zwischen 1524 und 1529 genannt
  • 1528 Peter von Böckelheim alias Milber. Siehe auch → Milber (Peter)

Peter - Beckelnheim, Beckelnheym, Beckelnnheim

Bl. 145v, Bl. 146, Bl. 146v, Bl. 150v, Bl. 194, Bl. 196, Bl. 197, Bl. 204v, Bl. 224v, Bl. 228v, Bl. 233v, Bl. 241v, Bl. 274v, Bl. 280v,
Boell, Merten

1525 als bereits verstorben bezeichnet

Mertein, Mertenn

Bl. 161v, Bl. 167,
boese (böse)

böse, schlecht

bosse

Bl. 108, Bl. 120, Bl. 136,
Boesewicht (Bösewicht)

Schimpfwort. Siehe auch → Schimpfworte

bosewicht, bosewycht, boßewicht, boßwicht, verreterßer (fleijsch, fleijß) boßewicht, busewicht

Bl. 017, Bl. 018v, Bl. 019, Bl. 026, Bl. 120, Bl. 120v, Bl. 125, Bl. 125v, Bl. 137v, Bl. 138, Bl. 132,
Bolanden (Ort)

S bei Kirchheimbolanden. ⇒ Karte

Bolanden

Bl. 081,
Bolbaum

Örtlichkeit

boͤlbauͦm

Bl. 228,
Boneiß, Hennkin

1525 genannt

Bl. 155v,
Bonifatius

Heiligentag: 5. Juni. Siehe den Artikel im ⇒ Heiligenlexikon

Bonifacius martiris, Bonifacius martyris

Bl. 033v, Bl. 102, Bl. 186v, Bl. 193, Bl. 193v, Bl. 194, Bl. 199,
Boos (von Waldeck), Philipp
  • Zwischen1521 und 1527 wird Philipp Boos genannt
  • 1522 wird Philipp Boos von Waldeck erwähnt

Philips - Bosch, Boß, Boße

Bl. 049v, Bl. 054, Bl. 056v, Bl. 057v, Bl. 064, Bl. 072v, Bl. 073v, Bl. 076, Bl. 168, Bl. 168v, Bl. 169v, Bl. 196v,
Boos von Waldeck, Karl
  • 1522 wird jungher Karle Boße genannt

Karle - Boße

Bl. 070v,
Borckhart

1501 genannt

Bl. 255v,
borgen

leihen

burgen

Bl. 088v,
Born (Brunnen)

Brunnen, Quelle. Siehe auch → Bruchborn → Flechtborn → Grundborn

born, brunnen

Bl. 210, Bl. 242v, Bl. 262v,
Born, Cleßgin
  • 1522 und 1523 wird Cleßgin Born genannt
  • 1523 wird Cleßgin (Cleßgen) vff den Borne erwähnt

Cleßgen, Cleßgin

Bl. 071, Bl. 072v, Bl. 073, Bl. 074, Bl. 094,
Born, Peter von

1528 genannt. Er stammte aus Algesheim. Sein Schwager hieß → Stephan

Bl. 233v,
Borngasse

1498 erwähnt

Bl. 162,
Bornweg

Straße in der Winternheimer (?) Gemarkung

Bl. 132v,
borth

Streichbrett? am Pflug

borth

Bl. 091v,
Bosch → Boos

 

 

boße worte

Siehe auch → Schimpfworte

Bl. 093, Bl. 236v,
Boße →

→ Boos

Bosenheimer, Jeckel

1494 genannt

Bosenheymer

Bl. 046,
Bote (Boten)

vereidigter (gewiesener) Bote. Siehe auch → Martin (Hans)

gewiße bode

Bl. 057, Bl. 065v, Bl. 080v, Bl. 111, Bl. 178, Bl. 183, Bl. 275v,
Botenlohn

botten lonn

Bl. 029, Bl. 151v, Bl. 198v,
Brache

unbestellte Ackerflächen

wuest buen

Bl. 050v,
Brand (Hausbrand)

verbrandt

Bl. 227,
Brand, Margred

1521 Ehefrau des Philipp

Bl. 045v,
Brand, Philipp
  • Zwischen 1519 und 1528 als Keller in Kirchheim-Bolanden genannt. Er stammte aus Engelstadt bzw. Jugenheim und war mit Margred verheiratet.
  • 1521 Schultheiß von Jugenheim
  • 1528 wird er als bereits verstorben bezeichnet

Philips - Brandt, Brant, Branth

Bl. 009v, Bl. 010, Bl. 010v, Bl. 042, Bl. 045v, Bl. 046, Bl. 049, Bl. 053, Bl. 053v, Bl. 055, Bl. 059v, Bl. 060, Bl. 060v, Bl. 061, Bl. 078, Bl. 079, Bl. 081, Bl. 081v, Bl. 090, Bl. 092v, Bl. 100, Bl. 102v, Bl. 106, Bl. 225, Bl. 230v,
Brandschatzung

Zwangserhebung von einer Geld- bzw. Naturalabgabe

brantschatzung

Bl. 222, Bl. 226, Bl. 226v, Bl. 229v, Bl. 230,
Braubach, Johan von

1502 erwähnt

Brubach

Bl. 255v,
Brauch

Herkommen

brawch

Bl. 030,
Braunfels, Contze von

Zwischen 1521 und 1528 genannt

Conntz, Contz - Braunvels, Brunenfelß, Brunfels

Bl. 025, Bl. 059, Bl. 072v, Bl. 076v, Bl. 168, Bl. 212,
Bräutigam

brudgemerer

Bl. 024v,
Brautknecht

bruttknecht

Bl. 190v,
Brechen, Else von

1524 genannt

Elsse - Brechenn

Bl. 102, Bl. 109,
Breder (Name)

1525 wird Breder als Anrainer genannt

Bl. 155v,
Breidenbach, Johann

1522 Vikar in St. Mauritius zu Mainz

Breijdenbach

Bl. 059,
Bremer, Henne (Hans)

1525 genannt

Hans - Bremer

Bl. 175v,
Bresper, Henn

1528 genannt

Henn - Brespar, Breßparhen, Breßper

Bl. 218, Bl. 218v,
Bretten, Jakob von
  • Zwischen 1522 und 1528 erwähnt
  • 1522 wird Jakob als Schuhmacher genannt
  • 1523 als Ehemann der Walpurg Becker genannt

Iacob, Jacob - Brethenn, Bretten, Bretthen

Bl. 059v, Bl. 084v, Bl. 146, Bl. 146v, Bl. 150v, Bl. 173v, Bl. 176v, Bl. 177, Bl. 185, Bl. 185v, Bl. 187v, Bl. 235v,
Bretter

Holzdielen

breder

Bl. 159v,
Bretzenheim (Dorf)

südwestlich Mainz. Bretzenheim bei ⇒ regionalgeschichte.net. Personen → Schueth (Hans)

Briczenheim, Brietzennheim, Britzennheim, Bryczenheim, Brytzenheim

Bl. 140v, Bl. 142, Bl. 153,
Briccius

Heiligentag: 13. November

Bl. 026v, Bl. 178,
Brief (brieflich)

Urkunde, Schriftstück. Siehe auch → Abschiedbrieff → Bezwangsbrief → Brief und Siegel → Compassbrief → copia → Dreierbrief → Gerichtsbrief → Gewaltsbrief → Gezugnisbrief → Gültbrief → Hauptbrief → Instrument →  Kaufbrief → Kundbrief → Lehensurkunde → libellus → littera → Machtbrief → Original(Brief) → Pergamentbrief → Pfandbrief → Produkt → Sendbrief → Schöffenbrief → Schrift → Schuldbrief → Ubergabsbrief → Urteilsbrief → Vertragsbrief → wedensbrief → Zettel

brieff, littera

Bl. 002v, Bl. 003, Bl. 005, Bl. 007, Bl. 010, Bl. 017v, Bl. 017v, Bl. 018, Bl. 018v, Bl. 019v, Bl. 023v, Bl. 028v, Bl. 029, Bl. 029b/v, Bl. 029v, Bl. 030v, Bl. 037v, Bl. 039v, Bl. 041, Bl. 042v, Bl. 043, Bl. 044, Bl. 045, Bl. 045v, Bl. 045v, Bl. 047v, Bl. 048, Bl. 049, Bl. 050, Bl. 050v, Bl. 055, Bl. 057, Bl. 058, Bl. 058v, Bl. 060v, Bl. 061, Bl. 069v, Bl. 071, Bl. 071, Bl. 071v, Bl. 072v, Bl. 073v, Bl. 084v, Bl. 088v, Bl. 095v, Bl. 097v, Bl. 100, Bl. 100v, Bl. 101, Bl. 101, Bl. 104v, Bl. 106v, Bl. 115, Bl. 116v, Bl. 119v, Bl. 123v, Bl. 124, Bl. 126v, Bl. 127v, Bl. 131, Bl. 132v, Bl. 135v, Bl. 139v, Bl. 144v, Bl. 145, Bl. 145v, Bl. 146, Bl. 146v, Bl. 147, Bl. 156, Bl. 178, Bl. 178v, Bl. 179, Bl. 179v, Bl. 180, Bl. 181v, Bl. 182, Bl. 182, Bl. 182v, Bl. 183, Bl. 184, Bl. 195v, Bl. 205v, Bl. 216, Bl. 220, Bl. 221, Bl. 221v, Bl. 222, Bl. 224v, Bl. 225, Bl. 225, Bl. 228v, Bl. 229v, Bl. 230, Bl. 231v, Bl. 232, Bl. 232v, Bl. 237, Bl. 237v, Bl. 243, Bl. 246, Bl. 247v, Bl. 248, Bl. 248v, Bl. 253, Bl. 254v, Bl. 255, Bl. 256, Bl. 256v, Bl. 263, Bl. 263v, Bl. 275, Bl. 277,
Brief und Siegel (Paarformel)

Siehe auch → Brief → Siegel

brieffe vnd sigel, brieffen vnd siegilin

Bl. 037v, Bl. 084, Bl. 120, Bl. 120v, Bl. 133, Bl. 133v, Bl. 155v,
Briefbuch

Urkundenbuch

briefbuch

Bl. 263v,
Broitwijl, Peter

1521 genannt

Bl. 053,
Bropp, Melchior
  • 1521 wird Herr Melchior als Doktor (hochgelerter her) bezeichnet
  • 1522 als Doktor in Alzey erwähnt

Bropp, Prope

Bl. 037v, Bl. 056, Bl. 059v, Bl. 060, Bl. 060v,
Brot

Grundnahrungsmittel

brot

Bl. 055v, Bl. 088v, Bl. 169v,
Bruch

Örtlichkeit

zu Bruͦch

Bl. 255,
Bruchborn

Brunnen. Siehe auch → Born

bruchborn

Bl. 255,
Brudel, Peter

1521 Vater des Wendelin

Bl. 045v,
Brudel, Wendeling

1521 Sohn des Peter

Bl. 045v,
Bruder (Brüder)

Verwandtschaftsbeziehung

broder, brudder, gebruder

Bl. 003v, Bl. 008a, Bl. 008v, Bl. 009v, Bl. 010, Bl. 014v, Bl. 017, Bl. 020, Bl. 022v, Bl. 033v, Bl. 036v, Bl. 042v, Bl. 044v, Bl. 047, Bl. 048, Bl. 063, Bl. 066v, Bl. 071a/v, Bl. 083v, Bl. 084, Bl. 094, Bl. 094v, Bl. 104v, Bl. 105v, Bl. 110v, Bl. 113, Bl. 113v, Bl. 114v, Bl. 115, Bl. 116, Bl. 117v, Bl. 118v, Bl. 119, Bl. 129v, Bl. 130, Bl. 132v, Bl. 137v, Bl. 138, Bl. 141, Bl. 147v, Bl. 148v, Bl. 150v, Bl. 151, Bl. 163, Bl. 170, Bl. 171, Bl. 172, Bl. 182, Bl. 185, Bl. 193, Bl. 200v, Bl. 206, Bl. 209, Bl. 210, Bl. 215, Bl. 215v, Bl. 217v, Bl. 218, Bl. 220, Bl. 220v, Bl. 225, Bl. 225v, Bl. 231v, Bl. 234, Bl. 239, Bl. 246v, Bl. 253v, Bl. 254v, Bl. 255v, Bl. 256v, Bl. 259, Bl. 259v, Bl. 267v, Bl. 269v, Bl. 276v, Bl. 278v, Bl. 280v, Bl. 284,
Bruder (Geistlicher) Bl. 118v, Bl. 241v,
Bruder, Henne

Zwischen 1490 und 1492 wird Bruder Henne in Ingelheimerhausen genannt

Bl. 008, Bl. 010v, Bl. 014, Bl. 025v, Bl. 026v, Bl. 027v, Bl. 030v, Bl. 031, Bl. 033v,
Bruderschaft

Siehe → Sankt-Anna-Bruderschaft

Bl. 009, Bl. 050,
Brule, im alten

Flur in Ingelheim, wohl Ober-Ingelheim

jm alten bruole

Bl. 008a,
Brunckenstein, Georg
  • Zwischen 1514 und 1528 genannt
  • 1521 wird Herr Georg als Altarist in Ober-Ingelheim genannt
  • 1514 und 1528 Collector pecuniarum

Gorg, Iorg, Iorge, Jorg, Jorge - Brunckenstein, Brunckensteijn, Brunckensteyn, Brungckensteyn

Bl. 025, Bl. 025v, Bl. 029v, Bl. 032v, Bl. 033, Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 036, Bl. 036v, Bl. 039v, Bl. 042, Bl. 042v, Bl. 045v, Bl. 046, Bl. 047v, Bl. 077v, Bl. 144, Bl. 157, Bl. 169v, Bl. 250, Bl. 250v,
Brunenfels →

→ Braunfels

Brunnen →

→ Born

Bube, Cles

1529 als aus Nieder-Ingelheim stammend bezeichnet

Cles - Bube

Bl. 270,
Bubenheim (Ort)

s Ingelheim. Bubenheim bei ⇒ regionalgeschichte.net. Siehe auch → Pfarrer (Bubenheim). Personen: → Becker (Henne) → Contze (Henne) → Gerlach (Name) → Hart (Henne) → Hofmann (Claiß) → Hofmann (Henne) → Kloppel (Peter) → Myel (Peter von) → Philipp (Henrich) → Ulmer (Henne) →  Werner (Heinrich)

Bobenheijm, Bobenheim, Bobenheym, Bubenheim, Bubenheym

Bl. 014, Bl. 020, Bl. 021, Bl. 028, Bl. 031v, Bl. 038v, Bl. 040v, Bl. 064, Bl. 069v, Bl. 070, Bl. 075, Bl. 082, Bl. 083v, Bl. 085, Bl. 090, Bl. 092, Bl. 093v, Bl. 094, Bl. 097v, Bl. 109v, Bl. 120v, Bl. 121, Bl. 130v, Bl. 138, Bl. 147v, Bl. 163v, Bl. 187, Bl. 192, Bl. 193, Bl. 196v, Bl. 197v, Bl. 199v, Bl. 212, Bl. 214, Bl. 226, Bl. 226v, Bl. 237, Bl. 238, Bl. 241, Bl. 243v, Bl. 250v, Bl. 257v, Bl. 279, Bl. 189v,
Bubenheim, Endres von

1500 genannt

Bl. 234,
Bubenheim, Gerlach von
  • 1499 genannt
  • 1500 wird Herr Gerlach als Altarist in Bubenheim erwähnt
Bl. 224, Bl. 234,
Bubenheim, Heinrich von

1521 genannt

Henrich, Henritze

Bl. 029, Bl. 033, Bl. 234,
Bubenheim, Karl von

Zwischen 1498 und 1501 genannt

Karle

Bl. 192, Bl. 236, Bl. 237, Bl. 243v, Bl. 275v,
Bubenheim, Klöppel von

1500 genannt

Kloͤpel

Bl. 237v,
Bubenheim, Michel von

1495 genannt

Bubelßheim

Bl. 075, Bl. 077v,
Bubenheim, Philipp von

1527 genannt

Philips - Bubenheim

Bl. 202,
Bubenheim, Ulmer von

1496 genant. Identisch mit → Ulmer (Henne)

Bl. 114, Bl. 124v,
Buch (Buch) Bl. 008, Bl. 014v, Bl. 051v,
Buch (Gerichtsbuch)

Stets im Sinn von → Gerichtsbuch → Giftbuch → Haderbuch → librum → Schuldbuch → Ufgiftbuch. Vgl. auch → Seelbuch

buche

Bl. 001a/v, Bl. 004, Bl. 004v, Bl. 005, Bl. 005v, Bl. 006, Bl. 007v, Bl. 008, Bl. 011v, Bl. 012, Bl. 013, Bl. 013v, Bl. 014, Bl. 016v, Bl. 017, Bl. 019v, Bl. 020, Bl. 020v, Bl. 021v, Bl. 022, Bl. 023, Bl. 023v, Bl. 024, Bl. 024v, Bl. 027, Bl. 027v, Bl. 028, Bl. 029v, Bl. 030, Bl. 031, Bl. 031v, Bl. 032v, Bl. 033, Bl. 033v, Bl. 034, Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 036, Bl. 036v, Bl. 038, Bl. 039, Bl. 039v, Bl. 042, Bl. 045v, Bl. 046v, Bl. 047, Bl. 047v, Bl. 048v, Bl. 049v, Bl. 053v, Bl. 056v, Bl. 057, Bl. 057v, Bl. 058, Bl. 058v, Bl. 059, Bl. 059v, Bl. 059v, Bl. 061v, Bl. 062, Bl. 062v, Bl. 064, Bl. 064, Bl. 064v, Bl. 065v, Bl. 066, Bl. 066, Bl. 066v, Bl. 066v, Bl. 067v, Bl. 068v, Bl. 069v, Bl. 069v, Bl. 070v, Bl. 071a, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 075v, Bl. 076, Bl. 076v, Bl. 077, Bl. 078v, Bl. 084, Bl. 084v, Bl. 085, Bl. 085v, Bl. 086, Bl. 086v, Bl. 087v, Bl. 090v, Bl. 091v, Bl. 092, Bl. 094, Bl. 095v, Bl. 096, Bl. 097, Bl. 097v, Bl. 098v, Bl. 099v, Bl. 100, Bl. 101, Bl. 102, Bl. 106, Bl. 106v, Bl. 107v, Bl. 110, Bl. 110v, Bl. 111, Bl. 111v, Bl. 113v, Bl. 114, Bl. 115, Bl. 116, Bl. 117v, Bl. 117v, Bl. 118v, Bl. 119, Bl. 126, Bl. 129v, Bl. 132v, Bl. 133, Bl. 133v, Bl. 134v, Bl. 135, Bl. 138v, Bl. 140, Bl. 144, Bl. 144v, Bl. 146v, Bl. 147, Bl. 147v, Bl. 149, Bl. 152v, Bl. 153, Bl. 155v, Bl. 156v, Bl. 157, Bl. 157v, Bl. 159, Bl. 160, Bl. 164, Bl. 165, Bl. 166, Bl. 170, Bl. 171v, Bl. 172, Bl. 173, Bl. 176, Bl. 176v, Bl. 177v, Bl. 180, Bl. 182, Bl. 183v, Bl. 191, Bl. 192v, Bl. 195v, Bl. 196v, Bl. 198v, Bl. 201, Bl. 201v, Bl. 204, Bl. 204v, Bl. 206, Bl. 208v, Bl. 209v, Bl. 210, Bl. 211, Bl. 211v, Bl. 212, Bl. 214, Bl. 214v, Bl. 217v, Bl. 222v, Bl. 223, Bl. 233, Bl. 233v, Bl. 233v, Bl. 237v, Bl. 240v, Bl. 241, Bl. 243v, Bl. 247, Bl. 249v, Bl. 252, Bl. 252v, Bl. 252v, Bl. 253, Bl. 256v, Bl. 257, Bl. 259, Bl. 262v, Bl. 263, Bl. 263v, Bl. 264, Bl. 267, Bl. 270, Bl. 270v, Bl. 273v, Bl. 274, Bl. 274v, Bl. 276v, Bl. 276v, Bl. 278, Bl. 280v, Bl. 288v, Bl. 189v,
Buchdrucker (Mainz)

→ Kyrperg (Johannes von)

Bl. 245, Bl. 250,
Buches, Diether (von)
  • Zwischen 1518 und 1529 wird Junker Diether genannt
  • Zwischen 1521 und 1529 als Ober-Ingelheimer Schultheiß genannt

Diethar, Diethart, Diether, Dietthart, Dither - Buches, Buchis, Büches, Bucheß, Bucheß, Bücheß

Bl. 003, Bl. 019v, Bl. 024, Bl. 024v, Bl. 030, Bl. 037v, Bl. 041, Bl. 049, Bl. 051, Bl. 053, Bl. 067, Bl. 068, Bl. 068v, Bl. 074, Bl. 095v, Bl. 097, Bl. 099v, Bl. 107v, Bl. 113v, Bl. 136, Bl. 140v, Bl. 150v, Bl. 151v, Bl. 158v, Bl. 162, Bl. 165, Bl. 186v, Bl. 192v, Bl. 204v, Bl. 207, Bl. 223, Bl. 228, Bl. 233, Bl. 251v, Bl. 263v, Bl. 278v,
Buchseck, Emerich von

1498 genannt

Buͦchseck

Bl. 190v, Bl. 192v, Bl. 193,
Buckler →

→ Hartman, Henne

Budenheim, Gude von

1496 Ehefrau des Rule

Güde

Bl. 119,
Budenheim, Rule von
  • 1496 als Ehemann der Gude genannt
  • 1497 erwähnt

Rul, Ruel - Budenheim

Bl. 119, Bl. 126, Bl. 132v, Bl. 133, Bl. 133v,
Buedingen (Büdingen)

Wohl Büdingen in der Wetterau. Personen → Becker (Hans)

Bl. 252v,
Buedingen, Hirman von

1522wird Hirman von Büdingen als in Schwabenheim wohnend bezeichnet

Bl. 061v,
Buer →

→ Bauer

Buerde (Bürde)

Bürde, Traglast (vor allem bei Holz oder Gras). → Masse (Maße) und Gewichte

burde

Bl. 095v, Bl. 100,
Buerge (Bürge, Bürgschaft)

Gewährleister einer Bürgschaft oder Verpflichtung. Siehe den Artikel  im ⇒ Deutschen Rechtswörterbuch

 

 

Bl. 014v, Bl. 021v, Bl. 032, Bl. 038, Bl. 038v, Bl. 039v, Bl. 042, Bl. 043v, Bl. 044, Bl. 053v, Bl. 055v, Bl. 058v, Bl. 062v, Bl. 064v, Bl. 065, Bl. 065v, Bl. 074, Bl. 079v, Bl. 085v, Bl. 090, Bl. 098, Bl. 098, Bl. 102, Bl. 102v, Bl. 106v, Bl. 110, Bl. 119, Bl. 148, Bl. 148v, Bl. 149, Bl. 156v, Bl. 157, Bl. 161v, Bl. 165, Bl. 166, Bl. 171, Bl. 171, Bl. 174, Bl. 175v, Bl. 176, Bl. 187, Bl. 190v, Bl. 192v, Bl. 195v, Bl. 221, Bl. 228, Bl. 234v, Bl. 248v, Bl. 251v, Bl. 252, Bl. 258, Bl. 266v, Bl. 267v, Bl. 269, Bl. 105v, Bl. 189v,
Buerger(in) (Ober-Ingelheim)

Bewohner des Dorfes Ober-Ingelheim

burger

Bl. 017, Bl. 023, Bl. 027v, Bl. 039v, Bl. 040, Bl. 044, Bl. 046v, Bl. 064, Bl. 151, Bl. 163v, Bl. 184, Bl. 215v, Bl. 225, Bl. 255v, Bl. 277v, Bl. 288v,
buergerliche Klage

Bürgerliche Klage im Gegensatz zur → peinlichen Klage. Siehe auch → Heischung → Klage

bürgerlich

Bl. 049v, Bl. 144, Bl. 200v, Bl. 280,
Buergermeister (allgemein) Bl. 039, Bl. 090v,
Buergermeister (Heidesheim)

1523 genannt

Bl. 074v,
Buergermeister (Ober-Ingelheim)

Siehe auch → Erk (Clese) → Krang (Georg) → Mose (Henne)

burgemeyster, burgennmeister, burgimagistri

Bl. 058, Bl. 063v, Bl. 066, Bl. 070v, Bl. 095v, Bl. 099v, Bl. 100, Bl. 159v, Bl. 170v, Bl. 184v, Bl. 188, Bl. 270, Bl. 270v, Bl. 280, Bl. 287,
Buette (Bütte)

Gefäss, Bottich (für Wein). Siehe auch → Fass → Weinbütte

bodde, bodden, budde, buddem, budden

Bl. 019v, Bl. 032, Bl. 073, Bl. 074v, Bl. 118, Bl. 118v, Bl. 127, Bl. 154, Bl. 154v, Bl. 240, Bl. 245, Bl. 250,
Buettel (Nieder-Ingelheim)

Büttel, Gerichtsdiener in Nieder-Ingelheim

Bl. 120,
Buettel (Ober-Ingelheim)

Büttel, Gerichtsdiener, Schöffe. Siehe auch → Dietz (Mathis) → Schnade (Frederich) → Seidendistel (Clesgin)

bedel, beuethel, beuttell, bottel, buddel, buddell, budel, buettel, buettell, buthel, buttel, buttell, butthel, gebuttel

Bl. 001a, Bl. 001a/v, Bl. 001v, Bl. 007, Bl. 008, Bl. 010v, Bl. 020, Bl. 021v, Bl. 029, Bl. 033, Bl. 035, Bl. 035v, Bl. 038, Bl. 039, Bl. 039v, Bl. 042v, Bl. 043, Bl. 043v, Bl. 045v, Bl. 048v, Bl. 050v, Bl. 051, Bl. 051v, Bl. 053, Bl. 054, Bl. 054v, Bl. 056v, Bl. 058v, Bl. 059, Bl. 061v, Bl. 062v, Bl. 063, Bl. 064, Bl. 064v, Bl. 066, Bl. 066v, Bl. 067, Bl. 068, Bl. 071v, Bl. 072, Bl. 072v, Bl. 074, Bl. 077, Bl. 077v, Bl. 078, Bl. 080, Bl. 082v, Bl. 084v, Bl. 085, Bl. 085v, Bl. 086, Bl. 087, Bl. 090v, Bl. 093, Bl. 093v, Bl. 094v, Bl. 095v, Bl. 098, Bl. 100v, Bl. 114v, Bl. 120, Bl. 121, Bl. 129v, Bl. 135, Bl. 139, Bl. 139v, Bl. 143, Bl. 149v, Bl. 150, Bl. 153v, Bl. 157v, Bl. 161, Bl. 162v, Bl. 167, Bl. 168, Bl. 170, Bl. 173, Bl. 177v, Bl. 183v, Bl. 187, Bl. 187v, Bl. 190, Bl. 190v, Bl. 198, Bl. 199, Bl. 201, Bl. 201v, Bl. 205v, Bl. 206v, Bl. 211v, Bl. 214v, Bl. 225, Bl. 226v, Bl. 228, Bl. 230v,
Buettel (Winternheim)

Büttel, Gerichtsdiener in Winternheim. Vgl. auch → Heimbürge. Personen: → Krull (Clesgin) → Strolin

Bl. 005v, Bl. 007v, Bl. 013, Bl. 021v, Bl. 025, Bl. 027v, Bl. 028, Bl. 030, Bl. 031, Bl. 033, Bl. 034v, Bl. 036v, Bl. 040, Bl. 053, Bl. 053v, Bl. 058, Bl. 074v, Bl. 080, Bl. 080v, Bl. 090v, Bl. 091, Bl. 096, Bl. 097, Bl. 099v, Bl. 107v, Bl. 110, Bl. 115v, Bl. 116, Bl. 123v, Bl. 131v, Bl. 154, Bl. 169, Bl. 170, Bl. 175, Bl. 199, Bl. 205, Bl. 206v, Bl. 207v, Bl. 238v, Bl. 240, Bl. 245, Bl. 250, Bl. 252v, Bl. 253,
Bühl

Örtlichkeit

vff dem boͤhel

Bl. 074, Bl. 147v,
Buhlschaft

unangemessenes Liebesverhältnis

bulschafft

Bl. 279v,
Bulfingen, Heinrich von
  • 1524 Bürger in Dortmund
  • 1525 genannt

Hennrich, Henrich, heyrich - Bulfingen

Bl. 141v, Bl. 154,
Buman, Adam

1494 und 1497 genannt

Buͦmann

Bl. 041v, Bl. 047, Bl. 153, Bl. 275v,
Buman, Johan

1492 genannt

Bl. 033,
Bund

Gebinde

gebunt

Bl. 079, Bl. 079,
Burg

1501 wird ein Burggebäude (burg) ohne nähere Ortsangabe erwähnt. Schultheiß Gerhard Knebel (von Katzenelnbogen) trat aus dieser »burg« heraus

von burg her uß

Bl. 264,
Burgweg

Ober-Ingelheim

burg wege

Bl. 222v,
Busch von Elsheim, Cles

1518 genannt

Bl. 003,
Buße

Geldstrafe, Gerichtsgefälle

Bl. 033,
Buse, Johann

1499 wird Herr Johan Buse als Altarist in Nieder-Ingelheim genannt

Buse

Bl. 197v,
Buse, Peter

1499 wird Peter Buse aus Ober-Ingelheim genannt

Bl. 203v,
Buser (ohne Beinamen )

→ Buser, Philipp

Bl. 168v,
Buser, Cles
  • 1491 in Winternheim genannt
  • 1498 wird Clese der alte erwähnt
  • 1501 wird Cles Buser genannt
  • 1524 wird Clese Buser aus Winternheim genannt

Clese

Bl. 018, Bl. 104v, Bl. 148, Bl. 160v, Bl. 163v, Bl. 179v, Bl. 267v,
Buser, Clesgin

Zwischen 1490 und 1501 werden Junker Clesgin Buser der alte und der junge genannt. 1501 wird zuätzlich ein verstorbener Clesgin erwähnt

Cleßgin - Bußer, Büsser Boͤsser

Bl. 002, Bl. 011, Bl. 011v, Bl. 013, Bl. 023, Bl. 031, Bl. 069v, Bl. 091v, Bl. 107v, Bl. 108, Bl. 108v, Bl. 110, Bl. 115, Bl. 115v, Bl. 116, Bl. 118v, Bl. 120v, Bl. 124, Bl. 124v, Bl. 127, Bl. 130v, Bl. 131, Bl. 131v, Bl. 147v, Bl. 155, Bl. 161, Bl. 162v, Bl. 163, Bl. 163v, Bl. 164, Bl. 169v, Bl. 170, Bl. 170v, Bl. 171, Bl. 174, Bl. 174v, Bl. 175, Bl. 179, Bl. 187v, Bl. 188, Bl. 192v, Bl. 199, Bl. 199v, Bl. 200, Bl. 200v, Bl. 205v, Bl. 208, Bl. 212v, Bl. 213, Bl. 218v, Bl. 224, Bl. 236v, Bl. 237v, Bl. 241v, Bl. 250, Bl. 252v, Bl. 256v, Bl. 257, Bl. 257v, Bl. 260v, Bl. 262, Bl. 262v, Bl. 264v, Bl. 267v, Bl. 269, Bl. 271, Bl. 274, Bl. 274v, Bl. 277, Bl. 280, Bl. 189v,
Buser, der Junker

1523 genannt. Siehe → Buser (Clesgin)

Bl. 087,
Buser, Endres

Zwischen 1492 und 1498 genannt

Bosser

Bl. 020, Bl. 066, Bl. 066v, Bl. 176,
Buser, Engeldrut

1524 Ehefrau des Karl

Bl. 100,
Buser, Hans
  • Zwischen 1524 und 1529 wird Junker Hans genannt
  • 1528 Schöffe

Hans - Beuser, Büser, Buser

Bl. 096, Bl. 106, Bl. 106v, Bl. 115, Bl. 115v, Bl. 121v, Bl. 130v, Bl. 136v, Bl. 142v, Bl. 153, Bl. 153v, Bl. 157v, Bl. 171v, Bl. 173v, Bl. 174v, Bl. 204v, Bl. 221, Bl. 224v, Bl. 225, Bl. 225v, Bl. 236, Bl. 238v, Bl. 242v, Bl. 243, Bl. 243v, Bl. 246, Bl. 250v, Bl. 251, Bl. 278v, Bl. 283v, Bl. 284,
Buser, Karl

1524 mit Ehefrau Engeldrut genannt

Karle - Buser

Bl. 100, Bl. 100v,
Buser, Philipp
  • 1494 erscheint Philip Buser als Schultheiß in Ober-Ingelheim
  • Zwischen 1521 und 1527 genannt
  • 1498 wird Philip der alte erwähnt
  • Keller des alten Philipp Buser war → Diel (Hans von)

Philips - Buser

Bl. 019v, Bl. 027v, Bl. 039v, Bl. 040v, Bl. 042v, Bl. 043, Bl. 046, Bl. 048, Bl. 051, Bl. 053v, Bl. 056v, Bl. 059v, Bl. 078v, Bl. 080, Bl. 080v, Bl. 082v, Bl. 083v, Bl. 085, Bl. 085v, Bl. 086, Bl. 087v, Bl. 091, Bl. 091v, Bl. 096v, Bl. 106v, Bl. 118, Bl. 121v, Bl. 153v, Bl. 156v, Bl. 160v, Bl. 168, Bl. 168v, Bl. 184, Bl. 185, Bl. 187v, Bl. 189, Bl. 190v, Bl. 243v,
Buser, Selten

1518 genannt. 1521 als bereits verstorben bezeichnet.

Beuser

Bl. 005, Bl. 043, Bl. 058,
Buser, Wilhelm

1494 als bereits verstorben bezeichnet

Bl. 056, Bl. 056v, Bl. 057,
Butter

Streichfett

botter

Bl. 231v, Bl. 232,
Butzbach, Grede

1522 wird Grede, die ledige Magd aus Butzbach genannt

Bl. 068,
Buwer →

→ Bauer

bybrengen (beibringen) →

→ Beweis (beweisen)