Haderbuch Groß-Winternheim 1490-1502 

Bl. 239v

30.04.1500  / Donnerstag nach quasi modo geniti

Transkription

henn diem / vnd do haben(n) ʃie eyn ander geʃlagen vnd ge-
hauwen(n) das hans ʃchrinern das meʃʃer entphiel do
jme das meʃʃer entphiel do lieff er hin wegk diß
iʃt des zuͤg(en) ʃage vnd nit mee

Endres der hiert ʃagt er ʃy jm feld geweʃt als ein
hiertt habe er geʃehen hen diemen(n) mit etlichen mee
vnd(en) jm ʃwabenheymer pfad geʃehen gen do ging
der ʃchriner oben jn ʃtoppfeln vnd henn diem ging
dem ʃchriner entgegen vnd zoͤg ʃin meʃʃe(r) vß jm
ʃelb(en) ging der ʃchriner hen diemen auch entgegen(n)
vnd hätt ein woiffbarth vnd zockt die vnd warff
gein hen diemen(n) do hiewe henn diem vff den ʃchrin(er)
ein mal oder zweÿ das hab er geʃehen ein morgen leng
oder zweye(r) vngeu(er)lich / Diß iʃt ʃin sag vnd nit
mee

Dornʃtag nach Palmar(um)

3 t(ag) Jtem cleʃgin geyßpeßheymer hat ʃin 3 tag geheiʃch(en) kund
zufůrn gein adam von partenh(eim) iʃt jme ʃin tag
geʃtalt zu xiiij t(agen)

Dornʃtag nach q(uas)i mo(do)genitj

Jtem cleʃg(in) geyßpeßheym(er) Hat ʃin 3 t(ag) v(er)hudt kund
3 t(ag) zufur(e)n gein adam von partenheym • jʃt jme tag
geʃtalt an das nehʃt gericht

Übertragung

Henne Diem nicht. Und dann haben sie einander geschlagen und gehauen, so dass Hans Schreiner das Messer hinfiel. Als ihm das Messer hinfiel, da lief er weg. Das ist des Zeugen Aussage und nicht mehr.

Endres der Hirte sagt: Er sei im Feld gewesen als ein Hirte. Da habe er Henne Diem gesehen mit etlichen mehr unten auf dem Schwabenheimer Pfad. Da ging der Schreiner oben in den Stoppeln und Henne Diem dem Schreiner entgegen und zog sein Messer heraus. Ebenso ging der Schreiner Henne Diem auch entgegen und hatte ein Bartaxt und zog die und warf nach Henne Diem. Da hieb Henne Diem ein oder zweimal auf den Schreiner ein. Das habe er gesehen, einen Morgen lang oder zwei ungefähr. Das ist seine Aussage und nicht mehr.

Donnerstag 16. April 1500

Clesgin Geißpisheimer hat seinen 3. Termin gefordert, Beweise beizubringen gegen Adam von Partenheim. Es ist ihm ein Termin gesetzt am nächsten Gerichtstag.

Donnerstag 30. April 1500

Clesgin Geißpisheimer hat seinen 3. Tag gewahrt, Beweise beizubringen gegen Adam von Partenheim. Ihm ist ein Termin gesetzt am nächsten Gerichtstag.

Registereinträge

Barte   –   Diem, Hen   –   Donnerstag   –   Endres (Name)   –   Feld (Acker)   –   Geißpisheimer, Clesgin   –   Gericht (Winternheim)   –   Heischung (h) (heischen)   –   Hirt (Tätigkeit)   –   Kunde (Kundschaft, Kundsage)   –   Messer (Waffe)   –   Morgen (Maß)   –   Palmaris (Palmtag)   –   Partenheim, Adam von   –   Quasi Modo Geniti   –   schlagen (Schlägerei)   –   Schreiner, Hans   –   Schwabenheimer Pfad   –   Stoppel   –   Tag (14-Tage-Frist)   –   Tag wahren (verhüten)   –   Wurfbarte   –   Zeuge   –