Das Ober-Ingelheimer Haderbuch 1518-1529 

Bl. 142

12.10.1524  / Am Tag Cipriani des Märtyrers

Transkription

Jnn vigilia Michaelis

Jtem He(r) Nicolaus Krauß vicariůs zu ʃanct Albani beŷ
mentz gelegenn mit ʃampt ʃeinem anhang vnnd gůlt
Eynn 1 h hebernn etc thůt ein erʃte heiʃchūng vff Frederich Schnad(en)
vff vj lb hlr vnnd ʃoliche vnderpfannde

Jdem her Niclaus Krauß eyn erʃte h clag vff Peter meů
Eyn 1 clag ʃernn vff iiij lb hlr vnnd vff alles das er hat in Reichs
gericht

Dinʃtag nach Remigij

2 h Jtem Schůeth Hanns von brytzennheim pr[oc]ůrat[or] d(omi)nar(im) Agne(t)i
2 h zů mentz die 2 h vff hanßman ʃchūmachernn vt prima
jdem die 2 heißung vff Rūeln Lienthům vt prima

Actūm in die Cipriani m(a)r(tyri)s

2 h Jtem H(e)r Nicolaůs Craūß die 1 2 h vff Frederich
ʃchnadenn wie die erʃt von Im beʃcheenn

2 clag Jdem die 2 clag vff Peter mūsernn vt prima Facta

3 clag gebrochen Jtem Peter Mūʃer hait die 3 heißung clag gebrochen gegenn h(e)r Niclas
Kraūßenn iʃt jm tag geʃezt ann daß neheʃt kome(n) ger(ich)t
gescheenn mandags ʃanct Gallenn dag

3 3 h Jtem Schūethanns hanns p[ro]cūrai(t)or d(omi)nar(um) A / hait die 3 h
gethann vff Rueln Lynthum vt p(ri)ma

Leip fūr gůt Jtem Hanßmans ʃchūmecher hait die drit h gebrochen ge
genn hanß ʃchuetman ʃceffn(e)ren • Actům 2a feria poʃt
Galli

Leip fůr gůt Jtem Frederich Schnad hait die 3 h gebrochen gegen h(e)r Niclas
Crauʃenn h(abe)t temp(us) ad p(roximu)m act(um) 3a poʃt criʃpini et Criʃpianij

4 h gebrochen Jtem Rūel Linthūm hayt die vierd h gebrochenn geg(en)
hanß ʃchūethman etc iʃt im dag gestalt ad proxi(m)um judic(iu)m

Jtem Her Jacob altariʃt vnnd vicariūs z zu ʃanct Albann beŷ
mentz macht montp(a)r vnnd von wegenn ʃeines anhang etc
Mompar Eberts wilhelmen vonn Zornnheim von ʃeinet wegenn vnd zu
ʃeine(n) vnd ʃampt ʃeinem anhangs Namen zu ʃchaltenn vnd
waltenn vnnd beʃonnderlich zū der ʃach ʃo ʃich zwißenn
obgnant(en) hernn vnd ime freigs verwenthen vnd Frederich
ʃchnadenn Peter mūsernn ʃie zūʃchaff(en) habenn ader gewune(n)
zu verlust vnd gewin als Er ʃelb thun b ader ʃampt thun
ader laßenn mochtenn ʃo er ad alle ʃampt zūgegenn wern
cūm(m) r(e)vo(cat)i(on)e

Übertragung

Mittwoch 28. September 1524

Herr Nicolaus Kraus, Vikar von St. Alban bei Mainz mitsamt seinem Anhang und dem Gülteneinzieher erhebt seine 1. Klage gegen Frederich Schade wegen 6 Pfund Heller und auf die Pfänder.

Derselbe Herr Nicolaus Kraus erhebt seine 1. Klage gegen Peter Meuser wegen 4 Pfund Heller und aus alles, was er im Reichsgericht hat.

Dienstag 4. Oktober 1524

Hans Schueth von Bretzenheim, Prokurator der Nonnen von St. Agnes zu Mainz, erhebt die 2. Klag gegen Hansman Schuhmacher.

Derselbe erhebt die 2. Klage gegen Rule Lintheim.

Mittwoch 12. Oktober 1524

Herr Nicolaus Kraus erhebt die 2. Klage gegen Frederich Schnade.

Derselbe erhebt die 2. Klage gegen Peter Muser.

Peter Muser hat die 3. Klage gebrochen gegenüber Herrn Nicolaus Kraus. Es ist ihm ein Tag gesetzt am kommenden Gericht, geschehen am 16. Oktober.

Hans Schueth, Prokurator der Nonnen, hat die 3. Klage erhoben gegen Rule Lintheim.

Hansman Schuhmacher hat die 3. Klage gebrochen gegenüber Hans Schueth, dem Schaffner und hat seinen Leib vor sein Gut gestellt, geschehen 17. Oktober

Frederich Schnade hat die 3. Klage gebrochen gegen Herrn Nicolaus Kraus und hat seinen Leib vor sein Gut gestellt. Er erhält Zeit bis zum nächsten Gerichtstag. Geschehen 25. Oktober.

Rule Lintheim hat die 4. Klage gebrochen gegen Hans Schueth. Es ist ihm ein Tag gesetzt am nächsten Gerichtstag.

Herr Jacob, Altarist und Vikar von St. Alban bei Mainz, macht zum Momber für seinen Anhang usw. Wilhelm Ebert von Zornheim, für ihn und die seinen samt seinem Anhang zu schalten und zu walten, besonders in der Sache, welche seine Herren und die ihnen Zugehörigen mit Frederich Schnade und Peter Muser zu schaffen haben oder gewinnen würden, an Verlust oder Gewinn, so wie er selbst oder sie zusammen es tun oder lassen mögen, so als ob er oder sie zusammen zugegen wären, bis auf Widerruf.

Registereinträge

ad proximum (judicium)   –   Agnes von Rom (Agnetis)   –   Bretzenheim (Dorf)   –   Crispinus et Crispinianus   –   Cypriani martiris   –   Ebert, Wilhelm   –   Gallus   –   Gericht (Ingelheim)   –   gueltheber   –   habet (habent) tempus (juris) (moris)   –   Heischung (h) (heischen)   –   Heller (hlr)   –   Herren (Herrenstatus)   –   Jakob (Name)   –   Kraus, Nikolaus   –   Lintheim(er), Rule   –   Mainz (Stadt)   –   Michael (Michaelis)   –   Momber (Momberschaft)   –   Montag   –   Muser, Peter   –   Pfund (lb)   –   Prokuratoren   –   Reichsgericht, heiliges   –   Remigius   –   revocatio   –   Schaffner   –   Schnade, Frederich   –   Schueth, Hans   –   Schuhmacher, Hansman   –   St. Alban (Mainz)   –   Tagsetzung   –   Zornheim (Ort)   –