Wackernheimer Haderbuch 1472-1501 

Bl. 189v

13.05.1500  / Mittwoch nach Jubilate

Transkription

{...}
{...}
{...}
{...}
{...}
{...}
zu mit ʃcharp{...} {...}
geuerlich ackers ʃtußt v{...} {...}
erhart von Ramb(er)g oben zuͦ

Jtem der ʃelb franciʃcus hat ʃolich gifft wid(er)vmb her
heynrich volda vffgeben lucken philipʃen vor ʃin
eygen gut

1500 [a]

vff mitwoch nach vinc(u)la petrj hen medenbach
zu algeßhey(m) wonhafft vnd kett ʃin huʃfr(au) haben
verkaufft vnd vffgeben cleßgin metzellern von
heyʃeßheym iɉ virt(el) wingarts vngeu(er)lich jm
Sand geforch pet(er) Rú oben zu der gemeyn weg vnd(en)
zu cleßg(in) ʃelbs nah(er) heyeßhey(m) zu mit ɉ lb wachs
der kyrchen hie heyʃch(e)n gult vnd haben des wit(er)
ein vrʃas erkant

[a] Hinzufügung des 19./20. Jahrhunderts.

Die Zuordnung zum angegebenen Jahr ist nicht zweifelsfrei.

Übertragung

{...} zu mit Scharfenstein {...}, ohne Gefährde, Acker stößt {...} Erhart von Ramberg oben zu.

Derselbe Franciscus hat solche Übertragung wiederum Herrn Heinrich Volda übertragen Philip Lucken als sein Eigengut.

Mittwoch 5. August 1500

Henne Medenbach, in Algesheim wohnhaft, und seine Ehefrau Kette, haben verkauft und übertragen dem Clesgin Metzler von Heidesheim 1 ½ Viertel Wingert, ohne Gefährde, im Sand, angrenzend Peter Ruhe oben zu, der Gemeindeweg unten zu, Clesgin Metzler selbst Richtung Heidesheim, mit ½ Pfund Wachs der hiesigen Kirche, geforderte Gülte, und haben des weiteren eine Vergütung zuerkannt.

Registereinträge

Acker (Feld)   –   eigen (Eigengut)   –   Franziscus (Name)   –   Gefährde   –   Gemeiner Weg (Öffentlicher Weg)   –   Guelte (Gülte)   –   Halgartin, Kette (Ketgen)   –   Heidesheim (Ort)   –   Lucke, Philip   –   Medenbach, Henne (Henchin)   –   Metzler, Clesgin   –   Mittwoch   –   Ramberg, Erhart (von)   –   Ruhe, Peter   –   Sand (Örtlichkeit)   –   Scharfenstein, N. N.   –   Ursatz   –   Viertel   –   Vincula Petri   –   Volda, Heinrich   –   Wachs   –   Wingert (Weingarten)   –