Haderbuch Groß-Winternheim 1490-1502 

Bl. 033v

13.12.1492  / Donnerstag Lucie virginis

Transkription

vff Dorʃtag nicoloj

3 h Jtem her peter vden hat ʃin 3 h getan vff die ʃlompin
ut p(ri)ma v(er)bot

Jtem Bruderhenn vonn momp(ar)ʃchafft weg(en) des p(ate)rs
3 h zu huʃen ʃin 3 h vff gilbrecht vonn Schonborn(n) ut p(rim)a
v(er)bott

vff dorʃtag Lucie v(ir)ginis

3 clag Jtem Zorn als hun(er) vauͤt von weg(en) myns g(nädigen) h(er)rn des pfaltz
grauen ʃin 3 clag uff pet(er) Swartzen gelaʃʃen gut(er) ut p(rim)a

t(age) v(er)hůt Jtem peter han hat ʃin tag v(er)hut gein ocul(us) Hanʃen(n) des glich(en)
fien herman Adam von Ranʃel / als ʃie ocul(us) hanʃe(n) antw(or)t(en)
ʃolt(en) lut des buchs / ʃo iʃt ocul(us) auch zugeg(en) geweʃt vnd ʃol(chen)
tag geg(en) jne v(er)hůt hat man(n) allen teyln jrn tag geʃt(alt) ad
p(roximu)m ju[udiciu]m am(b)o v(er)bott

t(ag) v(er)hut Jtem Stilnpet(er) vnd hetzel haben jrn tag v(er)hut gein ʃcha(r)penʃtey(n)
vnnʃ(e)rm mitʃcheff(en) geʃell(en) Lut des buchs des glich(en) Johann
ʃcharpenʃtein gegen jne hat man(n) beydenteiln jrn tag geʃt(alt)
ad p(roximu)m ju[diciu]m ambo p(ar)tes v(er)bot

gelengt Jtem hoffmanshen ant(is) vnd vauts Johannes Han woll(en)
fragen von heinrichen dem ʃloʃʃer etc hat man(n) jne jr(e)n
tag geʃtalt ad p(roximu)m ju[diciu]m wes ʃie dan(n) ducht jne an jrm
recht(en) zu ʃtur kome(n) mocht(en) ʃie do vo(r) wend(en) / haben ʃie v(er)bot

2 t(ag) Jtem Stiln pet(er) hat ʃin 2 t(ag) geheiʃchen ein bybringung
zuthuͤn gein ocul(us) hanʃen(n) Hat ma(n) jme ʃin 2 t(ag) vort(er)
geʃt(alt) zu xiiij t(agen) v(er)bot

Lip vo(r) gut Jtem Cleʃgin beck(er) hat ʃin lip vor ʃin gut geʃtalt gein
her pet(er) vden / vnd iʃt her pet(er) vden als balde zu gegen
erʃchien hat man(n) beyden teyln jrn tag geʃtalt ad p(roximu)m ju[diciu]m
ambo v(er)bott

kunde Jtem nach dem henn vlm(er) von peter ʃcherern(n) an gezogen iʃt
geweʃt jme kuntʃchafft zu geben gein cleʃgin beckern(n) Jnhalt

Übertragung

Donnerstag 6. Dezember 1492

Herr Peter Ude hat seine 3. Heischung erhoben gegen die Slompin.

Henne Bruder als Bevollmächtigter des Paters zu Hausen hat seine 3. Heischung erhoben gegen Schönborn.

Donnerstag 13. Dezember 1492

Zorn als Hühnervogt meines Herrn des Pfalzgrafen erhebt seine 3. Klage auf die von Peter Schwartz hinterlassenen Güter.

Peter Han hat seinen Tag gewahrt gegenüber Hans Oculus, ebenso Hermann Fye und Adam Ransel, die Oculus antworten sollten gemäß dem Buch. Oculus war auch dabei und hat den Tag gewahrt. Es wurde allen ein Termin gesetzt am nächsten Gerichtstag. Von beiden Parteien festgehalten.

Peter Still und Hetzel haben ihren Tag gewahrt gegen Scharfenstein, unseren Mitschöffen, gemäß dem Buch. Ebenso Johann Scharfenstein gegen sie. Man hat beiden Parteien einen Termin gesetzt am nächsten Gerichtstag. Von beiden Parteien festgehalten.

Antis Hofmannshenn und Johannes Faut wegen den Fragen von Heinrich dem Schlosser. Es wurde ihnen der Termin verlängert bis zum nächsten Gerichtstag. Was ihnen dann scheint, dass ihnen an den Rechten gebricht, das können sie vorbringen. Haben sie festhalten lassen.

Peter Still hat seinen 2. Tag gefordert, die Beweise beizubringen gegen Hans Oculus. Man hat ihm seinen 2. Tag verlängert bis in 14 Tagen.

Cles Becker hat seinen Leib vor sein Gut gestellt gegen Herrn Peter Ude. Und Herr Peter Ude ist auch bald wegen ihm erschienen. Beiden Parteien wurde ihr Termin gesetzt am nächsten Gerichtstag. Beide festgehalten.

Nachdem Henne Ulmer von Peter Scherer belangt wurde, ihm eine Zeugenaussage zu machen gegenüber Cles Becker gemäß

Registereinträge

ad proximum (judicium)   –   Antwort (antworten)   –   Becker, Clesgin   –   Beweis (beweisen)   –   Bruder, Henne   –   Buch (Gerichtsbuch)   –   Donnerstag   –   Faut, Johannes   –   Fye, Hermann   –   Han, Peter   –   Heischung (h) (heischen)   –   Herren (Herrenstatus)   –   Hetzel, N. N.   –   Hofmanshen, Anthes   –   Huehnervogt   –   Kunde (Kundschaft, Kundsage)   –   Leib vor sein Gut stellen   –   Lucie virginis   –   Momber (Momberschaft)   –   Nicolaus   –   Oculus, Hans   –   Partei   –   Pater (Ingelheimerhausen)   –   Pfalzgrafen bei Rhein   –   Ransel, Adam (von)   –   Scharfenstein, Johann (von)   –   Scherer, Peter   –   Schlosser, Heinrich   –   Schoeffen (Gerichtsschöffen)   –   Schoenborn, Gilbrecht von   –   Slompin   –   Still, Peter   –   Swartz, Peter   –   Tag (14-Tage-Frist)   –   Tag wahren (verhüten)   –   Ude, Peter   –   Ulmer, Henne   –   verboten (Verbotung)   –   Zorn, Henne (Hengin)   –