Nieder-Ingelheimer Haderbuch 1521-1530 

Bl. 117v

02.04.1526  / Montag nach OStern

Transkription

Erf(olg)t Jtem Niclaůʃs Eůmel erf(olg)t bübenn Cleßenn fůr acht alb
vnnd Eynn gůldenn vnd vff ʃeín vngehorʃam -

Erf(olg)t Jtem jacob poͤrthner Erf(olg)t Albann im ʃael fŭr XV alb jnrede

Erʃt clag Jtem Bartholomes Peter mit ʃchoffenn thut Erʃt clage vff henʃ
ʃel heimbacher zŭm Mithelnheim vff iij malter kornns
verʃeßner gŭltenn Et ʃup(er) o(mn)ia etc tanqua(m) teʃtamentarie(n) no(m)i(n)e
d(omin)j Iohannis piʃtoris (

Erf(olg)t Jtem Leonhard fluck ex p(ar)te hanns vonn Ingelnheims
erf(olg)t fricz hoffmann fur Eynn cappe(n) )

Jdem 1 h vff Schaŭŭs cleʃʃenn vnd Thomas hen unuer-
ʃthiddich(en) vor fŭnff güldennn vnd vndderphande -

4 h Erʃtenn Jdem Eynn h vff merteins henn fur xxv ß hlr et pig(nus)

Jdem Eynn erßte h auff Bartholomes Emmel fŭr
acht albůs vnd ʃoliche vnderpfande

Jdem vonn wegenn Hanns vonn jngelnheims Eyn 1 h vff
fritz hoffmann fŭr zwenn kappenn et pig(nus)

Mondag nach paʃthe

2 h Jtem leonhard no(m)i(n)e hanns von Ing(elnheim) 2 h vff ʃchaŭß cleßenn vt prima

2 h Jdem zweit h vff Thomas henn vt prima

2 h Jdem zweit h vff Martins hen vt prima

2 h Jdem zweyt h vff Bartholomeŭs Emmeln vt p(rim)a

Jdem zweit h aŭff fritz hoffmann vt alia(m)

Jtem Bartholomes Peter zweit clag vff N vt prima

2 clag Jtem Ebert vonn kemdenn zweit clag auff bnante aw vt p(ri)ma

2 clag Jdem Craffts dill vonn weinheim zweit h vff Salwechters
ketthernn vor Anderthalbenn gůld(en) vel vt p(ri)ma

2 h Jtem Pet(er) Pet(er) ʃtaell zweit h vff geiʃenn claß(en) vt p(ri)ma

Jdem zweit heißůng vff paul(us) hen vt prima

Leip fŭr gŭt geʃetzt Jtem keth wernnerß Eumels fraw zu hattenheim hat lip
h(abet) termin(us) ad p(roximu)m fur gŭtt geʃtelt gegenn Ebert vonn kemden jʃt ir dag
geʃetzt ad proximu(m) jŭdiciŭm [ad] defe(n)d(endu)m

Jtem [...] hat dag verhŭut gegenn Niclauʃ
meuerernn

Übertragung

Niclas Emel verklagt Clese Bube auf acht Albus und einen Gulden und auf seine Ungehorsamkeit.

Jacob Pfortener verklagt Alban im Saal auf 15 Albus und Einrede.

Peter Bartholomäus, Mitschöffe, reicht eine erste Klage ein gegen Hensel Heimbacher aus Mittelheim auf drei Malter Korn versetzer Gülte und auf alles usw., soweit es das Testament des Herrn Johannes Pistoris betrifft.

Leonhard Fluck verklagt für Hans von Ingelheim den Fritz Hofmann auf einen Kapaun.

Derselbe erhebt eine erste Heischung gemeinschaftlich gegen Clese Schaus und Henne Thomas auf fünf Gulden und Unterpfänder.

Derselbe erhebt eine erste Heischung gegen Henne Martin auf 25 Schilling Heller und Unterpfänder.

Derselbe erhebt eine erste Heischung gegen Emmel Bartholomäus auf acht Albus und entsprechende Unterpfänder.

Derselbe erhebt eine erste Heischung für Hans von Ingelheim gegen Fritz Hoffmann auf zwei Kapaune und Unterpfänder.

Montag 2. April 1526

Leonhard Fluck erhebt im Namen des Hans von Ingelheim gemäß der ersten eine zweite Heischung gegen Clese Schaus.

Derselbe erhebt gemäß der ersten eine zweite Heischung gegen Henne Thomas.

Derselbe erhebt gemäß der ersten eine zweite Heischung gegen Henne Martin.

Derselbe erhebt gemäß der ersten eine zweite Heischung gegen Emmel Bartholomäus.

Derselbe erhebt gemäß der ersten eine zweite Heischung gegen Fritz Hofmann.

Peter Bartholomäus erhebt gemäß der ersten seine zweite Klage gegen [...].

Eberhard von Kempten erhebt gemäß der ersten seine zweite Klage auf die genannte Aue.

Diel Krafft von Weinheim erhebt seine zweite Heischung gegen Ketter Salwechter auf 1 ½ Gulden oder wie die erste.

Peter Stahl erhebt gemäß der ersten seine zweite Heischung gegen Clese Geis.

Derselbe erhebt gemäß der ersten seine zweite Heischung gegen Henne Pauel.

Katherin [Helffrich], die Ehefrau des Werner Emel zu Hattenheim hat ihren Leib vor ihr Gut gestellt gegen Eberhard von Kempten. Ihr wurde ein Verhandlungstermin zur Verteidigung am nächsten Gerichtstag gesetzt.

Dieselbe hat den Verhandlungstermin gegen Niclaus Maurer gewahrt.

Registereinträge

Alban (Name)   –   Bartholomäus, Emmel   –   Bartholomäus, Peter   –   Bube, Clese   –   Emel, Niclas   –   Emel, Werner   –   Fluck, Leonhard (Lenhard)   –   Frau (Frau)   –   Geis, Clese   –   Guelte (Gülte)   –   Hattenheim (Ort)   –   Heimbacher, Hensel   –   Helffrich, Katherin   –   Hofmann, Fritz   –   Ingelheim, Hans von   –   Kapaun   –   Kempten, Eberhard von   –   Korn (Getreide)   –   Krafft, Diel   –   Leib vor Gut stellen   –   Malter   –   Martin, Henne (Heinrich)   –   Maurer, Niclas (Niclaus)   –   Mittelheim (Ort)   –   Montag   –   Ostern   –   Pauel, Henne   –   Pfortener, Jakob   –   Pistoris, Johannes   –   Saal (Saalgelände)   –   Salwechter, Ketter   –   Schaus, Clese   –   Stahl, Peter   –   Testament   –   Thomas, Henne   –   ungehorsam (Ungehorsamkeit)   –   Weinheim (Frei-Weinheim)   –